News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.12. 08:30 vor 1 Stunde
Kibaran Resources Limited
DGAP-News: Kibaran Resources Limited: Internationales Patent für EcoGraf
19.12. 08:00 vor 1 Stunde
Veritas Investment GmbH
DGAP-News: Ve-RI Equities Europe: Neuaufstellung für das erste Quartal 2019
18.12. 14:02 vor 19 Stunden
elumeo SE
elumeo SE: Veränderungen im Verwaltungsrat
18.12. 13:22 vor 20 Stunden
Thüga Aktiengesellschaft
Thüga Aktiengesellschaft: Das große Plus der Thüga auf der Messe E-world erleben
In allen Meldungen suchen

05.Dezember 2018 13:10 Uhr

PAUL HARTMANN AG , ISIN: DE0007474041



DGAP-Ad-hoc: PAUL HARTMANN AG / Schlagwort(e): Prognose


PAUL HARTMANN AG (ISIN DE0007474041): Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2019


05.12.2018 / 13:10 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Ad-hoc Mitteilung



05.12.2018



Ad-hoc-Meldung nach Artikel 17 MAR



Schlagwort(e): Prognose



PAUL HARTMANN AG (ISIN DE0007474041): Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2019



Der Vorstand der PAUL HARTMANN AG hat auf Basis der aktuellen Hochrechnungen und Analysen - bei gleichzeitig positiven Wachstumsaussichten - einen reduzierten Ausblick für das EBIT der HARTMANN GRUPPE für das Geschäftsjahr 2019 beschlossen, dem der Aufsichtsrat heute zugestimmt hat. Dies steht in Zusammenhang mit dem Margendruck durch die Entwicklung der Rohstoffpreise, speziell für zellstoff- sowie rohölbasierte Ausgangsprodukte, welche die gesamte Branche aktuell belasten. Ebenso sind ungünstige Entwicklungen von Fremdwährungen festzustellen. Hinzu kommen die regulatorischen Aufwendungen für die Umsetzung der europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR). Darüber hinaus investiert das Unternehmen zusätzlich in strategisch wichtige Maßnahmen zur Sicherung von Wachstum und Profitabilität in der Zukunft.



Für das Geschäftsjahr 2018 wurde in der Prognoseberichterstattung im Konzernlagebericht 2017 von einem moderaten Wachstum des Umsatzes und einem moderaten Rückgang des EBIT ausgegangen. Der Vorstand geht weiterhin davon aus, diese Prognose im Gesamtjahr 2018 zu erreichen und auch den Umsatz im Geschäftsjahr 2019 erneut moderat zu steigern. Basierend auf dem erwarteten EBIT für das laufende Geschäftsjahr wird allerdings für das Geschäftsjahr 2019 ein reduziertes EBIT von EUR 102 bis EUR 112 Mio. erwartet. Die Dividendenkontinuität wird dabei weiterhin als gesichert angesehen.



Erläuterungen zu der verwendeten Kennzahl EBIT finden Sie auf der Internetseite der Gesellschaft unter Investor Relations/Downloads/Ad-hoc-Mitteilungen/Alternative Leistungskennzahlen (APM) (https://hartmann.info/en-corp/investor-relations/l/corp/ad-hoc-mitteilungen).



PAUL HARTMANN AG



Der Vorstand



Heidenheim an der Brenz, 05.12.2018



Mitteilende Person:



Dr. Michael Banz



Vice President Corporate Legal



T: +49 (0) 7321 36-1080



michael.banz@hartmann.info











05.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: PAUL HARTMANN AG

Paul-Hartmann-Straße 12

89522 Heidenheim

Deutschland
Telefon: +49 (0)7321 36 0
Fax: +49 (0)7321 36 3636
E-Mail: info@hartmann.info
Internet: www.hartmann.info
ISIN: DE0007474041
WKN: 747404
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Stuttgart





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




75387505.12.2018CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=753875&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.