vitrade
Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000€ (Bescheinigung)
2012: 142.898,85€ (Bescheinigung)
2013: 258.586,98€ (Bescheinigung)
2014: +109.136,13€ (Bescheinigung)

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.
vitrade

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Montag, 12.12. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Leser, iRobot dürfte ein starkes Q4 hinlegen! Nach meiner persönlichen Wahrnehmung werde ich in diesem Jahr das erste Mal überhaut mit den iRobot in meinem alltäglichen Leben regelmäßig konfrontiert. Sei es in LIDL-Prospekten, in TV-Sports ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 2 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
19.02. 14:58 Uhr
*******************
14.02. 20:23 Uhr
*******************
13.02. 17:02 Uhr
Neues fokussiertes Investing-Depot: 2000 Corning gekauft zu 25,36 € (Tradegate)
13.02. 11:27 Uhr
1500 Leoni gekauft zu 38,28 €
11.02. 12:00 Uhr
Neues fokussiertes Investing-Depot: 1 Aktie habe ich bereits im Visier
Archiv
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 € Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 4 Kommentare

Sonntag, 25. August 2013

Der beste Trading-Sommer! Die Trendfolger sind zurückgekehrt!

Liebe Trader,

ich habe den Eindruck der Sommer verliert seine Kraft. Es ist genau diese Phase, die ich am liebsten mag. Jetzt ist die Sonne nicht mehr brennend, sondern streichelnd und kühlere Winde sorgen für eine angenehmes Wohlbefinden. Es ist der beste Trading-Sommer, den ich je hatte, zumindest kann ich mich an keinen erfolgreicheren erinnern. Meine Kernstrategie geht auf ganzer Linie auf.

Die letzten 5 Jahre waren knallhart für Trendfolger und die meisten von ihnen haben die Finanzkrise nicht überlebt. Zu brutal war die Schwankungsfreudigkeit auf dem Höhepunkt der Crashbewegung 2009. Die Jahre danach waren ebenfalls noch nicht von ruhigen Trends geprägt, erst seit etwa 6 Monaten ist das anders. Es gibt wieder eine Vielzahl von Trendaktien, die sich fahnestangenartig in die Höhe schrauben und starke Korrektur sind während dieser Bullenritte Fehlanzeige. Optimal für Trendfolgesysteme, deren Trailing-Stopps dann nicht Gefahr laufen, die Positionen in einer Zwischentrendkorrektur zu verlieren.

Ich habe in diesem Jahr meine Theorie zur evolutionäre Betrachtungsweise des Börsengeschehens nahezu vollendet. Es gibt an der Börse eine Vielzahl unterschiedlicher Strategien. Fast alle diese Strategien haben auf lange Sicht einen Erwartungswert für die Überrendite von ziemlich genau null. Es gibt jedoch Phasen, in den bestimmte Handelsansätze absolut überzeugende Renditen abwerfen. Wenn eine Strategie erfolgreich ist, zieht sie weitere Akteure an, die ihr folgen. Wenn Hedge-Fonds, die einen Trendfolge-Ansatz praktizieren, hohe Gewinne einfahren, dann werden diese Fonds höchwahrscheinlich mit hohen Mittelzuflüssen bedacht was den Trend weiter verstärkt.

Das Wall Street Journal brachte neulich eine interessante Story über die jüngsten Niederlagen von Hedge Fonds Managern wie David Einhorn, die sich mit Shortpositionen vergaloppierten. Die Shortseller hatten die letzten 5 Jahre wunderbare Chancen, jetzt werden deren Fonds zerquetscht und Aktien mit hohen Shortquooten zeigen eine deutliche Outperformance. Trendfolge funktioniert nach einer jahrelangen Durststrecke endlich wieder, die Trendfolge-Trader sind erfolgreich und wir sind in der Phase, in der Erfolg weiteren Erfolg bedingt. Genau das passiert jetzt gerade. Investoren haben gelernt, dass es falsch ist, schnell Gewinne mitzunehmen, weil die Aktien meist im Anschluss noch weiter gestiegen sind. Shortseller haben sich die Finger verbrannt und shorten nicht mehr in die heftigsten Anstiege rein. Und dann gibt es momentan die Könige der Wall Street, die die starken Trends spielen und voller Selbstbewusstsein erhobenen Hauptes jeden morgen in ihre Büros kommen, die neuen Anlagegelder zählen und dann erneut in die schönsten Trends investieren. Ja, man muss dieses Spiel spielen, solange es anhält.

Weitere Infos finden Sie übrigens im aktuellen TRADERS' Magazin. Ich hatte das Vergnügen die Titel-Story schreiben zu dürfen: "Trading nach Plan".


Ich spiele beim Trendfolge-Spiel aggressiv mit. Das verdeutlichen am Schönsten wohl meine Käufe und Zukäufe bei Manz. Seit dem Pivotal Point bei 34,20€ (OLED-Großauftrag) kaufe ich mich in diese Story ein. Die Hintergründe entnehmen Sie bitte meinem Trading-Channel.


Arcam schießt den Vogel ab. +100% in wenigen Wochen. Ich kann mich nicht erinnern wann ich zuletzt einen solchen sympatischen Bullen geritten habe. Der Bulle hat gute Manieren. Er bockt nicht, er schüttelt sich, er galoppiert einfach immer weiter.


Das Allerschönste ist, dass meine Visionen über die Entwicklung der 3D Drucker Branche Wirklichkeit werden. Die Phase des kreativen Unternehmertums im 3D Drucker Sektor steht unmittelbar vor dem Erwachen. Der neue 3D Scanner von Makerbot ist ein wichtiger Schritt für die Branche auf dem Sprung zum Massenmarkt. Endlich können kreative Designer und Entrepreneure Gegenstände einscannen und einfach digitale Modelle erhalten. Das wird die Tür öffnen zu neuen Geschäftsmodellen, deren genaue Ausprägung wir heute nicht einmal erahnen können.


Ich bin bei der 3D Drucker Revolution mit dabei. Meine Stratasys läuft von Allzeithoch zu Allzeithoch!


Fazit: Sie können gerne an meinen Gedanken teilhaben. In meinem Trading-Channel berichte ich täglich über meine Trades. Das ist für Sie eine wertvolle Quelle der Inspiration!
Kommentar von Trader 13500:
Hallo Simon! vielen Danke für deinen Beitrag. Lohnt es sich den jetzt noch bei Manz und Stratasys einzusteigen? bzw. bei welchen Kursen könnte man einen Trade wieder wagen?
Kommentar von Simon:
@Trader 13500. Bitte habe Verständnis dafür, dass ich keine Empfehlungen oder Tipps gehe. Das möchte ich auch gar nicht. Ich schreibe lediglich meine Gedanken, mein Meinung und meine Trades.
Kommentar von konrad006:
Was ist mit Tesla?
Kommentar von konrad006:
super.
bewerten18 Bewertungen
Durchschnitt: 3,7
Montag, 12. August 2013
Kategorie: Allgemein | 3 Kommentare

So entdeckt man Superperformance-Aktien wie Arcam. Eine Anleitung zum Screening-Prozess!

Liebe Trader,

Arcam ist eine der Superbullen-Aktien dieses Sommers. Seit Dezember 2012 hat sich die Aktie mehr als versechsfacht. Es ist kein Zufall, dass sich die Aktie in meinem Depot befindet, sondern es ist das Ergebnis eines konsequent systematisierten Screenings-Prozesses, der darauf ausgerichtet ist, die zukünftigen Vervielfacher-Aktien frühzeitig zu identifizieren.

Hier ist das Chartbild der Arcam-Aktie. Ich beobachte sie schon länger und konnte gerade noch rechtzeitig den Einstieg schaffen. Mein erster Kauf erfolgt an einem Capital Pivotal Point. Mein zweiter Kauf erfolgte an einem News Pivotal Point. Aber wann man in eine Aktie einsteigt, ist ein anderes Thema, heute soll es um den Screenings-Prozess gehen.


Schritt 1: Welche Aktien und Branchen sind stark?
Sie sollten täglich beobachten welche Aktien und Branchen neue 52-Wochenhochs erreichen. Interessant sind dabei vor allem Wachstumsaktien und Aktien mit dynamischem Kursmomentum. Ein guter kostenloser Screener für diese Aufgabe ist www.finviz.com. Hier können Sie zum Beispiel einstellen, dass das Umsatzwachstum auf Quartalsbassis mindestens 20% betragen muss, die Halbjahrespeformance über 50% liegt und die Aktie heute ein neues 52-Wochenhoch erreicht. Halten Sie nach spannenden Unternehmen und Branchen Ausschau. Insbesondere in kräftigen Marktkorrekturphase haben neue Hochs eine besonders hohe Aussagekraft. Über meine Screenings auf finviz wurde ich Anfang 2012 auf die 3D Drucker Aktien 3D Systems und Stratasys aufmerkam.


Schritt 2: Detektivarbeit - interessante Storys und Geschäftsmodelle suchen
Nach dem Screenings-Prozess folgt in einem zweiten Schritt, dem Unternehmen etwas näher auf den Zahn zu fühlen. Wie sah die Umsatz- und Gewinnentwicklung in den letzten Quartalen aus? Wie hoch ist der Börsenwert? Was genau macht die Firma? Es ist notwendig, das Geschäftsmodell der Firmen zu verstehen. Um mir einen ersten Überblick über das jeweilige Unternehmen zu verschaffen, nutze ich gerne money.msn.com. Hier gibt es zum Beispiel schön aufbereitet die Umsatz- und Gewinnentwicklung der letzten 10 Jahre. Wenn ich tiefer in das Geschäftsmodell der Firma hineintauchen möchte, gehe ich direkt auf die Website des Unternehmens.



Schritt 3: Systematisches Beobachten der interessantesten Firmen und Branchen
Wenn ich nach den ersten beiden Screening-Schritten interessante Aktien und Branchen entdeckt habe, trage ich diese meistens in meine Watchlist bei Seekingalpha.com ein. Dann bekommt man von Seekingalpha automatisch interessante News zugeschickt. Vor über einem Jahr hatte ich Stratasys und 3D Systems bei Seekingalpha eingetragen. Aus den täglichen News-Updates bin ich dann auf das Exone-IPO aufmerksam geworden und über ExOne habe ich dann eines Tages über Arcam, die schwedische 3D Drucker Aktie, gelesen. So schließt sich der Kreis.



Fazit: Langfristiger Börsenerfolg ist kein Zufall, sondern das Ergebnis systematisierter Screening-Prozesse. Wenn Sie von meinen Entdeckungen neuer, spannender Aktien lesen wollen, abonnieren Sie bitte meinen Trading-Channel.
Kommentar von Trader 13500:
Hallo Simon, sehr gelungener Beitrag. Gibt es auch eine alternative Seite auf deutsch zu "Seekingalpha.com"??? lg
Kommentar von Simon:
@Trader 13500 TraderFox wird ab Oktober fundamentale Screenings anbieten, mit der man solche Aktien findet!
Kommentar von Simon:
Zu Seekingalpha.com gibt es leider derzeit keine mir bekannte Alternative!
bewerten14 Bewertungen
Durchschnitt: 5,0
Montag, 12. August 2013
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

3 Videos: So drucken die 3D Drucker von Stratasys!

Liebe Trader,

die Stratasys-Aktie kennt seit 3 Tagen an der Wall Street kein Halten mehr. Ich freue mich besonders, denn ich bin in dieser Aktie investiert und ich habe Sie auf diesen Trend sehr gut, schon vor eineinhalb Jahren, vorbereitet. 3D Drucker haben mittlerweile einen überzeugenden technologischen Reifegrad erreicht, der ausreicht, um ihre exponentielle Verbreitung anzustoßen. Die Spitzenmodelle von Stratasys drucken mehrere Materialien und Farben gleichzeitig und das in einer sehr hohen Druckauslösung. Es sind, um es umgangssprachlich zu sagen, Geräte, aus denen Gegenstände herauskommen. Einfach wundervoll, oder? Sehen Sie selbst was alles möglich ist:

Schiff in der Flasche


Wall Street Bulle


Katapult


3D Drucker werden die Wirtschaftswelt tiefgreifen verändern. Lesen Sie hier warum:

Die 3D Drucker Revolution, Teil 2 (der Expansionspfad)
Die 3D Drucker Revolution, Teil 1 (das theoretische Fundament)
bewerten6 Bewertungen
Durchschnitt: 4,0
Freitag, 09. August 2013
Kategorie: Allgemein | 4 Kommentare

Arcam Superbulle. Kann mich bitte jemand mal kneifen?

Liebe Trader

als ich Arcam bei 300 SEK in Stockholm kaufte (Capital Pivotal Point), dachte ich eigentlich ich sei teuer eingestiegen. Dass die Aktie wenige Wochen später bei 550 SEK notieren sollte, hätte ich nicht damals nicht gedacht! Was ist der Hintergrund des Kursanstieges? Metall 3D Druck wird in den USA gerade als heißestes Wachstumsthema im 3D Drucker Sektor gehandelt. Die an der Wall Street gehandelte Exone (XONE) wird bei Umsätzen von etwa 34 Mio USD mit 905 Mio. USD Marketcap bewertet. Arcam bringt 306 Mio. USD Marketcap auf die Börsenwaage, obwohl die operative Performance zwischen ExOne und Arcam vergleichbar ist. Im ersten Halbjahr erzielte Arcam ein Umsatzwachstum von 80%. Die Bewertungsdiskrepanz zwischen Arcam und Exone wird auf immer mehr US-Finanzseiten herausgestellt. Ich denke Käufe von US-Investoren sind es, die den Arcam-Kurs so nach oben treiben.

Lesen Sie zum Beispiel folgenden Artikel auf Seekingalpha.com
ExOne And Arcam: A Fundamental Tale Of 2 3-D Printing Companies

Das Chartbild von Arcam. Es ist ein Traum!


Hinweis: Spannende Trades gehe ich nahezu täglich in meinem Trading-Channel ein!
Kommentar von goldi77:
Es ist nicht die Tatsache, dass Arcam ein "reiner 3-D-Printer-Anbieter" ist, sondern der Fakt, dass es der EBM-Prozess auch erlaubt, völlig neue Materialien herzustellen. Hat sich mal einer die Mühe gemacht, nach Exmet AB zu googeln? Oder geschaut was sich hinter dem Begriff "metallic glass" verbürgt? Mit den Arcam-Maschinen ist es z.B. einem Forscher-Team gelungen Stoßdämpfer herzustellen mit 90%-Gewichtsreduktion (!!!) mit diesem neuen Super-Material. Hier potenzieren sich zwei Fakten: 3-D-Print und neue Materialien. Wer΄s nachlesen will: http://www.miun.se/en/Press/Press-releases/Press-archive/2012/Unikt-genombrott-for-tillverkning-av-amorf-metall/#.UgUp8m0vZpF http://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=en&js=n&prev=_t&hl=en&ie=UTF-8&eotf=1&u=http%3A%2F%2F3dp.se%2Ffran-tunna-skivor-till-tjocka-block%2F Lest mal auf www.exmet.se wie die Firma gerade in die Vermarktung geht. Wer profitiert? ARCAM...
Kommentar von goldi77:
von der exmet-Seite: "For fifty years the commercial success of amorphous metals has been held back by inadequate manufacturing methods. Now that changes". (durch den electron beam melting-Prozess von arcam) Anderes Thema: wie wärs mit... printing parts in outer space?! Ich sag nur arcam-Kunde NASA... Viel Erfolg weiterhin allen Investierten.
Kommentar von goldi77:
PricewaterhouseCoopers believes EBM is the future of 3D printing for defense & aerospace: http://3dprintingstocks.com/
Kommentar von goldi77:
http://mashable.com/2013/07/20/apple-liquid-metal-patent/ Nur noch kurz als Ergänzung zu den Potentialen von metallic glass/liquid metal...
bewerten4 Bewertungen
Durchschnitt: 5,0
vitrade