News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
18.07. 20:35 vor 10 Stunden
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
DGAP-Adhoc: Aufsichtsrat der BMW AG bestellt neuen Vorstandsvorsitzenden
18.07. 17:45 vor 12 Stunden
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München
DGAP-Adhoc: Hohes Ergebnis für Q2/2019
18.07. 16:59 vor 13 Stunden
ADLER Real Estate AG
DGAP-Adhoc: ADLER Real Estate AG: Transaktion eigene Aktien
18.07. 14:25 vor 16 Stunden
Backbone Technology AG
DGAP-News: Backbone Technology AG: Einladung zur Hauptversammlung am 26.08.2019
18.07. 14:19 vor 16 Stunden
Backbone Technology AG
DGAP-News: Backbone Technology AG: Jahresergebnis 2018
18.07. 14:07 vor 16 Stunden
CSR Beratungsgesellschaft mbH
DGAP-News: 'Kaufen vs. Mieten - damals und heute' CSR-KOMMENTAR Nr. 6/2019
In allen Meldungen suchen

10.Juli 2019 20:55 Uhr

Aumann AG , ISIN: DE000A2DAM03

DGAP-Adhoc: Aumann passt Umsatz- und Ergebnisprognose an



DGAP-Ad-hoc: Aumann AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung


Aumann passt Umsatz- und Ergebnisprognose an


10.07.2019 / 20:55 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Beelen, 10. Juli 2019


Die Aumann AG ("Aumann", ISIN: DE000A2DAM03) hat heute eine vorsichtige Neueinschätzung der Umsatz- und Ergebniserwartung für das Geschäftsjahr 2019 vorgenommen. Wiederholte Verschiebungen von Auftragsvergaben mit signifikantem Volumen führten zu einem enttäuschenden Auftragseingang von rd. 85 Mio. EUR im ersten Halbjahr. Vor diesem Hintergrund wird nunmehr für das laufende Geschäftsjahr ein Umsatz von 240 bis 260 Mio. EUR erwartet. Das adj. EBIT wird mit bis zu 22 Mio. EUR prognostiziert, kann sich jedoch abhängig von der weiteren Marktentwicklung auf 16 Mio. EUR reduzieren.



Ausschlaggebend für diese Entwicklung sind insbesondere der rückläufige Fahrzeugabsatz und die daraus resultierende Verunsicherung in der Automobilindustrie, welche sich in erheblicher Investitionszurückhaltung und Kostendisziplin bei Herstellern und Zuliefern niederschlagen. Aumann erwartet ein Fortbestehen dieser Faktoren über das laufende Geschäftsjahr hinaus, hält den mittelfristigen E-mobility Trend jedoch für ungebrochen.










10.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aumann AG

Dieselstraße 6

48361 Beelen

Deutschland
Telefon: +49 (0) 2586 888-7800
Fax: +49 (0) 2586 888-7805
E-Mail: info@aumann.com
Internet: www.aumann.com
ISIN: DE000A2DAM03
WKN: A2DAM0
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 839589





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




83958910.07.2019CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=839589&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.