News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
08.12. 21:45 vor 5 Stunden
SunMirror AG
EQS-News: SunMirror AG: SunMirror AG nimmt Stellung
08.12. 19:45 vor 7 Stunden
Biotest AG
DGAP-News: Biotest AG: Biotest passt Prognose an
08.12. 19:30 vor 7 Stunden
poenina holding ag
EQS-Adhoc: Unabhängiger Untersuchungsbericht schafft Klarheit
08.12. 19:23 vor 7 Stunden
Biotest AG
DGAP-Adhoc: Biotest AG: Absenkung der Prognose
08.12. 18:00 vor 8 Stunden
Private Equity Holding AG
EQS-NAV: Private Equity Holding AG: Net Asset Value per 30. November 2021
08.12. 14:59 vor 11 Stunden
KROMI Logistik AG
DGAP-News: KROMI hält virtuelle Hauptversammlung 2021 ab
08.12. 12:24 vor 14 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
Was für ein Ergebnis! Medaro erzielt die bisher besten Ergebnisse seines Lithium-Extraktionsverfahrens
In allen Meldungen suchen

25.November 2021 12:14 Uhr

Medios AG , ISIN: DE000A1MMCC8

DGAP-Adhoc: Medios erwirbt NewCo Pharma Gruppe



DGAP-Ad-hoc: Medios AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Kapitalerhöhung


Medios erwirbt NewCo Pharma Gruppe


25.11.2021 / 12:14 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Medios erwirbt NewCo Pharma Gruppe



  • Signifikante Stärkung der Marktposition im Bereich der pharmazeutischen Herstellung sowie deutliche Erhöhung der Ergebnismargen erwartet

  • Bezahlung mit Barmitteln und Bankkredit sowie neu auszugebenden Aktien aus Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

Berlin, 25. November 2021 - Die Medios AG ("Medios") hat heute eine Vereinbarung über den Erwerb der NewCo Pharma GmbH abgeschlossen. Die NewCo Pharma Gruppe ist ein nationales Netzwerk mit fünf regionalen Herstellbetrieben und Großhandel mit Schwerpunkt in Nord-, West- und Süddeutschland. Sie konzentriert sich auf die Herstellung patientenindividueller Infusionslösungen im Auftrag von spezialisierten Apotheken.



Damit kann Medios die Geschäftsaktivitäten im Segment der patientenindividuellen Therapien im gesamten Bundesgebiet deutlich ausbauen. Der konsolidierte Umsatz der NewCo Pharma Gruppe ist von 2016 bis 2020 von rund 91 Mio. ? auf rund 153 Mio. ? gewachsen. Patientenindividuelle Therapien trugen 2020 über 75 % zum Umsatz bei, die EBITDA-Marge der Gruppe lag bei 8,6 %. Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet die NewCo Pharma Gruppe einen weiteren Anstieg von Umsatz und Ergebnis. Ziel von Medios ist es, gemeinsam mit der NewCo Pharma Gruppe 2022 einen Umsatz von mehr als 1,5 Mrd. ? zu erwirtschaften und die Ergebnismargen auf deutlich über 3 % zu steigern. Die Medios-Gruppe beabsichtigt, ihren konkreten Ausblick für das Jahr 2022 im Rahmen der Veröffentlichung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 im ersten Quartal 2022 bekannt zu geben.



Der Kaufpreis besteht zum einen aus 924.233 neu auszugebenden Medios-Aktien, die durch eine Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital geschaffen werden und einer gestaffelten Sperrfrist von 12 Monaten (50 %) bzw. 24 Monaten (50 %) unterliegen. Zum anderen wird als Kaufpreis ein Barbetrag in Höhe von vorläufig 85,2 Mio. ? bezahlt. Der endgültige Barbetrag wird auf Basis einer noch zu erstellenden Stichtagsbilanz ermittelt und kann daher vom vorläufigen Barbetrag abweichen.



Die Umsetzung des Unternehmenserwerbs steht unter üblichen Vollzugsvoraussetzungen, insbesondere unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt. Der Vollzug der Transaktion ist für das erste Quartal des Jahres 2022 geplant.



Zur Sicherung der Finanzierung der Barkaufpreiskomponente hat sich Medios eine Kreditlinie über

60 Mio. ? mit einer kurzen Laufzeit zu marktüblichen Konditionen gesichert.



Medios erwägt jedoch, bei entsprechend guten Marktbedingungen eine alternative Finanzierung aufzunehmen und die Mittel für die Barkaufpreiskomponente gegebenenfalls durch eine kurzfristige Privatplatzierung von neuen Aktien aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu generieren. Medios befindet sich hierzu im Austausch mit Banken.



Mitteilende Person: Matthias Gärtner, Vorstandsvorsitzender (CEO)

Kontakt

Medios AG, Heidestraße 9, 10557 Berlin

Telefon: +49 30 232 5668 00; Fax: +49 30 232 5668 01

E-Mail: ir@medios.ag; www.medios.ag



1 EBITDA ist definiert als Periodenergebnis vor Abzug von Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Das EBITDA pre ist bereinigt um Sonderaufwendungen für Aktienoptionen, M&A-Aktivitäten und Abschreibungen auf den Kundenstamm.






Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über Medios AG

Die Medios AG ist der führende Anbieter von Specialty Pharma Solutions in Deutschland. Als Kompetenzpartner und Experte deckt Medios alle relevanten Aspekte der Versorgungskette in diesem Bereich ab: von der Arzneimittelversorgung bis zur Herstellung patientenindividueller Therapien einschließlich der Verblisterung. Im Mittelpunkt steht die optimale Versorgung der Patienten über spezialisierte Apotheken.



Die Medios AG ist Deutschlands erstes börsennotiertes Specialty Pharma Unternehmen. Die Aktien (ISIN: DE000A1MMCC8) notieren im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard).



Kontakt

Claudia Nickolaus

Head of Investor & Public Relations

Medios AG

Heidestraße 9 | 10557 Berlin

T +49 30 232 566 800

c.nickolaus@medios.ag

www.medios.ag



Disclaimer

Diese Meldung ist eine Pflichtmitteilung nach Art. 17 MAR. Die enthaltenen Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.



Vorbehalt bei Zukunftsaussagen/Keine Pflicht zur Aktualisierung

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die Medios AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.



Sonstiges

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. In den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Kanada, Japan oder Australien oder sonstigen Ländern, in denen eine solche Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte, darf diese Mitteilung nicht verbreitet oder veröffentlicht werden. Diese Mitteilung stellt keine Empfehlung betreffend den Kauf oder den Verkauf der in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere dar.








25.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Medios AG

Heidestraße 9

10557 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 30 232 566 - 800
Fax: +49 30 232 566 - 801
E-Mail: ir@medios.ag
Internet: www.medios.ag
ISIN: DE000A1MMCC8
WKN: A1MMCC
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf
EQS News ID: 1251897





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1251897  25.11.2021 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1251897&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.