News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
24.04. 14:10 vor 8 Stunden
Mayr-Melnhof Karton AG
DGAP-News: Mayr-Melnhof Karton AG:
In allen Meldungen suchen

12.April 2019 14:59 Uhr

Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft , ISIN: DE0006770001



DGAP-Ad-hoc: Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Gewinnwarnung


Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft: Vorläufige Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2018


12.04.2019 / 14:59 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Bremen, 12. April 2019 - Die Norddeutsche Steingut AG (ISIN DE0006770001) hat im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Konzernzahlen Umsatzerlöse von 86,2 Mio. EUR (Vj. 90,8 Mio. EUR) sowie ein Jahresergebnis vor Steuern von -1,1 Mio. EUR (Vj. 4,0 Mio. EUR) erwirtschaftet. Im Rahmen der zu den Halbjahreszahlen 2018 angepassten Prognose für das Geschäftsjahr 2018 war der Vorstand ursprünglich von der Erreichung eines Konzernjahresergebnisses vor Steuern in einer Bandbreite von 0,5 bis 0,7 Mio. EUR ausgegangen.



Das Geschäftsjahr 2018 war durch einen Nachfragerückgang und sich schnell ändernde Marktbedingungen geprägt. Entgegen den Erwartungen haben sich diese Rahmenbedingungen im Spätsommer noch einmal deutlich verschlechtert. Unverändert führte der ausgeprägte Mangel an qualifizierten Fliesenlegern, verbunden mit einer Konzentration auf das Objektgeschäft dazu, dass Renovierungen bzw. private Projekte zurückgestellt werden mussten. Zudem nimmt in Folge der gestiegenen Baukosten die Nachfrage nach Preiseinstiegsprodukten zu und es ist zu beobachten, dass die Fliese zunehmend durch einfacher zu verlegende Bodenbelege substituiert wird. Die Investitionen des ersten Halbjahres in unserem Werk in Bremerhaven waren nur mit Leistungseinschränkungen umsetzbar. Um der Marktentwicklung Rechnung zu tragen und den Bestandsaufbau zu begrenzen, wurde im weiteren Jahresverlauf die Produktion temporär gedrosselt. In Summe gelang es dem Norddeutsche Steingut Konzern daher nicht, seine Umsatz- und Ergebnisziele zu erreichen.




Kontakt:

Norddeutsche Steingut AG

Stefan Zeidler

Vorstand

Schönebecker Straße 101, 28759 Bremen

Tel. 0421/6262-206








12.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft

Schönebecker Str. 101

28759 Bremen

Deutschland
Telefon: 04 21/ 62 62 - 21 6
Fax: 04 21/ 62 62 - 399
E-Mail: Willehard.Tameling@Norddeutsche-Steingut.de
Internet: www.Norddeutsche-Steingut.de
ISIN: DE0006770001
WKN: 677000
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, Stuttgart
EQS News ID: 799537





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




79953712.04.2019CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=799537&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.