News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.01. 14:45 vor 2199 Tagen
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste Aktiengesellschaft
DGAP-News: Dr. Ralf Kauther neuer Finanzvorstand bei vwd
07.01. 14:00 vor 2199 Tagen
IP Navigation Group, LLC
DGAP-News: Peter Lando wird Portfolio-Manager fur Medizintechnologie bei IPNav
07.01. 13:19 vor 2199 Tagen
Deutsche Grundstücksauktionen AG
DGAP-News: Deutsche Grundstücksauktionen AG: Verlängerung von Rahmenverträgen
07.01. 11:00 vor 2199 Tagen
IMMOFINANZ AG
DGAP-News: IMMOFINANZ Group verkauft Bürogebäude in Prag
07.01. 09:15 vor 2199 Tagen
elexxion AG
DGAP-News: elexxion AG: Starker Start für 2013
07.01. 08:36 vor 2199 Tagen
Air Berlin PLC
EANS-News: Wolfgang Prock-Schauer neuer CEO von airberlin
07.01. 08:00 vor 2199 Tagen
Weng Fine Art AG
DGAP-News: Weng Fine Art AG baut Kapitalmarktaktivitäten deutlich aus
In allen Meldungen suchen

07.Januar 2013 18:00 Uhr

B&C Industrieholding GmbH

--------------------------------------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Fusion/Übernahme/Beteiligung/Joint
Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit

Wien (euro adhoc) - 7. Jänner 2013 - Die B&C Industrieholding GmbH
("B&C Industrieholding" und gemeinsam mit ihren direkten und
indirekten 100%igen Tochtergesellschaften "B&C-Gruppe") hat heute
eine Beteiligungsvereinbarung mit der Oberbank AG ("Oberbank" und
gemeinsam mit ihren direkten und indirekten 100%igen
Tochtergesellschaften "Oberbank-Gruppe") in Bezug auf die Anteile der
B&C-Gruppe und der Oberbank-Gruppe an der AMAG Austria Metall AG
("AMAG") abgeschlossen und macht ihre Absicht bekannt, ein
Pflichtangebot gemäß den 22 ff ÜbG abzugeben.

Momentan beträgt der Anteil der B&C-Gruppe an der AMAG ca. 29,99%,
der Anteil der Oberbank-Gruppe ca. 5,01%.

Die von der B&C Industrieholding und der Oberbank abgeschlossene
Beteiligungsvereinbarung steht unter anderem unter der aufschiebenden
Bedingung des Vorliegens aller notwendigen kartellbehördlichen
Genehmigungen.

Die mit Eintritt aller aufschiebenden Bedingungen begründete Gruppe
wird vorerst einen Anteil von ca. 35% an der AMAG umfassen. Das
Überschreiten der Stimmrechtsschwelle von 30% und das Erlangen einer
kontrollierenden Beteiligung durch die Gruppe lösen ein
Pflichtangebot gemäß 22 ff ÜbG aus.

Die B&C Industrieholding beabsichtigt, allen Aktionären der AMAG EUR
20,81 je Aktie zuzüglich der Dividende für das Geschäftsjahr 2012
anzubieten. Diese Gegenleistung liegt über dem gesetzlich
vorgeschriebenen Mindestpreis, dem durchschnittlichen nach den
jeweiligen Handelsvolumina gewichteten Börsenkurs während der letzten
sechs Monate. Sobald die endgültigen Parameter des Pflichtangebots
feststehen, werden diese entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen
bekanntgegeben. Die Annahmefrist beginnt mit der Veröffentlichung der
Angebotsunterlage voraussichtlich im März oder April 2013.

Die B&C Industrieholding strebt durch den Abschluss der
Beteiligungsvereinbarung und das daraus resultierende Pflichtangebot
den Erwerb weiterer Anteile an der AMAG und die Stärkung der Rolle
der Gruppenmitglieder als langfristige Kernaktionäre an. Ziel der
Gruppe ist es, das weitere Wachstum des Unternehmens zu unterstützen.
Die B&C Industrieholding beabsichtigt keine Komplettübernahme und
keinen Squeeze-Out der AMAG. Die AMAG wird nach Abschluss des
Pflichtangebots weiterhin an der Wiener Börse notiert bleiben, wobei
ein bedeutender Kapitalanteil im Streubesitz erhalten bleiben sowie
der Zugang des Unternehmens zum Kapitalmarkt gewährleistet bleiben
soll.

Dr. Michael Junghans, Vorsitzender der Geschäftsführung der B&C
Industrieholding: "Durch diesen Schritt stärken die Oberbank und wir
unsere Rolle als Kernaktionäre der AMAG und bekräftigen unser
Bekenntnis zu diesem österreichischen Vorzeigeunternehmen."

Dr. Franz Gasselsberger, Generaldirektor der Oberbank AG: "Der
Oberbank als Kernaktionär der AMAG ist die Absicherung des Standortes
Ranshofen ein wichtiges Anliegen. Mit diesem Schritt hoffen wir, dazu
einen wesentlichen Beitrag zu leisten."

Rückfragehinweis:
The Skills Group GmbH

Jörg Wollmann

Tel: + 43 1 505 26 25

Email: wollmann@skills.at

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen: B&C Industrieholding GmbH
Graben 19/12
A-1010 Wien
Telefon: +43 (1) 533 2 533 - 0
FAX: +43 (1) 533 2 533 - 33
Email: office@bcholding.at
WWW: www.bcholding.at
Branche: Holdinggesellschaften
ISIN: -
Indizes:
Börsen:
Sprache: Deutsch
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.