News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
27.09. 23:46 vor 5 Stunden
SynBiotic SE
EQS-Adhoc: SynBiotic SE schließt Kapitalerhöhung ab
27.09. 15:14 vor 13 Stunden
Jochen Schweizer Arena GmbH
Jochen Schweizer Arena GmbH: Winterzauber 2022 in der Jochen Schweizer Arena
27.09. 15:00 vor 13 Stunden
UMT United Mobility Technology AG
EQS-News: UMT vereinfacht mit MEXS das mobile Arbeiten bei Global Player
27.09. 14:12 vor 14 Stunden
Goldinvest Consulting GmbH
EQS-News: Element 29 weist Kupferressource von über 2 Mrd. Pfund nach!
27.09. 12:45 vor 16 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
EQS-News: iMetal mobilisiert Bohrgerät nach Gowganda West, um das Bohrprogramm im Herbst 2022 zu starten
27.09. 09:00 vor 19 Stunden
Bank Cler AG
Höhere Zinsen auf Zak-Konto und Vorsorgekonto
27.09. 09:00 vor 19 Stunden
TERRAGON AG
EQS-News: TERRAGON AG: Geschäftsbetrieb wird eingestellt
In allen Meldungen suchen

15.August 2022 21:53 Uhr

artnet AG, WKN A1K037, ISIN DE000A1K0375

[ Aktienkurs artnet AG | Weitere Meldungen zur artnet AG ]

DGAP-News: artnet AG: Halbjahresbericht 2022: Robustes Umsatzwachstum und Einblicke in die neue Preis Datenbank.





DGAP-News: artnet AG


/ Schlagwort(e): Halbjahresbericht/Produkteinführung






artnet AG: Halbjahresbericht 2022: Robustes Umsatzwachstum und Einblicke in die neue Preis Datenbank.








15.08.2022 / 21:53




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Artnet AG Halbjahresbericht 2022: Robustes Umsatzwachstum und Einblicke in die neue Preis Datenbank.



  • 8% Umsatzsteigerung auf 12.9 Mio USD

  • 72% Umsatzsteigerung im Segment Medien

  • Erster Einblick in die komplett überarbeiteten Preisdatenbank

New York/ London/ Berlin, 15. August 2022: Die Artnet AG, die führende Plattform für Kunst Markt und Mediadaten,  der globale Marktplatz für bildende Kunst, hat heute ihren Halbjahresbericht 2022 veröffentlicht. Demnach steigerte das Unternehmen seinen Gesamtumsatz um 8% auf 12.9 Millionen US-Dollar. ?Artnet hat sich in den ersten sechs Monaten des Jahres grundlegend verändert. Wir haben unsere technische Entwicklung stark vorangetrieben, bedeutende operative Projekte auf den Weg gebracht und hochqualifizierte neue Teammitglieder eingestellt,? sagt Artnet Vorstand Jacob Pabst. Durch die Nutzung der einzigartigen Synergien zwischen den Kernsegmenten des Unternehmens, Medien, Marktplatz und Date profitiert die Artnet AG von der sich abzeichnenden Verlagerung des Kaufverhaltens hin zu Online-Transaktionen. Dementsprechend stellt die Artnet AG dem globalen Kunstmarkt ein Online-Ökosystems  zur Verfügung.



Innerhalb des Segments Medien verzeichnete Artnet ein sprunghaftes Wachstum mit einem Umsatzanstieg von 72% auf 4.215 TUSD. Dies ist größtenteils auf einen Anstieg der Luxuswerbung zurückzuführen, da wiederkehrende Kunden wie Hermès, Saint Laurent und JP Morgan Private Bank Artnet als ihren vertrauenswürdigen Werbepartner gewählt haben. Der Bereich Luxuswerbung stieg im Halbjahr um 55% im Vergleich zum Vorjahr. Die teilweise Bezahlschranke der Artnet News Pro verzeichnete auch robustes Wachstum.



Im Marktplatz-Segment wurden trotz der schwachen weltweiten Konjunkturentwicklung mehrere wichtige Meilensteine erreicht, wie z.B. eine wegweisende Partnerschaft mit Poly Auctions aus China und der erste "NFT Drop" auf der ArtNFT-Website von Artnet.



Zu den Top-Losen des ersten Quartals 2022 gehören Roy Lichtensteins Nude with Yellow Pillow (aus der Nude-Serie), das mit 425,000 USD inklusive Aufgeld deutlich über der Schätzung von 300.000 USD lag, das Werk ?Untitled (to Brad Gillaugh)? des Lichtkünstlers Dan Flavin, das bei 275.000 USD einschließlich Aufgeld unter den Hammer kam, sowie Ed Ruschas ikonisches Werk ?Mocha Standard?, das 150.000 USD inklusive Aufgeld erzielte. Im Einklang mit den ESG-Initiativen der Artnet AG hat Artnet Auctions in der ersten Jahreshälfte drei Auktionen mit philanthropischen Komponenten ausgerichtet. Diese unterstützen Wohltätigkeitsorganisationen in der Ukraine sowie LGBTQ Initiativen. 



Die Einführung der neuen Preisdatenbank wird in der zweiten Jahreshälfte das Wachstum im Datensegment vorantreiben. Die neue Preisdatenbank bietet eine komplett neu gestaltetes, auf mobile Geräte ausgerichtetes Nutzererlebnis, das eine optimierte Suchfunktion wie auch Navigation ermöglicht. Die Veröffentlichung umfasst Analysen und Indikatoren anhand illustrativen Charts sowie eine neu aufgebaute API-first-Datenarchitektur. Diese ermöglicht die direkte Aufarbeitung der Artnet Daten und die Erstellung maßgeschneiderter Analysefunktionen für Unternehmen im Kunstmarkt sowie in der Finanz.



Weitere Nachrichten und Veröffentlichungen zum Thema Investor Relations finden Sie hier:



http://www.artnet.de/investor-relations/



 Über Artnet



Artnet ist mit über 55 Millionen Nutzern pro Jahr die weltweit größte Plattform für Kunst. Artnet wurde 1989 gegründet und hat die Art und Weise, wie Menschen heute Kunst entdecken, recherchieren und sammeln, revolutioniert. Die Marktdaten von Artnet sind eine entscheidende Ressource für die Kunstbranche. Sie umfassen mehr als 15 Millionen Auktionsergebnisse und KI- und ML-gesteuerte Analysen, die ein beispielloses Maß an Transparenz sowie Einblick in den Kunstmarkt bieten. Der Marktplatz von Artnet verbindet führende Galerien und Auktionshäuser mit unseren weltweiten Nutzern und Kunden und bietet eine kuratierte Auswahl von über 250.000 Kunstwerken zum Verkauf an. Die Online-Kunstauktions-Plattform Artnet Auctions bietet Käufern und Verkäufern unvergleichbare Reichweite, Liquidität und Effizienz. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen. Artnet News ist die meistgelesene Nachrichtenpublikation der Kunstbranche. Die Synergien zwischen den Produkten der Artnet AG bilden ein umfassendes Ökosystem, das den modernen Kunstmarkt antreibt und informiert.



 



Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften. Der Großteil der Geschäfte wird über die 1989 gegründete Artnet Worldwide Corporation, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft mit Sitz in New York, abgewickelt. Artnet Worldwide Corp. besitzt eine in London ansässige Tochtergesellschaft, Artnet UK Ltd.



 



ISIN: DE000A1K0375



LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31



Kontakt:



Sophie Neuendorf



sneuendorf@artnet.com



 



 



 

















15.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0)30 20 91 78 -0
Fax: +49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail: info@artnet.de
Internet: www.artnet.de
ISIN: DE000A1K0375
WKN: A1K037
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1420731





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1420731  15.08.2022 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1420731&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.