News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.09. 12:58 vor 20 Stunden
GEA Group Aktiengesellschaft
DGAP-Adhoc: GEA Group Aktiengesellschaft: GEA beruft neuen Vorstandsvorsitzenden
19.09. 10:23 vor 23 Stunden
Union Investment
DGAP-News: Deutsche Sparer bauen auf die private Altersvorsorge
19.09. 10:15 vor 23 Stunden
Euvia Travel GmbH / sonnenklar.TV
Telefonieren im Ausland: In diesen Ländern zahlen deutsche Urlauber am meisten
In allen Meldungen suchen

19.April 2018 14:42 Uhr

Deutsche Grundstücksauktionen AG , ISIN: DE0005533400



DGAP-News: Deutsche Grundstücksauktionen AG / Schlagwort(e): Dividende/Ausschüttungen


Deutsche Grundstücksauktionen AG: Dividendenvorschlag für Geschäftsjahr 2017 steigt auf 0,77 Euro je Aktie


19.04.2018 / 14:42



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Deutsche Grundstücksauktionen AG plant Dividendenerhöhung



Dividendenvorschlag für Geschäftsjahr 2017 steigt auf 0,77 Euro je Aktie





Vorstand und Aufsichtsrat haben auf ihrer heutigen Frühjahrs-Sitzung beschlossen, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2017 die Zahlung einer Dividende von EUR 0,77/Aktie vorzuschlagen, das sind rd. 7 % mehr als im Vorjahr (Ausschüttung im Vorjahr: 0,72 Euro je Aktie).



Gleichzeitig wurde beschlossen, dass die Hauptversammlung am 25. Juni 2018 ab 10.30 Uhr im abba Berlin Hotel stattfindet.



Möglich wurde die vierte Dividendenanhebung in Folge, nachdem die Deutsche Grundstücksauktionen AG und ihre fünf Tochtergesellschaften im vergangenen Jahr den Objektumsatz auf rd. EUR 116,6 Millionen steigern konnten und es dabei gelungen ist die Nettocourtageeinnahmen um 5,4 % auf rd. EUR 11,16 Mio. zu verbessern.



Im ersten Quartal 2018 hat die Gruppe mit rd. EUR 37 Mio. den bisher höchsten Quartals-Objektumsatz in der 33-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt (Vorjahr EUR 26,4 Mio.) und Courtageeinnahmen von EUR 3,34 Mio. (Vorjahr EUR 2,46 Mio.) verbuchen können.



Deutsche Grundstücksauktionen AG (ISIN DE0005533400):

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG versteigert seit 1985 Immobilien im Auftrag privater, kommerzieller und öffentlicher Eigentümer. Zu den öffentlichen und institutionellen Einlieferern gehören unter anderem die Bundesrepublik Deutschland, die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG), die Deutsche Bahn AG, die TLG Immobilien AG, sowie Städte und Gemeinden. Das größte Immobilien-Auktionshaus Deutschlands verfügt mit der Sächsischen (SGA), Westdeutschen (WDGA) und Norddeutschen Grundstücksauktionen AG (NDGA), der Plettner & Brecht Immobilien GmbH (P&B) sowie der Deutschen Internet Immobilien Auktionen GmbH (DIIA) über fünf Tochterunternehmen. Weitere Informationen über die Gesellschaft erhalten Sie unter DGA.
Internet: https://www.dga-ag.de
















19.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG

Kurfürstendamm 65

10707 Berlin

Deutschland
Telefon: +49-30-88468-80
Fax: +49-30-88468-888
E-Mail: spowels@dga-ag.de
Internet: www.dga-ag.de
ISIN: DE0005533400
WKN: 553340
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





67654919.04.2018



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=676549&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.