News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.12. 08:30 vor 1 Stunde
Kibaran Resources Limited
DGAP-News: Kibaran Resources Limited: Internationales Patent für EcoGraf
19.12. 08:00 vor 1 Stunde
Veritas Investment GmbH
DGAP-News: Ve-RI Equities Europe: Neuaufstellung für das erste Quartal 2019
18.12. 14:02 vor 19 Stunden
elumeo SE
elumeo SE: Veränderungen im Verwaltungsrat
18.12. 13:22 vor 20 Stunden
Thüga Aktiengesellschaft
Thüga Aktiengesellschaft: Das große Plus der Thüga auf der Messe E-world erleben
In allen Meldungen suchen

06.Dezember 2018 13:08 Uhr

WASGAU Produktions & Handel AG, WKN 701600, ISIN

[ Aktienkurs WASGAU Produktions & Handel AG | Weitere Meldungen zur WASGAU Produktions & Handel AG ]



DGAP-Ad-hoc: WASGAU Produktions & Handels AG / Schlagwort(e): Planzahlen


WASGAU Produktions & Handels AG: Planung für das Geschäftsjahr 2019


06.12.2018 / 13:08 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Der Vorstand hat heute die Planung für den WASGAU Konzern für das Geschäftsjahr 2019 aufgestellt:



Für die Kennziffer Konzern-EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) erwartet der Vorstand einen Wert im Korridor in Höhe von 8,0 bis 9,0 Mio. Euro für das Planjahr 2019.

Für das laufende Geschäftsjahr 2018 wurde mit Ad-hoc Mitteilung vom 05.12.2017 ein Konzern-EBIT im Korridor von 6,5 bis 7,5 Mio. Euro prognostiziert.



Dabei wird für das I. Halbjahr 2019 ein Konzern-EBIT von 2,2 bis 2,7 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2019 ein Konzern-EBIT von 5,8 bis 6,3 Mio. Euro erwartet.

Für das laufende Geschäftsjahr 2018 wurde mit Ad-hoc Mitteilung vom 05.12.2017 ein Konzern-EBIT für das I. Halbjahr 2018 von 2,5 bis 3,0 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2018 von 4,0 bis 4,5 Mio. Euro prognostiziert.



Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass in den Planzahlen für 2019 erstmals der IFRS 16 -Leasingverhältnisse-, der auf Geschäftsjahre, die am oder nach dem 01. Januar 2019 beginnen, verpflichtend anzuwenden ist, Berücksichtigung findet. Der IFRS 16 regelt den Ansatz, die Bewertung, den Ausweis sowie die Angabepflichten bezüglich Leasingverhältnissen im Abschluss von Unternehmen, die nach IFRS bilanzieren.



Durch die Erstberücksichtigung des IFRS 16 ergibt sich im Vergleich zur bisherigen Bilanzierung im Rahmen der Planung für das Geschäftsjahr 2019 ein positiver Effekt auf das Konzern-EBIT in Höhe von ca. 1,3 Mio. Euro, beziehungsweise für das I. Halbjahr 2019 ein positiver Effekt von ca. 0,7 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2019 ein positiver Effekt von ca. 0,6 Mio. Euro.


Pirmasens, den 06.12.2018


WASGAU Produktions & Handels AG


Der Vorstand



Kontakt:

Frank Grüber

Prokurist

E-Mail: frank.grueber@wasgau-ag.de

Tel.: 06331/558-166








06.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: WASGAU Produktions & Handels AG

Blocksbergstrasse 183

66955 Pirmasens

Deutschland
Telefon: 06331-558-150
Fax: 06331-558-100
E-Mail: niko.johns@wasgau-ag.de
Internet: www.wasgau-ag.de
ISIN: DE0007016008
WKN: 701600
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




75515106.12.2018CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=755151&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur WASGAU Produktions & Handel AG
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.