News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
18.07. 17:45 vor 2 Stunden
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München
DGAP-Adhoc: Hohes Ergebnis für Q2/2019
18.07. 16:59 vor 3 Stunden
ADLER Real Estate AG
DGAP-Adhoc: ADLER Real Estate AG: Transaktion eigene Aktien
18.07. 14:19 vor 5 Stunden
Backbone Technology AG
DGAP-News: Backbone Technology AG: Jahresergebnis 2018
18.07. 14:07 vor 6 Stunden
CSR Beratungsgesellschaft mbH
DGAP-News: 'Kaufen vs. Mieten - damals und heute' CSR-KOMMENTAR Nr. 6/2019
In allen Meldungen suchen

14.Juni 2019 11:13 Uhr

DO & CO Aktiengesellschaft , ISIN: AT0000818802

DGAP-News: DO & CO Aktiengesellschaft:



DGAP-News: DO & CO Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Jahresergebnis


DO & CO Aktiengesellschaft:


14.06.2019 / 11:13



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



 



 



Ergebnis für das Geschäftsjahr 2018/2019



(1. April 2018 bis 31. März 2019)

 



- DO & CO gewinnt große Aufträge und erwartet starkes Wachstum



- Führende Marktposition in London, Madrid, Istanbul und New York



 


















UMSATZ EUR 847,80 Mio. - 1,6 %
EBITDA EUR 80,37 Mio. - 3,6 %
EBIT EUR 51,45 Mio. + 1,6 %
     
NET RESULT EUR 26,40 Mio. + 8,3 %

 

 



WIEN - 14. Juni 2019 - Die DO & CO Aktiengesellschaft gibt heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018/2019 gemäß IFRS bekannt. Der DO & CO Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von EUR 847,80 Mio. Dies stellt eine Umsatzreduktion von -1,6 % bzw. EUR -13,62 Mio. im Vergleich zum Vorjahr dar.



Der DO & CO Konzern konnte dank eines starken organischen Wachstums negative Währungseffekte von knapp EUR 99 Mio. sowie den Wegfall des Zugcaterings von mehr als EUR 46 Mio. (negative Umsatzeffekte in Summe EUR 145 Mio.) beinahe zur Gänze kompensieren. Bereinigt um die negativen Währungseffekte wächst der Konzernumsatz um 10 %; bereinigt um beide Effekte sogar um 15 %!



Dieses Umsatzwachstum ist eine klare Bestätigung für das Geschäftsmodell von DO & CO. Es hat sich erneut gezeigt, dass DO & CO mit seinen unterschiedlichen Vertriebsmöglichkeiten, einem breiten Markenportfolio sowie Aktivitäten in unterschiedlichen Regionen auch bei herausfordernden Marktbedingungen sehr gut positioniert ist.

 














































































Divisionen bzw. Konzern GJ 2018/19
in Mio EUR
GJ 2017/18
in Mio EUR
Veränderung
in Mio EUR
Veränderung
in %
Airline Catering 598,09 574,11 23,98 4,2%
International Event Catering 129,53 123,00 6,53 5,3%
Restaurants, Lounges & Hotel 120,17 164,30 -44,12 -26,9%
Konzernumsatz 847,80 861,41 -13,62 -1,6%
         
EBITDA 80,37 83,41 -3,04 -3,6%
Abschreibungen/Wertminderungen -28,92 -32,77 3,85 11,7%
EBIT 51,45 50,64 0,81 1,6%
Konzernergebnis (Net Result) 26,40 24,37 2,03 8,3%
         
EBITDA-Marge 9,5% 9,7%    
EBIT-Marge 6,1% 5,9%    
Net Result-Marge 3,1% 2,8%    
MitarbeiterInnen 9.919 9.587 332 3,5%

 

Das EBITDA des DO & CO Konzerns beträgt EUR 80,37 Mio. (VJ: EUR 83,41 Mio.). Die EBITDA-Marge beträgt 9,5 % (VJ: 9,7 %). Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) des DO & CO Konzerns beträgt im Geschäftsjahr 2018/2019 EUR 51,45 Mio. und liegt damit um EUR 0,81 Mio. über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die EBIT-Marge beträgt 6,1 % (VJ: 5,9 %). Das Konzernergebnis (net result) steigert sich im Geschäftsjahr 2018/2019 um 8,3% von im Vorjahr EUR 24,37 Mio. auf EUR 26,40 Mio.

 



Die Entwicklung der drei Geschäftsbereiche des DO & CO Konzerns im Detail:

 



1. AIRLINE CATERING



 





















































Airline Catering GJ 2018/19
in Mio EUR
GJ 2017/18
in Mio EUR
Veränderung
in Mio EUR
Veränderung
in %
Umsatz 598,09 574,11 23,98 4,2%
EBITDA 56,24 60,62 -4,38 -7,2%
Abschreibungen/Wertminderungen -21,54 -24,28 2,74 11,3%
EBIT 34,69 36,33 -1,64 -4,5%
         
EBITDA-Marge 9,4% 10,6%    
EBIT-Marge 5,8% 6,3%    
         
Anteil Konzernumsatz 70,5% 66,6%    

 

Die Division Airline Catering erzielte im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von EUR 598,09 Mio. (VJ: EUR 574,11 Mio.). Dies entspricht einem Anstieg von 4,2 % gegenüber dem Vorjahr trotz eines sehr kompetitiven und volatilen Marktumfelds. Der Anteil der Umsätze der Division Airline Catering am Konzernumsatz beträgt 70,5 % (VJ: 66,6 %). Insgesamt wurden von den 31 Gourmetküchen der DO & CO Gruppe weltweit über 113 Millionen Passagiere auf mehr als 700 Tausend Flügen kulinarisch versorgt. Das EBITDA liegt mit EUR 56,24 Mio. um EUR -4,38 Mio. bzw. -7,2 % unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das EBIT beläuft sich auf EUR 34,69 Mio. (VJ: EUR 36,33 Mio.). Die EBITDA-Marge beträgt im Geschäftsjahr 2018/2019 9,4 % (VJ: 10,6 %). Die EBIT-Marge liegt bei 5,8 % (VJ: 6,3 %).

 



GEWINN GROSSER AUSSCHREIBUNGEN

Das Management von DO & CO kann in dieser Division von besonders erfreulichen Entwicklungen berichten. Am 11. September 2018 hat DO & CO nach einer Ausschreibungsphase von über eineinhalb Jahren den Zuschlag für die Erbringung von Catering- und Handlingleistungen für alle Kurz- und Langstreckenflüge von British Airways ex London Heathrow erhalten. Gleichzeitig wurde DO & CO von Iberia und Iberia Express für Catering- und Handlingleistungen für sämtliche Abflüge aus Madrid Barajas beauftragt. Beide Aufträge beginnen im Frühjahr 2020 und wurden jeweils für die Dauer von 10 Jahren abgeschlossen. Mit British Airways und Iberia/Iberia Express vertrauen zwei weitere Airlines auf DO & CO Catering an ihrer Homebase.

 



TÜRKEI

Im Verlauf des Geschäftsjahres 2018/2019 war ein deutlicher Verfall der türkischen Lira gegenüber dem Euro zu verzeichnen. Der Wertverlust der türkischen Lira gegenüber dem Euro in Höhe von EUR -100 Mio. führte allerdings zu einem Umsatzrückgang in der DO & CO Konzern- Gewinn- und Verlustrechnung von -2,5 %. In der Landeswährung (türkische Lira) ist ein starkes Umsatzplus von 36,8 % zu verzeichnen, welches unter anderem auf eine erfreuliche Entwicklung der Passagierzahlen von Turkish Airlines zurückzuführen ist.

 



ÖSTERREICH

DO & CO und Austrian Airlines setzen ihre langjährige Partnerschaft fort. DO & CO ist erneut als Bestbieter aus dem internationalen Ausschreibungsverfahren hervorgegangen. Die neue Vereinbarung hat mit 1. Jänner 2019 begonnen und wurde für die Dauer von drei Jahren, mit einer Verlängerungsoption für weitere drei Jahre, abgeschlossen.

 



Erfreulicherweise wurde Austrian Airlines bei Skytrax 2018 (www.worldairlineawards.com) zum zweiten Mal seit 2015 mit der prestigeträchtigen Auszeichnung "Best Business Class Onboard Catering" ausgezeichnet.

 



Am Standort Wien wird seit Oktober 2018 die Fünfsterne-Airline Hainan Airlines becatert. Im Frühjahr konnten drei zusätzliche Kunden gewonnen werden. Ab Frühjahr 2019 werden ANA, China Southern und Air Canada von DO & CO becatert.

 



USA

Besonders erfreulich ist, dass mit Jet Blue eine der coolsten und qualitätsfokussiertesten US-Fluglinien als Kunde gewonnen werden konnte. Seit November 2018 werden auf allen Jet Blue Flügen ex JFK in der "Mint Class" (Business Class) Gourmetmenüs von DO & CO angeboten. Darüber hinaus sorgt vor allem die Ausweitung der Geschäftstätigkeit mit bestehenden Kunden für ein deutliches Umsatzwachstum am Standort New York John F. Kennedy. Um weiteres Wachstum am Standort zu ermöglichen, werden seit Jänner 2017 Investitionen für Umbau- und Erweiterungsarbeiten getätigt. Die Fertigstellung befindet sich in den finalen Zügen.



Auch die beiden anderen nordamerikanischen Standorte Chicago und Los Angeles verzeichnen zweistellige Wachstumsraten.

 



GROSSBRITANNIEN

Die Vorbereitungen für die Übernahme des Caterings für British Airways in London Heathrow laufen auf Hochtouren. Seit 1. Dezember 2018 becatert DO & CO zehn tägliche British Airways Flüge auf der Mittel- und Langstrecke. Zeitgleich baut DO & CO in London eine der modernsten und größten Gourmetküchen Europas mit über 30.000 m². Die Fertigstellung ist für Ende 2019 vorgesehen.



Gegen Ende des Geschäftsjahres ist es DO & CO darüber hinaus gelungen, den bedeutenden Account von Cathay Pacific zu gewinnen. Seit Anfang Mai 2019 becatert DO & CO die sechs täglichen Abflüge von London nach Hong Kong.

 



DEUTSCHLAND

DO & CO ist stolz, dass die Partnerschaft mit dem prestigeträchtigen Premium Carrier Singapore Airlines intensiviert werden konnte. Der Gewinn von Singapore Airlines an den Standorten München und Düsseldorf, gemeinsam mit Cathay Pacific in London, ist ein weiterer wichtiger Schritt zur regionalen Diversifikation.

 



POLEN

DO & CO ist es im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 gelungen den Cateringvertrag mit LOT Polish Airlines an den Standorten in Polen um weitere fünf Jahre und neun Monate zu verlängern. An den Airline Catering Standorten in Polen konnten die Umsätze durch das starke Wachstum von LOT Polish Airlines deutlich gesteigert werden.

 



SÜDKOREA

Am Standort Incheon in Südkorea konnte das Gemeinschaftsunternehmen Sharp DO & CO Korea die Umsätze durch eine Ausweitung der Geschäftstätigkeit mit bestehenden Kunden sowie durch die Akquisition von Neukunden steigern. Die Anzahl der Kunden konnte durch den Neugewinn von Ethiopian und British Airways auf sechs Kunden erweitert werden.

 



2. INTERNATIONAL EVENT CATERING



 





















































International
Event Catering
GJ 2018/19
in Mio EUR
GJ 2017/18
in Mio EUR
Veränderung
in Mio EUR
Veränderung
in %
Umsatz 129,53 123,00 6,53 5,3%
EBITDA 16,35 12,10 4,25 35,1%
Abschreibungen/Wertminderungen -4,57 -4,86 0,28 5,8%
EBIT 11,77 7,24 4,53 62,6%
         
EBITDA-Marge 12,6% 9,8%    
EBIT-Marge 9,1% 5,9%    
         
Anteil Konzernumsatz 15,3% 14,3%    

 

Der Umsatz der Division International Event Catering beträgt im Geschäftsjahr 2018/2019 EUR 129,53 Mio. (VJ: EUR 123,00 Mio.). Das EBITDA der Division International Event Catering beträgt im Geschäftsjahr 2018/2019 EUR 16,35 Mio. (VJ: EUR 12,10 Mio.). Die EBITDA-Marge liegt bei 12,6 % (VJ: 9,8 %). Das EBIT beträgt im Geschäftsjahr 2018/2019 EUR 11,77 Mio. (VJ: EUR 7,24 Mio.). Die EBIT-Marge liegt bei 9,1 % (VJ: 5,9 %).

 



Hervorzuheben ist, dass insbesondere in München das Event Business kontinuierlich wächst. DO & CO wird ab der Spielsaison 2021 die neue Sporthalle im Olympiapark in München kulinarisch betreuen. Diese Sporthalle, mit einem Fassungsvermögen von 11.500 Zusehern, wird die neue Heimstätte der Basketballmannschaft von FC Bayern München und der Eishockeymannschaft des EHC Red Bull München.

 



Der Olympiapark München und DO & CO setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort. Nach einem Ausschreibungsverfahren hat DO & CO den Zuschlag für die kulinarische Betreuung der Gäste und Besucher des Münchener Olympiaparks erhalten. Die neue Vereinbarung hat mit 1. Jänner 2019 begonnen und wurde für die Dauer von mindestens fünf Jahren mit einer Verlängerungsoption um weitere fünf Jahre abgeschlossen.

 



Zusätzlich war DO & CO im Geschäftsjahr 2018/2019 u.a. kulinarischer Gastgeber bei folgenden Veranstaltungen:



- 19 Formel 1 Grands Prix in 18 verschiedenen Ländern



- 25 Fußballspielen im Allianz Stadion in Turin



- 25 Fußballspielen in der Allianz Arena in München



- UEFA Champions League Finale in Kiew



- zahlreiche Fußballspiele der österreichischen Fußballclubs FK Austria Wien und des FC Red Bull Salzburg



- zahlreichen Events im Olympiapark in München



- ATP Tennis Masters Series in Madrid



- Springreitturnier CHIO Aachen



- zahlreichen Veranstaltungen in Österreich (Kitzbühel Hahnenkammrennen, Beachvolleyball Turnier in Wien, Bewerbe am Bergisel bei der FIS Nordische Skiweltmeisterschaften in Seefeld und Vierschanzentournee am Bergisel und in Bischofshofen)



- Filmfestival am Wiener Rathausplatz

 



3. RESTAURANTS, LOUNGES & HOTEL



 





















































Restaurants, Lounges
& Hotel
GJ 2018/19
in Mio EUR
GJ 2017/18
in Mio EUR
Veränderung
in Mio EUR
Veränderung
in %
Umsatz 120,17 164,30 -44,12 -26,9%
EBITDA 7,79 10,70 -2,91 -27,2%
Abschreibungen/Wertminderungen -2,80 -3,63 0,83 22,8%
EBIT 4,98 7,07 -2,08 -29,5%
         
EBITDA-Marge 6,5% 6,5%    
EBIT-Marge 4,1% 4,3%    
         
Anteil Konzernumsatz 14,2% 19,1%    

 

Im Geschäftsjahr 2018/2019 erzielt die Division Restaurants, Lounges & Hotel einen Umsatz von EUR 120,17 Mio. (VJ: EUR 164,30 Mio.). Dies entspricht einer Umsatzreduktion von EUR -44,12 Mio. bzw. -26,9 %. Diese Umsatzreduktion ist ausschließlich auf die Beendigung des Zugcaterings für die Österreichischen Bundesbahnen (EUR 46 Mio.) mit 31. März 2018 zurückzuführen. Das EBITDA beträgt EUR 7,79 Mio. (VJ: EUR 10,70 Mio.). Die EBITDA-Marge liegt bei 6,5 % (VJ: 6,5 %). Das EBIT mit EUR 4,98 Mio. liegt unter dem Vorjahresniveau (VJ: EUR 7,07 Mio.). Die EBIT-Marge beträgt 4,1 % (VJ: 4,3 %).

 



Der Bereich Mitarbeiterrestaurants mit Standorten in Österreich und Deutschland berichtet im Geschäftsjahr 2018/2019 stabile Umsätze gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Erfreulich ist der Gewinn eines prestigeträchtigen Kunden im Bereich der Mitarbeiterrestaurants. Seit Anfang Dezember 2018 betreibt DO & CO die neue Red Bull Mitarbeiterkantine für bis zu 1.200 MitarbeiterInnen in Salzburg / Elsbethen.

 



Das DO & CO Flagship Restaurant am Stephansplatz, das DO & CO Restaurant Albertina sowie das Restaurant Olympiasee im Münchner Olympiapark entwickelten sich zufriedenstellend.

 



In den von DO & CO weltweit betriebenen 29 Lounges konnten im Geschäftsjahr 2018/2019 über 4,6 Millionen Passagiere kulinarisch versorgt werden. Sehr erfreulich ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass Turkish Airlines bei Skytrax 2018 (www.worldairlineawards.com) zum dritten Mal seit 2015 mit der prestigeträchtigen Auszeichnung "Best Business Class Lounge" und zum fünften Mal in Folge "Best Business Class Lounge Dining" ausgezeichnet wurde.

 



Das Zugcatering für die Österreichischen Bundesbahnen wurde, wie berichtet, am 31. März 2018 beendet.

 



AKTIE

DO & CO wurde per 24. September 2018 erneut in den österreichischen Leitindex ATX aufgenommen. Die Entwicklung der DO & CO Aktie ist mit einem Kursgewinn von 42,3 % an der Wiener Börse bzw. von 86,5 % an der Istanbuler Börse im Berichtszeitraum sehr erfreulich. Die DO & CO Aktie notierte am 13. Juni 2019 an der Wiener Börse bei 80,80 EUR. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt bei 92,76 EUR (Stand: 07. Mai 2019).


AUSBLICK

VERLÄNGERUNG DES CATERINGVERTRAGES MIT TURKISH AIRLINES

Am 27. Mai 2019 wurde die Vertragsdokumentation für die am 23. Oktober 2018 getroffene und bekanntgegebene Vereinbarung über die Fortsetzung der Kooperation mit der Turkish Airlines im Rahmen der gemeinsamen Gesellschaft Turkish DO & CO unterzeichnet. Diese Vertragsdokumentation sieht insbesondere die Fortsetzung des Cateringliefervertrages zwischen Turkish Airlines und Turkish DO & CO um 15 Jahre sowie den Verkauf des Hotels in Istanbul von Turkish DO & CO an Turkish Airlines vor. Die Durchführung der Transaktionen steht unter dem Vorbehalt aufschiebender Bedingungen, insbesondere der Freigabe durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

 



NORDAMERIKA: DO & CO GEWINNT BRITISH AIRWAYS AN VIER STANDORTEN

DO & CO hat die IAG Nordamerika Ausschreibung für British Airways, welche alle Cateringleistungen ex Nordamerika umfasst, an vier Standorten gewonnen. Ab Oktober 2019 wird British Airways somit auch an den Standorten Los Angeles und San Diego becatert.


VERTIEFUNG DER ZUSAMMENARBEIT MIT CATHAY PACIFIC

Über den Gewinn der Cateringausschreibung in London Heathrow und London Gatwick hinaus werden DO & CO und Cathay Pacific ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen. DO & CO wird das Menüdesign der First Class übernehmen und die Qualitätskontrolle für alle Standorte in Europa und Nordamerika durchführen.

 



GEWINN WEITERER INTERNATIONALER AUSSCHREIBUNGEN IM BEREICH FUSSBALL

DO & CO hat den Zuschlag für die UEFA Champions League Finali der Jahre 2019, 2020 und 2021 sowie für große Teile der UEFA EURO 2020 betreffend Hospitality Services bzw. Catering erhalten und einen mehrjährigen Liefervertrag unterschrieben.

 



FORMEL 1

Derzeit finden mit Liberty Media Gespräche über eine Vertragsverlängerung betreffend der kulinarischen Betreuung der Formel 1 Grands Prix für die Jahre ab 2021 statt. Dies umfasst neben dem Catering auch die Formel 1 VIP-Hospitality-Infrastruktur, für welche DO & CO seit dem Geschäftsjahr 2014/2015 verantwortlich ist. Ein Abschluss ist in den nächsten Wochen zu erwarten.

ERWEITERUNG DER PARTNERSCHAFT MIT FC BAYERN MÜNCHEN - FC BAYERN FLAGSHIP STORE | DO & CO HOTEL | DO & CO RESTAURANTS IM ZENTRUM MÜNCHENS

DO & CO und FC Bayern München bauen ihre langjährige und sehr erfreuliche Partnerschaft weiter aus. Ende 2020 wird die neue "FC Bayern München Erlebniswelt" unweit des Münchner Marienplatzes eröffnet. DO & CO wird im gleichen Gebäude des FC Bayern Flagship-Stores zwei Restaurants (Bayrisch und international), ein Boutique-Hotel sowie eine Premiumeventfläche betreiben.

ERÖFFNUNG NEUER TURKISH AIRLINES LOUNGEN AM NEUEN FLUGHAFEN ISTANBUL

Im Zuge der Aufnahme des operativen Betriebes am neuen Flughafen Istanbul hat Turkish DO & CO ebenfalls den operativen Betrieb drei neuer Turkish Airlines Lounges übernommen. Diese umfassen eine Domestic, eine Business sowie eine Miles & Smiles Lounge und sind das Gegenstück zu den bisherigen Lounges am alten Flughafen Istanbul-Atatürk. In den kommenden Monaten wird noch zusätzlich eine Arrival Lounge in Betrieb gehen.

 



LOUNGE AUSSCHREIBUNGEN

DO & CO nimmt aktuell an zwei großen Lounge Ausschreibungen teil. Diese umfassen die First- und Business Class Lounges für British Airways in Großbritannien sowie die beiden Business Lounges für Iberia am Flughafen Madrid-Barajas. Mit einer Entscheidung ist in den nächsten Wochen zu rechnen.

 



ERWEITERUNG DES RETAIL-GESCHÄFTES

Nach dem erfolgreichen Abschluss der großen Ausschreibungen liegt der Fokus auf der Weiterentwicklung des Retail-Geschäfts, insbesondere auf Hédiard und Henry.

 



NEUE AKQUISITIONEN

DO & CO evaluiert laufend, wie auch in den letzten Quartalen, mögliche Akquisitionsziele in verschiedenen Märkten.

 



Das DO & CO Management ist zuversichtlich den erfolgreichen Weg der letzten Jahre fortzusetzen. Innovationen, beste Produkt- und Dienstleistungsstandards sowie sehr gut ausgebildete und motivierte MitarbeiterInnen stellen die Basis von DO & CO für die bestmögliche Ausnützung vorhandener und künftiger Wachstumspotenziale dar.


Investor Relations







































DO & CO Aktiengesellschaft ISIN AT0000818802
Mag. Daniela Schrenk    
  Wertpapier Kürzel DOC, DOCO
Stephansplatz 12 Reuters DOCO.VI, DOCO.IS
1010 Wien Bloomberg DOC AV, DOCO. TI
  Aktienanzahl 9.744.000
  Notiertes Nominale 19.488.000 EUR
  Indizes ATX, ATX Prime, BIST ALL
Tel: (01) 74 000-0 Notierung Wien, Istanbul
E-mail: investor.relations@doco.com Währung EUR, TRY
Internet: www.doco.com Erstnotiz 30.06.1998 (Wiener Börse)
    02.12.2010 (Istanbuler Börse)

 

 



Finanzkalender


08.07.2019 Nachweisstichtag Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2018/2019



18.07.2019 Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2018/2019



22.07.2019 Dividenden-ex-Tag



23.07.2019 Nachweisstichtag Dividenden



05.08.2019 Dividendenzahltag



14.08.2019 Ergebnis für das erste Quartal 2019/2020



14.11.2019 Ergebnis für das erste Halbjahr 2019/2020



12.02.2020 Ergebnis für die ersten drei Quartale 2019/2020






Kontakt:

Mag. Daniela Schrenk

Group Legal Department














14.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: DO & CO Aktiengesellschaft

Stephansplatz 12

1010 Wien

Österreich
Telefon: +43 (1) 535 0644 1010
Fax: +43 (1) 74000-1089
E-Mail: investor.relations@doco.com
Internet: www.doco.com
ISIN: AT0000818802
WKN: 81880
Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 824927





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





824927  14.06.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=824927&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.