News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
26.03. 18:58 vor 9 Stunden
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
DGAP-Adhoc: Eckert & Ziegler erhöht erneut Dividende
26.03. 14:00 vor 14 Stunden
NFON AG
DGAP-News: NFON AG: NFON AG startet Vertrieb in Italien
26.03. 13:07 vor 15 Stunden
Domstein Seafood AG
DGAP-News: Domstein Seafood AG gründet Tochtergesellschaft in Kanada
26.03. 10:40 vor 17 Stunden
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH Unternehmensberatung
Dr. Wieselhuber & Partner GmbH: Kraftfeld Kunde - Zukunft hat, wer für seine Kunden brennt!
In allen Meldungen suchen

22.Februar 2019 08:20 Uhr

First Graphene Limited , ISIN: AU000000FGR3



DGAP-News: First Graphene Limited / Schlagwort(e): Kooperation/Research Update


First Graphene Limited: 2D Fluidics VFD-Technologieprogramm wird an der University of Manchester durchgeführt


22.02.2019 / 08:20



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.






First Graphene Limited ("FGR" oder "das Unternehmen") (ASX: FGR), ein Unternehmen für hochmoderne Werkstoffe, gibt ein neues Programm für die Vortex Fluidic Device (VFD)-Verfahrenstechnik bekannt, das an der University of Manchester durchgeführt wird. Während des Programms wird das Gerät in den Labors der First Graphene Ltd im Graphene Engineering & Innovation Centre (GEIC) auf dem Gelände der University of Manchester untergebracht sein.



Professor Colin Raston vom Flinders University College of Science and Engineering wird das Programm am 28. Februar 2019 mit einem geladenen Seminar einleiten. Dem folgt eine Reihe von Meetings mit an der Universität ansässigen Experten. Im März folgt dann ein Besuch von Dr. Kasturi Vimalanathan, ein führender VFD-Forscher, der das VFD-Verfahren in den GEIC-Labors in Betrieb nehmen wird. Dr. Vimalanathan wird ebenfalls die Bewertungen des AFD-Konzepts mit Forschern aus den Fachbereichen der Universität koordinieren.



Der anfängliche Schwerpunkt von Dr. Vimalanathan wird vor allem auf der Charakterisierung und Bewertung der Leistungsfähigkeit des Green Graphene Oxide (gGo(TM), Grünes Graphenoxid) sein, das von 2D Fluidics unter Verwendung des VFD entwickelt wurde. Laut Erwartungen wird das Programm die Kenntnis von gGo(TM) beschleunigen, das in realen Anwendungen produziert wird.



VFD ist eine einzigartige Verfahrenstechnik, die von Professor Raston entwickelt wurde. Sie ist in der Lage, eine stark kontrollierte chemische Eigenschaften durch die Vortex-Mediated-Verarbeitung zu liefern. Von besonderem Interesse für die Graphen- und 2D-Werkstoffbranche ist die Verwendung von VFD für die nachhaltige Herstellung von Graphenoxid und die kontrollierte Aufblätterung von kohlenstofffreien 2D-Werkstoffen für den Einsatz in der Elektrotechnik und in Katalysatoren.



Mittels der Ressourcen bei GEIC werden die Forscher bei 2D Fluidics Pty Ltd und First Graphene Ltd die Charakterisierung der produzierten 2D-Werkstoffe leiten und Erweiterungspläne für diese neuartigen Verfahren entwickeln.



Für weitere Informationen über das geladene Seminar oder falls Sie die VFD-Prozesshilfsmittel in Ihrem Verfahren bewerten möchten, kontaktieren Sie bitte kasturi.vimalanathan@flinders.edu.au oder besuchen die Webseite: http://www.2dfluidics.com.




Über das Vortex Fluidic Device (VFD):


VFD ist eine einzigartige Verfahrenstechnik, die von Professor Raston am Flinders University College of Science and Engineering entwickelt wurde und in der Lage ist, stark kontrollierte chemische Eigenschaften durch eine Vortex-Mediated- Dünnschichtverarbeitung zu liefern.




Über First Graphene Ltd. (ASX: FGR)



First Graphene Ltd. ist ein führender Anbieter hochwertiger Graphenprodukte in größeren Mengen. Das Unternehmen besitzt eine robuste Produktionsplattform, die auf der unternehmenseigenen Belieferung mit sehr reinen Rohmaterialien und einer etablierten Produktionskapazität von 100 Tonnen Graphen pro Jahr basiert. Kommerzielle Anwendungen werden jetzt in industriellen Verbundstoffen und Gummis, im Brandschutz, im Baugewerbe und in der Energiespeicherung avanciert.



First Graphene Ltd. ist in Australien börsennotiert (ASX: FGR) und ihr primärer Produktionsstandort befindet sich in Henderson in der Nähe von Perth, Western Australia. Das Unternehmen wurde vor Kurzem im Vereinigten Königreich als First Graphene (UK) Ltd. in das Handelsregister eingetragen und ist ein Tier-1-Partner im Graphene Engineering Innovation Centre (GEIC)in Manchester, Vereinigtes Königreich.




Produktpalette von PureGRAPH(TM)


Die Produktpalette von PureGRAPH(TM) wurde von FGR im September 2018 in Verbindung mit einem Produktinformationsblatt veröffentlicht.




Graphen-Pulver von PureGRAPH(TM) sind in lateralen Plättchengrößen von 20 m, 10 m und 5 m erhältlich. Die Produkte zeichnen sich durch ihre niedrige Fehlerrate und ihr hohes Streckungsverhältnis aus.




Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:



First Graphene Ltd.


Craig McGuckin

Managing Director

Tel. +61-1300-660 448





Warwick Grigor

Non-Executive Chairman

Tel. +61-417-863187



info@firstgraphene.com.au

www.firstgraphene.com.au




Im deutschsprachigen Raum:



AXINO GmbH

Fleischmannstraße 15

73728 Esslingen am Neckar


Tel. +49-711-82 09 72 11

Fax +49-711-82 09 72 15

office@axino.de

www.axino.de


Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
















22.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





77996322.02.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=779963&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.