News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
25.06. 15:16 vor 11 Stunden
R-LOGITECH S.A.M.
DGAP-News: R-LOGITECH schließt Übernahme der Euroports Holdings ab
25.06. 14:04 vor 13 Stunden
Union Investment
DGAP-News: Zahl nachhaltig anlegender Investoren erreicht Rekordstand
25.06. 13:34 vor 13 Stunden
hkp/// group
Richtlinien für den Einsatz von KI in der Personalarbeit
In allen Meldungen suchen

22.Februar 2019 09:18 Uhr

Baader Bank AG, WKN 508810, ISIN DE0005088108

[ Aktienkurs Baader Bank AG | Weitere Meldungen zur Baader Bank AG ]



DGAP-News: Baader Bank AG / Schlagwort(e): Sonstiges


Baader Bank mit Verlust im Geschäftsjahr 2018 und bereits eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen


22.02.2019 / 09:18



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Pressemitteilung:

Baader Bank mit Verlust im Geschäftsjahr 2018 und bereits eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen



Unterschleißheim, 22.02.2019: Die Baader Bank wird das zum 31. Dezember 2018 abgelaufene Geschäftsjahr mit einem negativen Ergebnis abschließen. Es ergibt sich ein vorläufiges und ungeprüftes Ergebnis vor Steuern (EBIT) auf Konzernebene von minus 19,4 Mio. EUR.



Das Vorsteuerergebnis wird dabei durch Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Wertpapiere und Beteiligungen sowie durch Zuführungen zu Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen in einer Gesamthöhe von 10,4 Mio. EUR belastet.



Die CRR-Quote der Baader Bank (Konzern) lag zum 31. Dezember 2018 auf Basis der vorliegenden Finanzzahlen bei über 13,5%.



Für eine erfolgreiche Adjustierung der Baader Bank Gruppe hat der Vorstand wichtige Weichenstellungen getätigt, die sich in den oben genannten Einmalaufwendungen widerspiegeln. Inhalt ist eine strategische Adjustierung, eine organisatorische Bündelung von Geschäftsaktivitäten und eine Organisationsstraffung, u.a. durch die Verschlankung des Vorstands von vier auf drei Mitglieder.



Die Baader Bank hält grundsätzlich an den sechs Geschäftsfeldern Market Making, Multi Asset Brokerage, Capital Markets, Research, Banking Services und Asset Management Services fest und wird diese in wettbewerbsfähigerer, angepasster Ausrichtung fortführen. Die Geschäftsfelder werden fokussiert vorangetrieben und entwickelt, Abläufe und Zuständigkeiten werden optimiert und gebündelt. Die Leistungsfähigkeit in den Geschäftsfeldern wird durch konkrete Entwicklungsmaßnahmen gesteigert.



Zusätzlich konsolidiert der Vorstand die Konzernstruktur der Baader Bank. So wurden und werden Auslandsengagements und Produktanbieter hinterfragt und Beteiligungen der Institutsgruppe gänzlich oder in Teilen abgebaut, sofern diese keine strategische Relevanz mehr für das Institut besitzen. Ein erster Schritt war die komplette Veräußerung der Skalis Asset Management AG im vierten Quartal 2018. Zudem wurde die Produktentwicklung bei der Ophirum ETP GmbH eingestellt und die existierenden Produkte vom Markt genommen. Bei weiteren Produktanbietern des Konzerns befindet sich die Baader Bank in intensiven Gesprächen mit potenziellen strategischen Partnern. Das Auslandsengagement mit der Gulf Baader Capital Markets S.A.O.C. im Oman steht ebenfalls auf dem Prüfstand.



Der Vorstand schafft so eine schlagkräftige Organisation und eine kompetitive strategische Ausgangsposition für ein weiterhin herausforderndes Marktumfeld. Liquiditäts- und kapitalseitig ist die Baader Bank gut aufgestellt, den wachsenden Anforderungen aus Regulatorik und Marktentwicklungen entgegenzutreten.



Der detaillierte aufgestellte Jahresabschluss wird planmäßig am 22. März 2019 veröffentlicht werden.



Für weitere Informationen:

Baader Bank AG

Weihenstephaner Straße 4

85716 Unterschleißheim, Deutschland



Florian E. Schopf

Unternehmenssprecher

Managing Director



T +49 89 5150 1013

M +49 160 7188826



florian.schopf@baaderbank.de



Über die Baader Bank AG:

Die Baader Bank ist die Bank zum Kapitalmarkt. Sie ermöglicht ihren Kunden den Zugang zu den internationalen Kapitalmärkten und das Investieren in Finanzprodukte auf effektive, effiziente und sichere Weise. Durch das Nutzen neuester Entwicklungen der Bankenbranche generiert sie für ihre Kunden einen Mehrwert - bei Produkten, in den Prozessen, in der Technik. Als familiengeführte Vollbank mit Sitz in Unterschleißheim bei München und 450 Mitarbeitern ist sie in den Geschäftsfeldern Market Making, Capital Markets, Multi Asset Brokerage, Asset Management Services, Banking Services und Research aktiv.



Weitere Informationen finden Sie auch online:



Unternehmenswebseite: www.baaderbank.de

Twitter: https://twitter.com/Baader_Bank

Linkedin: https://www.linkedin.com/company/98924/

Xing: https://www.xing.com/companies/baaderbankag?sc_o=da980_e

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCDJ7PGKWwtafrPSFDI3nmsQ
















22.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Baader Bank AG

Weihenstephaner Str. 4

85716 Unterschleißheim

Deutschland
Telefon: +49 89 5150 1016
Fax: +49 89 5150 1111
E-Mail: communications@baaderbank.de
Internet: www.baaderbank.de
ISIN: DE0005088108
WKN: 508810
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





78000722.02.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=780007&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.