News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
22.10. 07:33 vor 1 Stunde
Softing AG
DGAP-News: Softing bestätigt Unternehmensziele 2018
19.10. 19:42 vor 2 Tagen
Hawesko Holding AG
DGAP-Adhoc: Hawesko Holding AG passt Jahresprognose für 2018 an
19.10. 18:03 vor 2 Tagen
Effecten-Spiegel AG
DGAP-NAV: Effecten-Spiegel AG: Net Asset Value
In allen Meldungen suchen

20.April 2018 14:06 Uhr

Petro Welt Technologies AG , ISIN: AT0000A00Y78

DGAP-Adhoc: Aufsichtsrat billigt Konzernabschluss 2017 der Petro Welt Technologies AG



DGAP-Ad-hoc: Petro Welt Technologies AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis


Aufsichtsrat billigt Konzernabschluss 2017 der Petro Welt Technologies AG


20.04.2018 / 14:06 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




AD-HOC Aussendung



Aufsichtsrat billigt Konzernabschluss 2017 der Petro Welt Technologies AG



- Umsatzanstieg in Euro um 16,0 % auf 353.0 Mio. EUR



- EBITDA mit 83,1 Mio. EUR um 2.0% höher als im Vorjahr



- Konzernergebnis für 2017 beträgt 31,0 Mio. EUR - plus 21,6 %



- Vorschlag an die Hauptversammlung, keine Dividende auszuschütten, um die Bilanzstruktur zu stärken



Wien/Moskau, am 20. April 2018


Der Aufsichtsrat der Petro Welt Technologies AG, Wien, hat den Jahresabschluss der Gesellschaft für das Jahr 2017 diskutiert und offiziell gebilligt. Die Petro Welt Technologies AG ist im Bereich von

Öl- und Gasfelddienstleistungen hauptsächlich in Russland tätig und konnte ihre prominente Marktposition behaupten sowie den Umsatz in russischen Rubel um 3,0 % erhöhen. In Euro erhöhte sich der Konzernumsatz um 16,0 % auf 353.0 Mio. EUR und das EBITDA stieg auf 83,1 Mio. EUR (2016: 81,5 Mio. EUR). Das Konzernergebnis beträgt für das Jahr 2017 31.0 Mio. EUR, ein Anstieg um 21,6 %.



Neben der internationalen Expansion ist eine Stärkung der Position des Unternehmens in seinen Kernmärkten in Russland durch Investitionen in Technologie, Infrastruktur, Software und Personalschulungen erforderlich. Nur so kann die Reputation des Unternehmens als Technologiefu?hrer aufrechterhalten werden. Der Abschluss der Petro Welt Technologies AG weist keinen ausschüttungsfähigen Gewinn aus. Deshalb und um die starke Bilanzstruktur zu erhalten, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung vor für 2017 keine Dividende auszuschütten.



Der Konzerngeschäftsbericht 2017 wird am 24. April 2018 auf der Website des Unternehmens unter www.pewete.com veröffentlicht.



Rückfragen:

Dirk Moser-Delarami (Grayling Austria GmbH)

IR-Kontakt

T: +43 1 524 4300 34 | M: +43 664 605 08 801
dirk.moser-delarami@grayling.com











20.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Petro Welt Technologies AG

Kärntner Ring 11-13

1010 Wien

Österreich
Telefon: +43 1 535 23 20 - 0
Fax: +43 1 535 23 20 - 20
E-Mail: ir@pewete.com
Internet: www.pewete.com
ISIN: AT0000A00Y78
WKN: A0JKWU
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




67710120.04.2018CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=677101&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.