vitrade
Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot

Montag, 06. Juni 2016

Hausse bei IT-Aktien: Schöne Wachstumsstory bei diesem Nebenwert, wo sich ein 52-Wochenhoch ankündigt!

Liebe Trader,

am deutschen Aktienmarkt befinden sich die IT-Werte in einer ausgeprägten Hausse. Sie erkennen das an den 52-Wochenhochs der beiden Branchengrößen Bechtle und Cancom. Die steigende Nachfrage nach Cloud-Lösungen, IT-Security, digitale Transformation und Vernetzung schieben die Nachfrage an. Unter den Nebenwerten nehmen sich Trader die S&T aus folgenden Gründen für einen Trendfolge-Trade auf die Liste:

  • S&T profitiert mit seiner geschäftlichen Ausrichtung von den zwei Megatrends Internet of Things (Angebot an hardware- und software-basierten Produkten) sowie Smart Energy (intelligente Stromzähler und Software). Die beiden Bereiche sollten mittelfristig um über 20% wachsen.
  • Vor allem in Osteuropa hat sich S&T eine starke Stellung erarbeitet und kam schon in Polen bei einem Smart Energy-Projekt zum Zuge. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann man weitere Aufträge akquirieren.
  • Für das Q2 hat der Vorstand starke Zahlen mit Erlösen von "deutlich über" 100 Mio. Euro angekündigt. Die Projekt-Pipeline stieg um 23% auf 864,5 Mio. Euro. Der Auftragseingang nahm im Q1 um 11% auf 188,5 Mio. Euro.
  • Drei Analystenhäuser (H&A, Warburg, Kepler Cheuvreux) covern S&T mit Zielen von 8 8,50 Euro und haben die Aktie auf "Kaufen". Der Nettogewinn wird in den nächsten Jahren schon wegen niedrigeren Abschreibungen deutlich steigen. Er sollte von 0,4-0,44 Euro/Aktie auf 0,55 - 0,57 Euro/Aktie in 2018 zulegen. Damit sinkt das KGV von 17,5 auf 12,2.
  • Mittelfristige Ziele: Umsatz von rund 1 Mrd. Euro (2015: 468,2 Mio. Euro) und einer EBITDA-Marge von ca. 10% (2015: 6%).

Fazit: S&T bietet eine schöne Wachstumsstory. Die Bewertung ist wegen der Fokussierung auf Osteuropa im Branchenvergleich moderater. Für Trader ist der Titel als Trendfolge-Trade jetzt interessant, weil S&T vor einem neuen 52-Wochenhoch jenseits von 7,26 Euro steht.

Hinweis: Wie sie Trendfolge-Trades konkret in der Praxis umsetzen, können Sie anhand meines Realgeld Trading-Depots im Trading-Channel "Highperformance-Aktien" verfolgen.

bewerten2 Bewertungen
Durchschnitt: 4,5
vitrade