News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
18.04. 21:09 vor 1 Tag
Sandpiper Digital Payments AG
EQS-News: SANDPIPER Digital Payments AG: Holländische Multicard BV insolvent
18.04. 15:21 vor 2 Tagen
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
mwb trauert um Dr. Ottheinz Jung-Senssfelder
18.04. 13:37 vor 2 Tagen
Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft
DGAP-News: Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft: Aufsichtsrat
18.04. 10:59 vor 2 Tagen
Instone Real Estate Group AG
Instone behauptet Spitzenplatz unter den deutschen Wohnentwicklern
In allen Meldungen suchen

26.März 2019 12:30 Uhr

Ahlers AG , ISIN: DE0005009740



DGAP-Ad-hoc: Ahlers AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung


Ahlers AG: Spürbare Stabilisierung der Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2018/19. EBIT vor Sondereffekten steigt um 18 Prozent auf 3,3 Mio. EUR (Vorjahr 2,8 Mio. EUR). Forecast für das Gesamtjahr unverändert.


26.03.2019 / 12:30 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Ad-hoc-Mitteilung gemäß Artikel 17 MAR



Ahlers AG, Herford



ISIN DE0005009740



Spürbare Stabilisierung der Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2018/19. EBIT vor Sondereffekten steigt um 18 Prozent auf 3,3 Mio. EUR (Vorjahr 2,8 Mio. EUR). Forecast für das Gesamtjahr unverändert: deutlich verbessertes Konzernergebnis erwartet trotz Umsatzrückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich.



In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 hat sich Geschäftslage von Ahlers wie schon im vierten Quartal des letzten Geschäftsjahrs stabilisiert. Die Umsatzentwicklung lag über dem erwarteten Jahrestrend für 2018/19 (Umsatzrückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich). Der Konzernumsatz ging im ersten Quartal durch moderate Rückgänge im Anzug- und Jackengeschäft um 2,8 Prozent auf 59,0 Mio. EUR zurück (Vorjahr 60,7 Mio. EUR). Dennoch lag diese Entwicklung am oberen Rand der Erwartungen und basiert auf einem stabilen Sofortgeschäft und einer früheren Auslieferung der Frühjahr-/Sommer-Kollektion. Zum Ende des ersten Halbjahres 2018/19 dürften sich die Umsätze wieder dem erwarteten Trend der Jahresprognose annähern.



Durch das im September 2018 aufgelegte Maßnahmenpaket zur Ertrags- und Effizienzsteigerung konnten die betrieblichen Aufwendungen um 5,2 Prozent von 29,1 Mio. EUR auf 27,6 Mio. EUR gesenkt werden und glichen den Umsatzeffekt auf den Rohertrag mehr als aus. Das EBIT vor Sondereffekten stieg dadurch um 18 Prozent auf 3,3 Mio. EUR (Vorjahr von 2,8 Mio. EUR). Das Ergebnis nach Steuern wuchs im ersten Quartal um 5 Prozent von 2,0 Mio. EUR auf 2,1 Mio. EUR.



Der Vorstand bestätigt den im Geschäftsbericht 2017/18 veröffentlichten Forecast für das Geschäftsjahr 2018/19, wonach die Umsätze im mittleren einstelligen Prozentbereich zurückgehen sollten. Das Konzernergebnis nach Steuern dürfte im hohen zweistelligen Prozentbereich zulegen, jedoch im Übergangsjahr 2018/19 noch negativ sein. Ziel ist es, im Jahr 2020 wieder in die Gewinnzone zu kommen, wenn alle eingeleiteten Maßnahmen greifen.



Alle Zahlen sind noch vorläufig. Die endgültigen Zahlen des ersten Quartals 2018/19 veröffentlicht Ahlers am 10. April 2019.



Herford, 26. März 2019



Der Vorstand



Ahlers AG

Elverdisser Str. 313

32052 Herford






Kontakt:

Michael Zielke

Investor Relations Manager








26.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Ahlers AG

Elverdisser Straße 313

32052 Herford

Deutschland
Telefon: +49 (0)5221 979-0
Fax: +49 (0)5221 70058
E-Mail: ahlers-ag@ahlers-ag.com
Internet: www.ahlers-ag.com
ISIN: DE0005009740
WKN: 500974
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




79169326.03.2019CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=791693&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.