News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
16.04. 10:53 vor 2262 Tagen
NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen
NMI: Bandscheibenvorfall - neue Therapien in Aussicht
16.04. 10:25 vor 2262 Tagen
PNE WIND AG
DGAP-News: PNE WIND AG stellt Windpark Zernitz II fertig
16.04. 10:03 vor 2262 Tagen
HERING SCHUPPENER Consulting
mergermarket M&A-Ranking: HERING SCHUPPENER im ersten Quartal 2013 erneut auf Platz 1
16.04. 09:44 vor 2262 Tagen
HELMA Eigenheimbau AG
DGAP-News: HELMA Eigenheimbau AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab
16.04. 09:12 vor 2262 Tagen
TPW Todt & Partner GmbH & Co. KG
TPW Todt & Partner: Ship Management Report 2013 mit Reedereiumfrage erschienen
16.04. 08:42 vor 2262 Tagen
Tipp24 SE
DGAP-Adhoc: Tipp24 SE beschließt Barkapitalerhöhung
In allen Meldungen suchen

08.Januar 2019 08:47 Uhr

DIC Asset AG, WKN A1X3XX, ISIN DE000A1X3XX4

[ Aktienkurs DIC Asset AG | Weitere Meldungen zur DIC Asset AG ]



DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien


DIC Asset AG: Ankaufsvolumen 2018 übertrifft mit rund 510 Mio. Euro den Zielkorridor


08.01.2019 / 08:47



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Presseinformation



DIC Asset AG: Ankaufsvolumen 2018 übertrifft mit rund 510 Mio. Euro den Zielkorridor



  • Ende 2018 Ankauf eines Objekts für den Eigenbestand und zweier Objekte für die DIC-Spezialfonds für insgesamt rund 100 Mio. Euro beurkundet

  • Erreichtes Ankaufsvolumen über alle Segmente liegt mit rund 510 Mio. Euro über Zielkorridor von 450-500 Mio. Euro

  • Verkäufe von rund 100 Mio. Euro aus dem Commercial Portfolio in 2018 notarisiert


Frankfurt am Main, 08. Januar 2019. Die DIC Asset AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat zum Ende des vierten Quartals 2018 weitere Transaktionen sowohl für das Commercial Portfolio als auch für den Fondsbereich erfolgreich umgesetzt und die prognostizierten Ziele für das Gesamtjahr 2018 erreicht. Insgesamt wurden über alle Segmente Ankäufe mit einem Volumen von rund 510 Mio. Euro getätigt, das Verkaufsvolumen im Commercial Portfolio lag bei den geplanten rund 100 Mio. Euro.



Nach einer bereits Mitte Dezember im Rahmen eines Forward Deals erfolgreich vertraglich gesicherten Immobilie in Berlin, wurde Ende Dezember für den Eigenbestand ein Objekt in Karlsruhe erworben. Das Büroobjekt am wichtigen IT-Standort Karlsruhe ist infrastrukturell sehr gut angebunden, direkt am Karlsruher Hauptbahnhof. Das gerade modernisierte, mehrgeschossige Gebäude bietet rund 10.700 qm vermietbare Fläche, die derzeit zu 100% belegt ist. Bei den Mietern handelt es sich um Unternehmen aus dem Personalmanagement-Bereich, der Softwarebranche sowie Design Offices - der WALT beträgt 10,7 Jahre. Verkäufer ist die Art-Invest Real Estate, die das Gebäude Anfang 2018 leerstehend erworben, anschließend vollständig vermietet hat und nun umfassend modernisiert.



Des Weiteren wurde für den im Juni 2018 aufgelegten Spezialfonds DIC Office Balance V zum Jahresende ein vollvermietetes Objekt mit 8.400 qm im Teilmarkt Eschborn-Süd in der Nähe von Frankfurt am Main angekauft, der sich als gut angebundener Back-Office-Standort etabliert hat. Der Kaufpreis (Gesamtinvestitionskosten, GIK) liegt bei 25,8 Mio. Euro. Das Bürogebäude ist an insgesamt zwölf Mieter vermietet, wobei der Immobilienentwickler Aurelis sowie der Bürodienstleister Regus Management die größten Flächen angemietet haben. Der WALT beträgt 4,3 Jahre.



Eine noch im Dezember 2018 erworbene Immobilie in Cloppenburg ergänzt den sich ebenfalls in der Investitionsphase befindlichen Einzelhandelsfonds DIC Retail Balance. Es handelt sich um ein Fachmarktcenter mit dem langjährigen Ankermieter Kaufland und einer angeschlossenen Shoppingzeile mit diversen Einzelhändlern. Das Objekt weist eine durchschnittliche Mietvertragsrestlaufzeit von rund 13,7 Jahren auf. Das vollvermietete Center mit einer Gesamtfläche von rund 6.700 qm wurde Ende 2017 fertiggestellt. Der Kaufpreis (GIK) betrug 25,2 Mio. Euro.



Durch den weiteren Verkauf von drei Objekten aus dem Commercial Portfolio in Magdeburg, Korntal-Münchingen und Frankfurt am Main konnte das geplante Gesamtverkaufsvolumen von rund 100 Mio. Euro für das Jahr 2018 beurkundet werden. Die DIC Asset AG hat damit den Verkauf nicht-strategischer Objekte aus dem Vorjahr fortgesetzt und die Portfoliooptimierung weiter vorangetrieben.



"Wir freuen uns, zu Beginn des neuen Jahres mitteilen zu können, dass wir unsere Jahresziele 2018 für Ankauf und Verkauf vollständig erreichen bzw. übertreffen konnten", kommentiert die Vorstandsvorsitzende Sonja Wärntges, "unsere Transaktionsteams haben im abgelaufenen Jahr sowohl für unsere Trading-Plattform Fondsbereich als auch für das Wachstum des Eigenbestands einen starken Beitrag geleistet. Unser einzigartiges hybrides Geschäftsmodell lebt von stabilen Erträgen aus beiden Segmenten."





Weitere Informationen zur DIC Asset AG finden sie im Internet unter www.dic-asset.de.










Kontakt:
Nina Wittkopf
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications
Fon +49 69 9454858-1462
Mobile +49 151 2990-5223
ir@dic-asset.de




Über die DIC Asset AG:

Die DIC ist eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen und spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. Mit rund 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist das Unternehmen mit sechs Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 181 Objekte mit einem Marktwert von rund 5,1 Mrd. Euro. Mit ihrem hybriden Geschäftsmodell fokussiert sich die DIC auf die Geschäftsbereiche Commercial Portfolio, Funds und Other Investments. Dabei nutzt die DIC eine eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz Wertsteigerungspotenziale in den Geschäftsbereichen zu heben und Erträge zu steigern.



Im Bereich Commercial Portfolio (1,6 Mrd. Euro Assets under Management) agiert die DIC als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet Erträge aus dem Management und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios. Der Bereich Funds (1,9 Mrd. Euro Assets under Management) erwirtschaftet Erträge aus der Tätigkeit als Emittent und Manager von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren. Der Geschäftsbereich Other Investments (1,6 Mrd. Euro Assets under Management) führt strategische Beteiligungen, die Bewirtschaftung von Immobilien ohne eigene Beteiligung und Beteiligungen bei Projektentwicklungen zusammen. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten. (Stand: 30.09.2018)
















08.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: DIC Asset AG

Neue Mainzer Straße 20 * MainTor

60311 Frankfurt am Main

Deutschland
Telefon: +49 69 9454858-1462
Fax: +49 69 9454858-9399
E-Mail: ir@dic-asset.de
Internet: www.dic-asset.de
ISIN: DE000A1X3XX4, DE000A1TNJ22, DE000A12T648
WKN: A1X3XX, A1TNJ2, A12T64
Indizes: S-DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





76396108.01.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=763961&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.