News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
15.10. 17:30 vor 4 Stunden
PROMAXIMA IMMOBILIEN AG
EQS-Adhoc: PROMAXIMA IMMOBILIEN AG: Ergebnis erstes Halbjahr 2018
In allen Meldungen suchen

20.September 2018 07:38 Uhr

Rocket Internet SE , ISIN: DE000A12UKK6



DGAP-Ad-hoc: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Aktienrückkauf


Ad-hoc: Rocket Internet SE beschließt Rückkaufprogramm für eigene Aktien im Volumen bis zu 150 Millionen Euro


20.09.2018 / 07:38 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.





Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)



Ad-hoc: Rocket Internet SE beschließt Rückkaufprogramm für eigene Aktien im Volumen bis zu 150 Millionen Euro



Berlin, Deutschland, 20. September 2018 - Der Vorstand der Rocket Internet SE (ISIN DE000A12UKK6) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats unter Ausnutzung der Ermächtigung durch die Hauptversammlung vom 8. Juni 2018 heute beschlossen, bis zu maximal 5.500.000 Aktien der Gesellschaft (dies entspricht bis zu 3,6 % des Grundkapitals der Gesellschaft) bis zu einem Gesamtkaufpreis ohne Nebenkosten von maximal 150 Millionen Euro zurückzukaufen mit dem derzeit beabsichtigten Zweck, diese entweder einzuziehen und das Grundkapital zu reduzieren oder diese Mitarbeitern der Gesellschaft oder mit dieser verbundener Unternehmen zum Erwerb anzubieten für den Fall, dass von der Gesellschaft gewährte Aktienoptionen ausgeübt werden. Das Rückkaufprogramm soll am 20. September 2018 beginnen und mit Ablauf des 19. September 2019 enden.



Das Rückkaufprogramm wird durch ein internationales Kreditinstitut ausgeführt im Einklang mit Art. 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 sowie den Bestimmungen der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016.



Das Aktienrückkaufprogramm kann, soweit erforderlich und rechtlich zulässig, jederzeit ausgesetzt und auch wieder aufgenommen werden. Rocket Internet SE wird regelmäßig über die Ausführung des Rückkaufprogramms auf der Webseite unter Investors/Share informieren.



Ende

Haftungsausschluss:



Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.






Kontakt:

Christian Lasch

Chief Compliance Officer

Tel: 01 62 / 10 49 35 7

E-Mail: christian.lasch@rocket-internet.de








20.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Rocket Internet SE

Charlottenstrasse 4

10969 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0)30 300 13 1800
Fax: +49 (0)30 300 13 1899
E-Mail: investorrelations@rocket-internet.com
Internet: www.rocket-internet.com
ISIN: DE000A12UKK6
WKN: A12UKK
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxembourg





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




72549120.09.2018CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=725491&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.