News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
15.02. 17:40 vor 3 Stunden
Shareholder Value Beteiligungen AG
DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot <DE000A168205>; <DE000A0EPUH1>
15.02. 17:40 vor 3 Stunden
Shareholder Value Management AG
DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot; <DE000A0EPUH1>
15.02. 17:39 vor 3 Stunden
FUCHS PETROLUB SE
DGAP-News: FUCHS stärkt Präsenz in Tansania
15.02. 15:46 vor 5 Stunden
Commerzbank Aktiengesellschaft
DGAP-News: Commerzbank: EZB senkt Kapitalanforderungen (SREP)
15.02. 14:45 vor 6 Stunden
SCHIRP & PARTNER Rechtsanwälte mbB
DGAP-News: SCHIRP & PARTNER Rechtsanwälte mbB: Munich Brand Hub: zweifelhafte Beschlüsse
15.02. 14:37 vor 6 Stunden
SCHIRP & PARTNER Rechtsanwälte mbB
DGAP-News: SCHIRP & PARTNER Rechtsanwälte mbB: Siege in Anfechtungsklagen bei carpevigo
15.02. 14:23 vor 6 Stunden
African Protected Areas Conference
DGAP-News: African Protected Areas Conference: START DES ERSTEN AFRICA PROTECTED AREAS CONGRESS
15.02. 08:59 vor 12 Stunden
Mensch und Maschine Software SE
DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE legt vorläufige Zahlen für 2018 vor
In allen Meldungen suchen

12.Februar 2019 11:17 Uhr

Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG , ISIN: DE0005038509



DGAP-Ad-hoc: Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis


Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis 2018 und schlägt Dividende von EUR 3,80 je Aktie vor


12.02.2019 / 11:17 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis 2018 und schlägt Dividende von EUR 3,80 je Aktie vor


Pforzheim, 12. Februar 2019



Im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2018 zeichnet sich ein vorläufiger Jahresüberschuss von (ungeprüft) rd. EUR 16,7 Mio. ab (Geschäftsjahr 2017: EUR 20,9 Mio.). Der Jahresüberschuss liegt damit deutlich unterhalb der Erwartung eines nur leichten Ergebnisrückgangs gegenüber dem Vorjahr.



Der Vorstand hat heute beschlossen, dem Aufsichtsrat eine Dividende von EUR 3,80 je Aktie vorzuschlagen (Vorjahr: Dividende EUR 4,20 je Aktie).



Nach Durchführung der Abschlussprüfung sowie nach Feststellung des Jahresabschlusses in der voraussichtlich am 4. April 2019 stattfindenden Bilanzsitzung des Aufsichtsrats und vorbehaltlich der Zustimmung durch den Aufsichtsrat soll der am 25. Juni 2019 stattfindenden Hauptversammlung die entsprechende Verwendung des Bilanzgewinns vorgelegt werden.



Mitteilende Person:

Dr. Bernhard Olt, Vorstand Finanzen



Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG

Dr. Bernhard Olt

Tel.: +49 (0) 7231 960-331

E-Mail: investorrelations@agosi.de











12.02.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG

Kanzlerstr. 17

75175 Pforzheim

Deutschland
Telefon: +49 (0)7231 9600
E-Mail: info@agosi.de
Internet: www.agosi.de
ISIN: DE0005038509
WKN: 503850
Börsen: Freiverkehr in München





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




77485712.02.2019CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=774857&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.