News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.09. 15:03 vor 8 Stunden
MAX21 AG
DGAP-Adhoc: MAX21 AG: Veränderungen im Vorstand
19.09. 12:58 vor 10 Stunden
GEA Group Aktiengesellschaft
DGAP-Adhoc: GEA Group Aktiengesellschaft: GEA beruft neuen Vorstandsvorsitzenden
19.09. 10:23 vor 13 Stunden
Union Investment
DGAP-News: Deutsche Sparer bauen auf die private Altersvorsorge
19.09. 10:15 vor 13 Stunden
Euvia Travel GmbH / sonnenklar.TV
Telefonieren im Ausland: In diesen Ländern zahlen deutsche Urlauber am meisten
19.09. 09:00 vor 14 Stunden
Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH
DGAP-Adhoc: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH prüft die Begebung einer Unternehmensanleihe
In allen Meldungen suchen

13.September 2018 17:39 Uhr

Deutsche Industrie REIT-AG , ISIN: DE000A2G9LL1



DGAP-Ad-hoc: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung


Deutsche Industrie REIT-AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital


13.09.2018 / 17:39 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch



NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN DEN USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGEN LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE ODER IN DENEN DAS ANGEBOT VON WERTPAPIEREN REGULATORISCHEN BESCHRÄNKUNGEN UNTERLIEGT.



Deutsche Industrie REIT-AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital



Rostock, 13. September 2018 - Der Vorstand der Deutsche Industrie REIT-AG (WKN: A2G9LL, ISIN: DE000A2G9LL1) (die "Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter teilweiser Ausnutzung des Neuen Genehmigten Kapitals 2017 von gegenwärtig EUR 16.500.052,00 um bis zu EUR 1.500.004,00 auf bis zu EUR 18.000.056,00 durch Ausgabe von bis zu 1.500.004 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je EUR 1,00 und mit Gewinnanteilsberechtigung ab dem 1. Oktober 2017 (die "Neuen Aktien") gegen Bareinlagen zu erhöhen (die "Kapitalerhöhung"). Das Bezugsrecht der Aktionäre wurde ausgeschlossen. Die Neuen Aktien sollen im Rahmen einer Privatplatzierung im Wege eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens einem oder mehreren qualifizierten Anlegern in Deutschland sowie in anderen Jurisdiktionen außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika basierend auf der Regulation S des U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung unter Einhaltung der jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zum Erwerb angeboten werden. Die Platzierung beginnt unmittelbar nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Die Transaktion wird von der Baader Bank Aktiengesellschaft als Sole Bookrunner begleitet.



Die Anzahl der Neuen Aktien, die im Rahmen der Kapitalerhöhung ausgegeben werden sollen, und der Platzierungspreis der Neuen Aktien werden voraussichtlich spätestens morgen festgelegt und veröffentlicht. Die Gesellschaft rechnet damit, dass die Durchführung der Kapitalerhöhung voraussichtlich am 17. September 2018 in das Handelsregister des Amtsgerichts Rostock eingetragen wird. Die Neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im regulierten Markt an der Börse Berlin zugelassen werden. Die Neuen Aktien werden voraussichtlich am 19. September 2018 in die bestehende Notierung am regulierten Markt der Börse Berlin und in den Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen.



Die Gesellschaft hat sich gegenüber der Bank für einen Zeitraum von 3 Monaten einer Marktschutzvereinbarung mit marktüblichen Bedingungen unterworfen. Darüber hinaus hat sich die Obotritia Capital KGaA für einen Zeitraum von 3 Monaten einer sogenannten harten und für weitere 6 Monate einer sogenannten weichen Marktschutzvereinbarung mit marktüblichen Bedingungen unterworfen.



Die Gesellschaft beabsichtigt, den Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung zur Finanzierung ihrer Wachstumspläne, insbesondere zum Ausbau ihres Immobilienbestands durch weitere Zukäufe zu verwenden.



Kontakt:



Deutsche Industrie REIT-AG

Herr René Bergmann

August-Bebel-Str. 68

14482 Potsdam

Tel. +49 331 740 076 535











13.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG

August-Bebel-Str. 68

14482 Potsdam

Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




723521  13.09.2018 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=723521&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.