News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
20.11. 12:23 vor 1 Stunde
RA-MICRO Software AG
Eine Berliner Erfolgsgeschichte
20.11. 12:07 vor 1 Stunde
pme Familienservice GmbH
pme Familienservice ist Leading Employer 2019
20.11. 11:26 vor 2 Stunden
BNP Paribas Factor GmbH
BNP Paribas Factor steigert Halbjahresumsatz um 12 Prozent
20.11. 10:03 vor 3 Stunden
RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.
Unternehmertum: 42 Prozent der Deutschen würde die Angst vor dem Scheitern von einer Gründung abhalten
20.11. 09:56 vor 3 Stunden
Orange Unicorn Media Limited
Krisensicher in Cannabis investieren: Cannabis Bank, die ganz legale Gewinne scheffelt
20.11. 09:00 vor 4 Stunden
Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.
Großer Erfolg für KMU-Interessensverband: Prospektfreie Bezugsrechtskapitalerhöhungen bis zu 8 Mio. Euro möglich
20.11. 07:51 vor 5 Stunden
Wirecard AG
DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019
20.11. 07:46 vor 5 Stunden
init innovation in traffic systems SE
DGAP-News: init innovation in traffic systems SE: Handy Ticketing erobert Deutschland:
In allen Meldungen suchen

22.Oktober 2018 08:00 Uhr

Francotyp-Postalia Holding AG, WKN FPH900, ISIN DE000FPH9000

[ Aktienkurs Francotyp-Postalia Holding AG | Weitere Meldungen zur Francotyp-Postalia Holding AG ]



DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG / Schlagwort(e): Finanzierung


Francotyp-Postalia Holding AG: FP sichert und erweitert finanzielle Flexibilität bis 2023


22.10.2018 / 08:00



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



FP sichert und erweitert finanzielle Flexibilität bis 2023



- Bankenkonsortium unterstützt Umsetzung der Wachstumsstrategie ACT



- Erweiterung des Finanzierungsvolumens auf 150 Mio. EUR zu verbesserten Rahmenbedingungen und Konditionen



- Vorzeitige Änderung und Verlängerung des Konsortialdarlehensvertrages bis 2023 erhöht finanzielle Flexibilität des FP-Konzerns





Berlin, 22. Oktober 2018 - Der FP-Konzern, Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse, hat seinen seit 2016 bestehenden Konsortialdarlehensvertrag vorzeitig verlängert und erweitert. Zugleich werden weiter verbesserte Rahmenbedingungen und Konditionen wirksam. Mit der Änderungsvereinbarung bekräftigen und vertiefen der FP-Konzern und das Bankenkonsortium, bestehend aus der Commerzbank Aktiengesellschaft, der Landesbank Baden-Württemberg, der Postbank Luxemburg - eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG - und der UniCredit Bank AG ihre vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit.



Die Änderungsvereinbarung mit ihren guten Konditionen reflektiert die positive Unternehmensentwicklung seit 2016. Zudem nutzt FP das günstige Marktumfeld und sichert seine Finanzierung auf lange Sicht.



Das Finanzierungsvolumen wird mit der geschlossenen Änderungsvereinbarung auf 150 Mio. EUR erweitert (bislang 120 Mio. EUR), verbunden mit einer Erhöhungsoption von 50 Mio. EUR (bislang 30 Mio. EUR). Der geänderte Konsortialdarlehensvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren bis zum Jahr 2023 (bisherige Laufzeit bis 2021) und kann um bis zu zwei Jahre verlängert werden. Er umfasst damit nun die gesamte Umsetzungsdauer der Wachstumsstrategie ACT und verschafft FP höhere Finanzierungsspielräume für deren Umsetzung, einschließlich zukünftiger M&A-Aktivitäten.



"Nach nicht einmal zwei Jahren verzeichnen wir bereits sichtbare Fortschritte in der Umsetzung der ACT-Strategie. Das anerkennen unsere Banken", unterstreicht FP CEO und CFO Rüdiger Andreas Günther. "Auch wenn wir noch viel vor uns haben - unser Konsortium bewertet die Aussichten positiv und unterstützt die konsequente Fortführung unseres Wachstums- und Transformationskurses."

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Joachim Fle?ng, Leiter Investor Relations

Tel.: +49 (0)30 220 660 410

E-Mail: j.fleing@francotyp.com

Karl R. Thiel, VP Corporate Communication

Tel.: +49 (0)30 220 660 123

E-Mail: kr.thiel@francotyp.com

Folgen Sie uns auf Social Media:
Facebook, LinkedIn, Twitter, Xing und YouTube. Oder abonnieren Sie unser RSS-Feed.



Über Francotyp-Postalia (FP)

Der international agierende börsennotierte FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin ist Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse. Als Marktführer in Deutschland und Österreich bietet der FP-Konzern mit den Produktbereichen "Frankieren und Kuvertieren", "Mail Services" und "Software" Produkte und Dienstleistungen zur effizienten Postverarbeitung, Konsolidierung von Geschäftspost und Digitale Lösungen für Unternehmen und Behörden. Der Konzern erzielte 2017 einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Francotyp-Postalia ist in zehn Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften und über ein eigenes Händlernetz in 40 weiteren Ländern vertreten. Aus seiner mehr als 95jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt FP über eine einzigartige DNA in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Kryptografie und Konnektivität. Bei Frankiersystemen hat FP einen weltweiten Marktanteil von mehr als elf Prozent.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fp-francotyp.com.


Kontakt:

Francotyp-Postalia Holding AG

Media Relations

Telefon: +49 (0)30 220 660 410

Telefax: +49 (0)30 220 660 425

E-Mail: pr@francotyp.com














22.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Francotyp-Postalia Holding AG

Prenzlauer Promenade 28

13089 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0)30 220 660 410
Fax: +49 (0)30 220 660 425
E-Mail: ir@francotyp.com
Internet: www.fp-francotyp.com
ISIN: DE000FPH9000
WKN: FPH900
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





73584522.10.2018



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=735845&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.