vitrade
Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Samstag, 18. Februar 2017
EURO am SONNTAG 07-2017: Bijou Brigitte: Modeschmuckkonzern sendet mit Umsatzzahlen neue Lebenszeichen
Donnerstag, 16. Februar 2017
DER AKTIONÄR 08-2017: Adesso: IT-Dienstleister übernimmt weitere IT-Beratungsgesellschaft
Mittwoch, 15. Februar 2017
BÖRSE ONLINE 07-2017: Stabilus: Spezialist für Gasfedern und Dämpfer mit starkem Jahresauftakt
Mittwoch, 15. Februar 2017
BÖRSE ONLINE 07-2017: Metro: Handelsunternehmen trennt Lebensmittel- und Elektronikgeschäft
Donnerstag, 09. Februar 2017
DER AKTIONÄR 07-2017: Berentzen: Getränkehersteller will mit Mio Mio den Brausemarkt erobern
Donnerstag, 09. Februar 2017
BÖRSE ONLINE 06-2017: Nemetschek: Softwarespezialist für Baubranche verfehlt 2016er-Ziele nur knapp
Samstag, 04. Februar 2017
EURO am SONNTAG 05-2017: Dr. Hönle: Spezialist industrieller UV-Technologie überwindet Gewinndelle
Freitag, 03. Februar 2017
DER AKTIONÄR 06-2017: Infineon: Halbleiterkonzern profitiert von Zukunftstrends der Autobranche
Donnerstag, 02. Februar 2017
DER AKTIONÄR 06-2017: Verbio: Biokraftstoffproduzent plant den Bau einer Anlage in Indien
Donnerstag, 02. Februar 2017
BÖRSE ONLINE 05-2017: Freenet: Mobilfunkunternehmen will mit digitalem TV-Angebot Kundenkreis erweitern
Samstag, 28. Januar 2017
EURO am SONNTAG 04-2017: Schaeffler: Wälzlagerhersteller kann freien Cashflow nahezu verdoppeln
Mittwoch, 25. Januar 2017
BÖRSE ONLINE 04-2017: Bet-at-home: Beim Wettanbieter lief es 2016 und läuft es 2017 richtig rund
Samstag, 21. Januar 2017
EURO am SONNTAG 03-2016: Publity: Immobilieninvestor überzeugt mit Entwicklung und Dividendenpolitik
Mittwoch, 18. Januar 2017
AKTIONÄRSBRIEF 03-2017: Steico: Dämmstoffspezialist profitiert von vier kurstreibenden Faktoren
Mittwoch, 18. Januar 2017
BÖRSE ONLINE 03-2017: Paypal: Online-Bezahldienstleister profitiert von Branchenentwicklung
Donnerstag, 12. Januar 2017
DER AKTIONÄR 03-2017: Adesso: Plattform für Versicherungsbranche bietet viel Wachstumsfantasie
Mittwoch, 11. Januar 2017
BÖRSE ONLINE 02-2017: SAP: Softwarekonzern profitiert von steigenden Cloud-Subskiptionen
Donnerstag, 05. Januar 2017
DER AKTIONÄR 02-2017: ADVA: Gewinnmarge könnte in den kommenden Quartalen spürbar steigen
Donnerstag, 05. Januar 2017
DER AKTIONÄR 02-2017: S&T: Österreicher zählen zu den Hauptprofiteuren des Smart-Home-Booms
Montag, 02. Januar 2017
EURO am SONNTAG 53-2016: Publity: Immobilienkonzern will betreutes Asset-Volumen in 2017 verdoppeln
Mittwoch, 21. Dezember 2016
BÖRSE ONLINE 51-2016: CropEnergies: Schon zum zweiten Mal in kurzer Zeit wird der Ausblick angehoben
Mittwoch, 21. Dezember 2016
BÖRSE ONLINE 51-2016: Evotec: Biotech-Unternehmen schließt strategische Partnerschaft mit Celgene ab
Sonntag, 18. Dezember 2016
EURO am SONNTAG 51-2016: Formycon: Neues, deutlich höheres Marktpotenzial bei einem Biosimilar-Präparat
Donnerstag, 15. Dezember 2016
BÖRSE ONLINE 50-2016: Krones: Anlagenbauer der Getränkeindustrie will EBT-Marge von 8 % erreichen
Mittwoch, 14. Dezember 2016
DER AKTIONÄR 51-2016: Deutsche Telekom: Super-Performance der US-Tochter müsste T-Aktie beflügeln
Montag, 12. Dezember 2016
EURO am SONNTAG 50-2016: TUI: Reisekonzern legt überraschend gute Zahlen für das Fiskaljahr 2016 vor
Donnerstag, 08. Dezember 2016
DER AKTIONÄR 50-2016: Zynga: Spielentwickler mit Chance auf neuen Hit schon im 4. Quartal
Samstag, 03. Dezember 2016
EURO am SONNTAG 49-2016: Nordex: Günstige Bewertung angesichts eines Gewinnplus von 30 % in 2017
Donnerstag, 01. Dezember 2016
DER AKTIONÄR 49-2016: Innogy: RWE-Tochter neuer Dividendengarant zum Kaufen und Liegenlassen
Mittwoch, 30. November 2016
BÖRSE ONLINE 48-2016: Tele Columbus: Kabelkonzern wächst dynamisch durch Übernahmen
Montag, 28. November 2016
EURO am SONNTAG 48-2016: Deutsche Wohnen: Wohnungskonzern will Dividende für 2016 um 35 % erhöhen
Donnerstag, 24. November 2016
AKTIONÄRSBRIEF 47-2016: VTG: Waggonvermieter gewinnt mit US-Infrastrukturfonds neuen Ankeraktionär
Donnerstag, 24. November 2016
DER AKTIONÄR 48-2016: Biofrontera: Ameluz-Vermarktung in den USA dürfte zu Umsatzvervielfachung führen
Mittwoch, 23. November 2016
BÖRSE ONLINE 47-2016: Mühlbauer: Plant der Firmenchef sein Unternehmen von der Börse zu nehmen?
Mittwoch, 23. November 2016
BÖRSE ONLINE 47-2016: United Internet: Internetprovider verzeichnet ein rasantes Neukundenwachstum
Sonntag, 20. November 2016
EURO am SONNTAG 47-2016: Merck: Pharma- und Chemiekonzern hofft auf Zulassung neuer Medikamente
Sonntag, 20. November 2016
EURO am SONNTAG 47-2016: MorphoSys: Partner Janssen beantragt die Zulassung des ersten Medikaments
Donnerstag, 17. November 2016
DER AKTIONÄR 47-2016: Airbus Group: Rüstungssparte des Konzerns profitiert von neuer US-Außenpolitik
Donnerstag, 17. November 2016
DER AKTIONÄR 47-2016: Netflix: Video-on-Demand-Branchenprimus überrascht mit starkem Wachstum
Sonntag, 13. November 2016
EURO am SONNTAG 46-2016: Innogy: Tochter des RWE-Konzerns habe Chancen bei Solarthermie-Projekten
Donnerstag, 10. November 2016
DER AKTIONÄR 46-2016: Raytheon: US-Rüstungskonzern zählt zu den Gewinnern der US-Wahl
Mittwoch, 09. November 2016
BÖRSE ONLINE 45-2016: Fraport: Billigairline Ryanair soll als Neukunde den Passagierschwund stoppen
Samstag, 05. November 2016
EURO am SONNTAG 45-2016: Patrizia: Augsburger Konzern sieht britischen Immobilienmarkt weiter stabil
Donnerstag, 03. November 2016
DER AKTIONÄR 45-2016: Hugo Boss: Mode- und Lifestyle-Konzern sieht Licht am Ende des Tunnels
Sonntag, 30. Oktober 2016
EURO am SONNTAG 44-2016: Alphabet: Technologieriese will im kommenden Jahr Cloud-Dienste forcieren
Donnerstag, 27. Oktober 2016
DER AKTIONÄR 44-2016: CompuGroup: IT-Dienstleister für Gesundheitswesen profitiert von eGK und ePA
Mittwoch, 26. Oktober 2016
BÖRSE ONLINE 43-2016: Symrise: Duft- und Aromakonzern dürfte am 2. November gute Zahlen vorlegen
Samstag, 22. Oktober 2016
EURO am SONNTAG 43-2016: Euromicron: Umbau des Netzwerkspezialisten dauert länger als erwartet
Mittwoch, 05. Oktober 2016
BÖRSE ONLINE 40-2016: MorphoSys: Biotechunternehmen landet Forschungserfolg mit Partner Janssen
Mittwoch, 21. Dezember 2016

Evotec: Biotech-Unternehmen schließt strategische Partnerschaft mit Celgene ab

Analyst: BÖRSE ONLINE 51-2016
Die in Hamburg beheimatete Evotec AG (WKN: 566480) ist als innovatives Wirkstoffforschungsinstitut mit der Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen beschäftigt, die als Basis für neue Medikamente genutzt werden können. Gestützt werden diese Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch eine intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen aus der Pharma- und Biotechnologiebranche. Mit Partnern wie Boehringer Ingelheim, CHDI, Genentech, Novartis, Roche oder Sanofi bestehen teilweise langjährige Forschungsallianzen bezüglich verschiedener Wirkstoffkandidaten aus den Indikationsgebieten wie Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechselerkrankungen, Krebs und Entzündungskrankheiten. Das seit 1999 börsennotierte Unternehmen weist aktuell eine Marktkapitalisierung von rund 946 Mio. Euro auf.

Nach neun Monaten konnte Evotec die Konzernerlöse um starke 37 % von 88,2 auf 120,6 Mio. Euro steigern. Das Betriebsergebnis kletterte im Jahresvergleich um 66 % von 12,3 auf 20,4 Mio. Euro. Das bereinigte EBITDA vervielfachte sich von 3,4 auf 30,6 Mio. Euro. Das Periodenergebnis verbesserte sich um 7 % von 10,7 auf 11,4 Mio. Euro.

Schon seit Monaten sei die Aktie des Hamburger Biotech-Unternehmen Evotec bei den Anlegern beliebt. Der Kurs der Aktie ziehe unaufhaltsam nach oben. Nun wisse Evotec mit einem neuen Coup zu überzeugen. Das Unternehmen habe eine strategische Wirkstoffforschungs- und Entwicklungskooperation mit dem US-Pharmakonzern Celgene getroffen. Zunächst wolle man sich Krankheiten wie Parkinson und ALS (Amyotrophe Lateralsklerose), einer derzeit nicht heilbare degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems widmen. Aber auch gegen weitere neurodegenerative Erkrankungen sollen Wirkstoffkandidaten identifiziert und erforscht werden. Für die Kooperation mit Celgene bekomme Evotec eine Vorabzahlung von zunächst 45 Mio. USD. Im Falle von Forschungserfolgen könne Evotec mit weiteren Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu 250 Mio. Euro rechnen. Außerdem seien Umsatzbeteiligungen im unteren zweistelligen Prozentbereich aus jeweils auslizenzierten Projekten vorgesehen. Erst einmal sei die Zusammenarbeit auf 5 Jahre angelegt. Mit einem 2017er-KGV von knapp 70 erscheine der TecDAX-Titel auf den ersten Blick sehr ambitioniert bewertet. Doch das Biotech-Unternehmen dürfe man nicht nach klassischen Bewertungskennzahlen beurteilen. BÖRSE ONLINE rät daher mit einem Kursziel von 8,00 Euro weiter zum Kauf (rund 12 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Seit dem Ausbruch über den Horizontalwiderstand bei 4,20 Euro im August kennt die Evotec-Aktie kein Halten mehr. Die Rally ist derzeit steil und scheint sich noch weiter zu beschleunigen. Für Neueinsteiger machen Absicherungen je nach Risikobereitschaft erst unterhalb von 6 bzw. 5 Euro Sinn.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.
vitrade