News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
22.10. 07:33 vor 1 Stunde
Softing AG
DGAP-News: Softing bestätigt Unternehmensziele 2018
19.10. 19:42 vor 2 Tagen
Hawesko Holding AG
DGAP-Adhoc: Hawesko Holding AG passt Jahresprognose für 2018 an
19.10. 18:03 vor 2 Tagen
Effecten-Spiegel AG
DGAP-NAV: Effecten-Spiegel AG: Net Asset Value
In allen Meldungen suchen

20.April 2018 15:40 Uhr

HAMMONIA Schiffsholding AG , ISIN: DE000A0MPF55



DGAP-Ad-hoc: HAMMONIA Schiffsholding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis


HAMMONIA Schiffsholding AG: Gewinne aus der Entkonsolidierung von Gesellschaften führen beim HAMMONIA Schiffsholding Konzern zu höherem Buchgewinn


20.04.2018 / 15:40 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Gewinne aus der Entkonsolidierung von Gesellschaften führen beim HAMMONIA Schiffsholding Konzern zu höherem Buchgewinn



Im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses der HAMMONIA Schiffsholding AG (die "Gesellschaft") zum 31.12.2017 hat sich heute herausgestellt, dass das Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2017 aufgrund von im Wesentlichen nicht liquiditätswirksamen Sondereffekten voraussichtlich deutlich höher als geplant ausfallen wird. Die Gesellschaft geht von einem Konzernjahresüberschuss in einer Größenordnung von rund 24,7 Mio. EUR aus, der im Wesentlichen durch nicht liquiditätswirksame Gewinne aus der Entkonsolidierung von zwei Schifffahrtsgesellschaften in einer Größenordnung von 21,6 Mio. EUR sowie nicht liquiditätswirksame Zuschreibungen in Höhe von 1,9 Mio. EUR auf das Schiffsvermögen bedingt ist. Demgegenüber standen außerplanmäßige Abschreibungen auf vier Containerschiffe in Höhe von 2,2 Mio. EUR. Bei den beiden entkonsolidierten Schiffsgesellschaften wurde im Geschäftsjahr 2017 das Insolvenzverfahren eröffnet. Der HAMMONIA Schiffsholding Konzern hat hinsichtlich dieser Gesellschaften entsprechend der bisherigen Konsolidierungspraxis der Gesellschaft von dem Konsolidierungswahlrecht nach § 296 Abs. 1 Nr. 1 HGB Gebrauch gemacht und auf die weitere Einbeziehung dieser Gesellschaften in den Konzernkreis verzichtet. Damit liegt das Konzernergebnis deutlich über dem zuletzt für 2017 prognostizierten Konzernverlust in Höhe von 2 bis 4 Mio. EUR, wobei diese Prognose keine nicht planbaren Sondereffekte berücksichtigt hatte. Eine Dividendenfähigkeit der Gesellschaft ist weiterhin nicht gegeben.



20.04.2018



HAMMONIA Schiffsholding AG



Der Vorstand



Kontakt:



Investor Relations

HAMMONIA Schiffsholding AG

Neumühlen 9

22763 Hamburg

Tel.: +49 40 88 88 1-0

Fax: +49 40 88 88 1-199

e-mail: ir@hammonia-schiffsholding.de











20.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: HAMMONIA Schiffsholding AG

Neumühlen 9

22763 Hamburg

Deutschland
Telefon: +49 (0)40 88881-0
Fax: +49 (0)40 88881-441111
E-Mail: ir@hammonia-schiffsholding.de
Internet: www.hammonia-schiffsholding.de
ISIN: DE000A0MPF55
WKN: A0MPF5
Börsen: Freiverkehr in Hamburg, Stuttgart





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




677189  20.04.2018 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=677189&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.