News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
14.05. 12:36 vor 2 Tagen
onoff Aktiengesellschaft
DGAP-Adhoc: onoff Aktiengesellschaft: Coronajahr 2020 endet mit Bilanzverlust
14.05. 10:00 vor 2 Tagen
Compleo Charging Solutions AG
Compleo Charging Solutions AG: Neue Ladesäulenverordnung verbrauchernah
14.05. 09:46 vor 2 Tagen
Carsten Schmider Media Relations Publishing
Voll auf Expansionskurs: Havn Life unterzeichnet exklusive Liefervereinbarung mit 'ATMA Journey Centers'
14.05. 09:30 vor 2 Tagen
B+S Banksysteme Aktiengesellschaft
DGAP-News: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Zwischenmitteilung Q3 2020/21
14.05. 09:11 vor 2 Tagen
La Française Group
La Française Group: Fusion erfolgreich abgeschlossen
14.05. 09:00 vor 2 Tagen
USU Software AG
DGAP-News: USU mit gutem Jahresstart
In allen Meldungen suchen

04.Mai 2021 18:14 Uhr

KPS AG , ISIN: DE000A1A6V48



DGAP-Ad-hoc: KPS AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung


KPS AG: Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2020/2021 und Anpassung der Prognose für 2020/2021 aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie


04.05.2021 / 18:14 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




KPS AG: Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2020/2021 und Anpassung der Prognose für 2020/2021 aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie


Im Rahmen der Aufstellung der Finanzkennzahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 geht der Vorstand der KPS AG für das gesamte Geschäftsjahr 2020/2021 gegenwärtig davon aus, dass der Konzernumsatz in einer Spanne von 5 - 9 % und das Konzern-EBITDA in einer Spanne von 3 - 6 % unterhalb des jeweiligen Niveaus des Vorjahres 2019/2020 liegen wird.


Nach den vorläufigen Finanzkennzahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 ist der Umsatz des KPS-Konzerns gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 94,2 Mio. Euro auf 76,9 Mio. Euro gefallen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) des KPS-Konzerns belief sich für das erste Halbjahr 2020/2021 auf 11,4 Mio. Euro nach 13,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Wesentliche Gründe des Umsatzrückgangs sind die anhaltende COVID-19-Pandemie und insbesondere die Auswirkungen der länger als erwarteten Lockdown-Maßnahmen auf die Geschäftslage einiger Kunden, die vereinzelt ihre Projekte pausiert oder verschoben haben.


Die finalen Zahlen für das erste Halbjahr 2020/2021 wird die KPS AG mit dem vollständigen Halbjahresbericht bereits am 18. Mai 2021 veröffentlichen.


Leonardo Musso

Alleinvorstand


Unterföhring, 4. Mai 2021

Kontakt:

KPS AG

Beta-Straße 10H

85774 Unterföhring

Telefon: +49 (0) 89 356 31-0

Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300

E-Mail: ir@kps.com



 



 











04.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: KPS AG

Beta-Str. 10 h

85774 Unterföhring

Deutschland
Telefon: +49 (0)89 356 31-0
Fax: +49 (0)89 356 31-3300
E-Mail: ulrike.schaefer@kps.com
Internet: www.kps.com
ISIN: DE000A1A6V48
WKN: A1A6V4
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1192462





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1192462  04.05.2021 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1192462&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.