News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
08.12. 21:45 vor 4 Stunden
SunMirror AG
EQS-News: SunMirror AG: SunMirror AG nimmt Stellung
08.12. 19:45 vor 6 Stunden
Biotest AG
DGAP-News: Biotest AG: Biotest passt Prognose an
08.12. 19:30 vor 7 Stunden
poenina holding ag
EQS-Adhoc: Unabhängiger Untersuchungsbericht schafft Klarheit
08.12. 19:23 vor 7 Stunden
Biotest AG
DGAP-Adhoc: Biotest AG: Absenkung der Prognose
08.12. 18:00 vor 8 Stunden
Private Equity Holding AG
EQS-NAV: Private Equity Holding AG: Net Asset Value per 30. November 2021
08.12. 14:59 vor 11 Stunden
KROMI Logistik AG
DGAP-News: KROMI hält virtuelle Hauptversammlung 2021 ab
08.12. 12:24 vor 14 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
Was für ein Ergebnis! Medaro erzielt die bisher besten Ergebnisse seines Lithium-Extraktionsverfahrens
In allen Meldungen suchen

24.November 2021 17:08 Uhr

Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA , ISIN: DE0006614001



DGAP-Ad-hoc: Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Sonstiges


Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA: Schädigung der Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH durch gewerbsmäßigen Betrug - erste Schätzung der drohenden steuerlichen Nachteile


24.11.2021 / 17:08 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA: Schädigung der Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH durch gewerbsmäßigen Betrug - erste Schätzung der drohenden steuerlichen Nachteile



Bad Teinach-Zavelstein, 24. November 2021 - Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA (ISIN DE0006614001; DE0006614035):



Sowohl die laufenden Ermittlungen der Behörden als auch die internen Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Vorwurf des gewerbsmäßigen Betruges zu Lasten der Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH lassen erstmals grobe Schätzungen der potentiell aus den Betrugsvorgängen resultierenden Vorsteuernachzahlungen zu.



Den Beschuldigten wird vorgeworfen, die Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH über Jahre hinweg durch falsch deklarierte Rechnungen über tatsächlich nicht oder in geringerem Umfang stattgefundene Transportleistungen geschädigt zu haben.



Es ist möglich, dass der Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH aus den schädigenden Vorgängen auch Nachteile in Form von Steuerrückzahlungen entstehen. Derartige Steuerrückzahlungen dürften nach dem derzeitigen Ermittlungsstand im hohen sechsstelligen Euro-Bereich bis niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich liegen.




Kontakt







Public Relations
Petra Huffer
T: +49 (0)6841 105-803
E: investor.relations@mineralbrunnen-kgaa.de








24.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA

Badstraße 41

75385 Bad Teinach-Zavelstein

Deutschland
Telefon: 07053 - 9262 0
Fax: 07053 - 9262 67
E-Mail: investor.relations@mineralbrunnen-kgaa.de
Internet: www.mineralbrunnen-kgaa.de
ISIN: DE0006614001, DE0006614035
WKN: 661400, 661403
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Stuttgart (Freiverkehr Plus)
EQS News ID: 1251785





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1251785  24.11.2021 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1251785&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.