News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.07. 11:40 vor 3 Stunden
auto-schweiz
Gerissene Lieferketten belasten Schweizer Nutzfahrzeugmarkt
07.07. 10:00 vor 5 Stunden
Baloise Holding AG
Baloise verlängert ihre Partnerschaft mit dem FC Basel
07.07. 08:00 vor 7 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
Long-Trade-Chance im wieder neu belebten Milliardenmarkt
07.07. 07:45 vor 7 Stunden
MMG Market Medium GmbH & Co. KG
Energie-Update: Bohrprogramm der Trillion Energy International vollständig finanziert 
07.07. 07:30 vor 7 Stunden
AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft
EQS-News: Guter Start ins Geschäftsjahr 2022|23: AGRANA auf Kurs trotz schwierigem Marktumfeld
In allen Meldungen suchen

19.Mai 2022 08:55 Uhr

Formycon AG , ISIN: DE000A1EWVY8





DGAP-News: Formycon AG


/ Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges






Formycon ernennt Dr. Stefan Glombitza zum CEO und stellt mit Berufung der beiden erfahrenen Pharma-Manager Nicola Mikulcik und Dr. Andreas Seidl in den Vorstand die Weichen für die Zukunft








19.05.2022 / 08:55




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




 





Pressemitteilung // 19. Mai 2022



Formycon ernennt Dr. Stefan Glombitza zum CEO und stellt mit Berufung der beiden erfahrenen Pharma-Manager Nicola Mikulcik und Dr. Andreas Seidl in den Vorstand die Weichen für die Zukunft



- Langjähriger Chief Operating Officer (COO) Dr. Stefan Glombitza übernimmt Position des Chief Executive Officers (CEO)



- Bisheriger CEO Dr. Carsten Brockmeyer verlässt Vorstand nach neun Jahren mit regulärem Vertragsende und bleibt Unternehmen als wissenschaftlicher Berater erhalten



- Nicola Mikulcik und Dr. Andreas Seidl ergänzen Vorstand als Chief Business Officer (CBO) und Chief Scientific Officer (CSO)



- Vergrößerung und personelle Ausrichtung des Vorstands sichert stabile Führung des Unternehmens und stellt Weichen für zukünftiges kommerzielles Wachstum



München ? Die Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8 / WKN: A1EWVY) (?Formycon?) gab heute Veränderungen im Vorstand bekannt und schafft damit die Voraussetzung für eine kontinuierliche und stabile Führung der Gesellschaft auf dem Weg zu einem global operierenden und vollintegrierten Pharmaunternehmen im Bereich Biosimilars.



Der Aufsichtsrat der Formycon hat am heutigen Tag und mit Wirkung zum 1. Juli 2022 Herrn Dr. Stefan Glombitza, der seit dem Jahr 2016 als Chief Operating Officer (COO) die operativen Entwicklungsaktivitäten der Formycon leitet, zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Herr Dr. Glombitza übernimmt damit die Position von Herrn Dr. Carsten Brockmeyer, mit dem er in den vergangenen Jahren in enger Zusammenarbeit die strategische und organisatorische Ausrichtung des Unternehmens gestaltet hat.



Der 57-jährige promovierte Pharmazeut blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in international agierenden Unternehmen der Pharmabranche zurück und bringt aus unterschiedlichen globalen Leitungs- und Geschäftsführungspositionen große Expertise für dieses Amt mit. In seiner Tätigkeit als CEO soll er die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens in der zunehmend kommerziell geprägten Phase gestalten und zusammen mit seinem Experten-Team die erfolgreiche Entwicklung eines kontinuierlich wachsenden Produkt-Portfolios umsetzen.



Dr. Carsten Brockmeyer verlässt planmäßig den Vorstand zum 30. Juni 2022 mit regulärem Auslaufen seiner Bestellung. Ab 2012 war er zunächst als Berater für Formycon tätig, bevor er 2013 als Vorstand (CEO) in das Unternehmen eintrat. Nach neun erfolgreichen Jahren der Vorstandstätigkeit wird Herr Dr. Brockmeyer das Unternehmen weiterhin als wissenschaftlicher Berater begleiten und insbesondere bei der Entwicklung der Biosimilar-Kandidaten und des COVID-19-Medikaments unterstützen.



Dr. Stefan Glombitza sagt: ?Ich freue mich sehr auf die neue Rolle und die äußerst motivierende Aufgabe, Formycon in die nächste Unternehmensphase zu führen und das enorme Potenzial dieses Unternehmens auszuschöpfen. Das mir entgegengebrachte Vertrauen weiß ich sehr zu schätzen. Dafür gilt mein besonderer Dank unserem Aufsichtsrat und auch meinen Vorstandskollegen, mit denen ich in den vergangenen sechs Jahren viel gemeinsam gestalten durfte. Mein Enthusiasmus für Formycon ist ungebrochen und ich werde weiterhin alles daransetzen, das Unternehmen mit vollem Elan voranzubringen. Herrn Dr. Brockmeyer danke ich sehr für die langjährige vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit. Es bedeutet mir sehr viel, die von ihm gestartete Erfolgsgeschichte der Formycon fortschreiben zu dürfen.?



Dr. Carsten Brockmeyer ergänzt: ?Herr Dr. Glombitza hat bereits in den vergangenen Jahren eindrucksvoll gezeigt, wie man eine sehr effiziente Entwicklungsorganisation aufbaut und die stabile Grundlage für die Kommerzialisierung unseres Produkt-Portfolios schafft. Als wir im Jahr 2012 die strategische Neuausrichtung als Biosimilar-Entwickler bei Formycon begonnen haben, umfasste das Unternehmen rund 30 Mitarbeitende. Heute sind wir auf über 200 Mitarbeitende aus 24 Nationen angewachsen und haben uns international als renommierter Biosimilar-Entwickler mit beachtlichem Portfolio positioniert. Auf unserem Weg zu einem global operierenden und vollintegrierten Pharmaunternehmen für Biosimilars kann ich mir keinen geeigneteren CEO als Herrn Dr. Glombitza vorstellen. Ich bleibe Formycon eng verbunden und werde als wissenschaftlicher Berater gerne weiterhin meinen Beitrag leisten. Auf das gemeinsam bei Formycon Erreichte bin ich sehr stolz und danke meinen Vorstandskollegen, dem Aufsichtsrat, den Mitarbeitenden, den Aktionärinnen und Aktionären sowie unseren Geschäftspartnern für die stets vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit.?



Der Aufsichtsratsvorsitzende der Formycon, Dr. Olaf Stiller, kommentiert: ?Den Worten von Herrn Dr. Brockmeyer kann ich mich nur anschließen. Herr Dr. Glombitza hat in den vergangenen Jahren außergewöhnliche Arbeit geleistet und Formycon zu einer herausragenden und skalierbaren Entwicklungsorganisation geformt. Wir sind überzeugt, mit ihm an der Spitze die gesteckten Ziele zu erreichen. Gleichzeitig möchte ich mich auch im Namen des gesamten Aufsichtsrats bei Herrn Dr. Brockmeyer für seine hervorragende Arbeit beim Aufbau der Formycon bedanken. Mit seiner Expertise im Bereich Biosimilars wurden die Weichen von Beginn an richtig gestellt. Wir freuen uns, dass uns Herr Dr. Brockmeyer weiterhin als wissenschaftlicher Berater unterstützt und wünschen ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft.?



Der Vorstand um CEO Dr. Glombitza wird zudem um zwei weitere erfahrenen Pharma-Manager ergänzt. Mit Wirkung zum 1. Juni 2022 hat der Aufsichtsrat der Formycon Nicola Mikulcik (51) in der Funktion des Chief Business Officers (CBO) für die Dauer von fünf Jahren in den Vorstand berufen. Die Diplom-Betriebswirtin verfügt über jahrelange Expertise in den Bereichen Produktentwicklung, Business Development und Commercial Affairs. Während ihrer Karriere in der Pharmabranche durchlief sie verschiedene Führungspositionen bei Hexal AG und Sandoz International. Frau Mikulcik war in den vergangenen sieben Jahren Geschäftsführerin der Bioeq GmbH, die Formycon mit der Ende März angekündigten Transaktion von Athos KG übernommen hat. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Formycon und Bioeq zeichnete Frau Mikulcik maßgeblich für die FYB201-Kommerzialierungspartnerschaften mit den Pharmaunternehmen Teva Pharmaceutical Industries Ltd. und Coherus BioSciences, Inc. verantwortlich. In ihrer Funktion als CBO wird sie die Ressorts Business Development und Commercial Affairs verantworten.



?Aufgrund der langjährigen und konstruktiven Zusammenarbeit mit der Formycon freue ich mich sehr, nun ein Teil des Vorstands zu werden und die Unternehmensentwicklung aktiv mitzugestalten. Vor uns liegen spannende Jahre mit globalen Markteinführungen durch unsere kommerziellen Partner. Ich bedanke mich beim Aufsichtsrat für das mir entgegengebrachte Vertrauen?, kommentiert Nicola Mikulcik.



Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat der Formycon mit Wirkung zum 1. Juli 2022 Herrn Dr. Andreas Seidl für die Dauer von fünf Jahren als Chief Scientific Officer (CSO) zum Mitglied des Vorstands berufen. Der 52-jährige promovierte Biochemiker und erfahrene Wissenschaftler bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Biosimilar-Entwicklung mit und war zusammen mit Dr. Carsten Brockmeyer einer der Pioniere bei der Entwicklung und Zulassung der ersten Biosimilars. Er verantwortete zuletzt als COO die Entwicklungsoperationen der Leukocare AG. Zuvor leitete er bei Novartis den Bereich Analytical Characterization & Bioanalytics und bekleidete vergleichbare Positionen bei Sandoz Biopharmaceuticals und der Hexal AG. In seiner Funktion als Chief Scientific Officer soll er für eine starke Präsenz und Reputation Formycons in der wissenschaftlichen Fachwelt sorgen und die Bereiche präklinische- und klinische Entwicklung, Bioanalytik sowie Scientific Affairs leiten.



?Formycon ist ein Paradebeispiel für ein dynamisches und forschungsorientiertes Unternehmen, das sich nun auf dem Weg zu einem global operierenden und vollintegrierten Pharmaunternehmen im Wachstumsmarkt der Biosimilars befindet. Es ist mir eine große Freude, die wissenschaftliche Arbeit dieses hervorragenden Teams mit meiner Tatkraft zu unterstützen und aktiv zum weiteren Wachstum des Unternehmens beizutragen,? erklärt Dr. Andreas Seidl.



Der Aufsichtsratsvorsitzende der Formycon, Dr. Olaf Stiller, fügt hinzu: ?Mit Nicola Mikulcik und Dr. Andreas Seidl ergänzen wir den Vorstand der Formycon um starke und in der Pharmawelt bekannte Persönlichkeiten, die in der Lage sind, das Unternehmen langfristig und strategisch in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen voranzubringen. Mit diesem starken Führungs-Team schaffen wir nicht nur Kontinuität und Stabilität, sondern auch die Grundlage für eine agile Entwicklung und weiteres Wachstum.?



Das operative Führungsteam wird vervollständigt durch den Chief Financial Officer (CFO) Dr. Nicolas Combé, dessen Bestellung als Vorstandsmitglied nach insgesamt zwölf Jahren ebenfalls planmäßig zum 30. Juni 2022 endet. Bis ein geeigneter Finanzvorstand gefunden und eingearbeitet ist, wird Herr Dr. Combé dem Unternehmen weiter als CFO und darüber hinaus beratend zur Verfügung stehen.



Über Formycon:

Formycon ist ein führender konzernunabhängiger Entwickler qualitativ hochwertiger biopharmazeutischer Arzneimittel, insbesondere Biosimilars. Dabei fokussiert sich das Unternehmen auf Therapien in der Ophthalmologie und Immunologie sowie auf weitere wichtige chronische Erkrankungen und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von der technischen Entwicklung bis zur klinischen Phase III sowie der Erstellung der Zulassungsunterlagen ab. Mit seinen Biosimilars leistet Formycon einen bedeutenden Beitrag, um möglichst vielen Patienten den Zugang zu wichtigen und bezahlbaren Arzneimitteln zu ermöglichen. Derzeit hat Formycon vier Biosimilars in der Entwicklung. Basierend auf der umfangreichen Erfahrung in der Entwicklung biopharmazeutischer Arzneimittel, arbeitet das Unternehmen zudem an der Entwicklung eines innovativen COVID-19 Medikaments FYB207.



Über Biosimilars:

Biopharmazeutika haben seit den 1980er-Jahren die Behandlung schwerwiegender Erkrankungen wie Krebs, Diabetes, Rheuma, Multipler Sklerose und erworbener Blindheit revolutioniert. In den kommenden Jahren laufen viele Patente auf Biopharmazeutika aus ? bis 2025 verlieren Medikamente mit einem Umsatz von ca. 100 Milliarden Dollar ihren gesetzlichen Schutz. Biosimilars sind Nachfolgeprodukte von biopharmazeutischen Arzneimitteln, deren Marktexklusivität ausgelaufen ist. Der Zulassungsprozess in den hoch regulierten Märkten wie EU, USA, Japan, Kanada und Australien folgt dabei strikten regulatorischen Anforderungen, die an der Vergleichbarkeit des Biosimilars mit dem Referenzprodukt ausgerichtet sind. Für das Jahr 2020 wird der weltweite Umsatz mit Biosimilars auf über 15 Milliarden Dollar geschätzt. Bis 2030 könnte er nach Analystenschätzungen auf über 60 Milliarden Dollar steigen.

Kontakt:

Sabrina Müller

Senior Manager Corporate Communications and Investor Relations

Formycon AG

Fraunhoferstr. 15

82152 Martinsried/Planegg/Germany

Tel.: +49 (0) 89 - 86 46 67 149

Fax: + 49 (0) 89 - 86 46 67 110
Sabrina.Mueller@formycon.com // www.formycon.com

Disclaimer:

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren können zu erheblichen Abweichungen zwischen den hier getroffenen Einschätzungen und den tatsächlichen künftigen Ergebnissen führen. Dies kann die zukünftige finanzielle Situation und generelle Entwicklung des Unternehmens wie auch die Entwicklung von Produkten betreffen. Solche bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten umfassen unter anderem die Forschung und Entwicklung, den Zulassungsprozess, die Vorgehensweise von regulatorischen und anderen Behörden, klinische Studienergebnisse, Änderungen in Gesetzen und Vorschriften, die Produktqualität, Patientensicherheit, Patentstreitigkeiten sowie vertragliche Risiken und Abhängigkeiten von Dritten. Bezüglich der Pipeline-Projekte werden von der Formycon AG keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder andere Garantien übernommen, dass diese die notwendigen regulatorischen und zulassungsrelevanten Zustimmungen erhalten oder wirtschaftlich verwertbar und/oder erfolgreich sein werden. Die Formycon AG übernimmt keine Verpflichtung, diese auf die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. Dieses Dokument stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Formycon-Aktien dar. Außerdem beabsichtigt das Unternehmen mit dieser Veröffentlichung nicht, Formycon-Aktien öffentlich anzubieten. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Verbreitung in den USA, Kanada, Australien, Japan oder anderen Ländern vorgesehen, wo die Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf von Aktien untersagt ist. Diese Veröffentlichung ist ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf von Aktien in den USA.
















19.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Formycon AG

Fraunhoferstraße 15

82152 Planegg-Martinsried

Deutschland
Telefon: 089 864667 100
Fax: 089 864667 110
Internet: www.formycon.com
ISIN: DE000A1EWVY8
WKN: A1EWVY
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1356153





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1356153  19.05.2022 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1356153&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.