News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
14.06. 13:00 vor 2 Tagen
Frau Albertina Sauter
DGAP-WpÜG: Befreiung; <DE000A0JL9W6>
14.06. 13:00 vor 2 Tagen
Herr Alois Fridolin Sauter
DGAP-WpÜG: Befreiung; <DE000A0JL9W6>
14.06. 11:25 vor 2 Tagen
First Graphene Limited
DGAP-News: First Graphene Limited: Beurteilungsnachweis erteilt (NICNAS)
14.06. 11:13 vor 2 Tagen
DO & CO Aktiengesellschaft
DGAP-News: DO & CO Aktiengesellschaft:
14.06. 11:13 vor 2 Tagen
Wohninvest Holding GmbH
Wohninvest Gruppe: Werder spielt ab Juli im wohninvest WESERSTADION
In allen Meldungen suchen

20.März 2019 08:40 Uhr

Gateway Real Estate AG , ISIN: DE000A0JJTG7



DGAP-News: Gateway Real Estate AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Immobilien


Gateway Real Estate AG: Kapitalerhöhung beschleunigt Wachstumskurs


20.03.2019 / 08:40



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER INNERHALB EINER BZW. IN EINE SONSTIGE RECHTSORDNUNG BESTIMMT, IN DER EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG UNZULÄSSIG WÄRE.


Pressemitteilung



Gateway Real Estate AG: Kapitalerhöhung beschleunigt Wachstumskurs



  • Ausgabe neuer Aktien und Umplatzierung von Aktien des Hauptaktionärs

  • Platzierungspreis von EUR 4,00 pro Aktie

  • Aufnahme in den Prime Standard (regulierten Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse angestrebt

Frankfurt, 20. März 2019. Der Vorstand der Gateway Real Estate AG (die "Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, im Wege einer Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht gegen Bareinlagen (die "Kapitalerhöhung") bis zu 16.978.549 neue, auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft ohne Nennwert (Stückaktien), jeweils mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 und voller Dividendenberechtigung ab dem 1. Januar 2018 (die "Neuen Aktien"), auszugeben und ihre Aktien zum Handel im Prime Standard (regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse zuzulassen (das "Uplisting"). Die Gesellschaft wird die Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister voraussichtlich am 10. April 2019 beantragen.


Bis zu 16.895.939 der Neuen Aktien sollen, gegebenenfalls gemeinsam mit weiteren Aktien der Gesellschaft aus dem Besitz des Hauptaktionärs SN Beteiligungen Holding AG in Höhe von bis zu 15% des erhöhten Grundkapitals, einer begrenzten Anzahl von qualifizierten institutionellen Investoren im Zeitraum vom 20. März 2019 bis zum 9. April 2019 zum Kauf angeboten werden (die "Vorabplatzierung"). Der Angebotspreis je Aktie liegt bei EUR 4,00 (der "Platzierungspreis"). Credit Suisse begleitet die Vorabplatzierung als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner, Société Générale agiert als Joint Bookrunner und Quirin Privatbank wurde als Co-Lead Manager mandatiert.


Anschließend sollen die übrigen 82.610 Neuen Aktien, die nicht Gegenstand der Vorabplatzierung sind, den Aktionären der Gesellschaft im Rahmen eines öffentlichen Bezugsangebots ohne Prospekt zu einem Bezugspreis angeboten werden, der dem Platzierungspreis in der Vorabplatzierung entspricht.

Ausbau der Position als einer der führenden Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland

Das aktuelle Portfolio der Gateway umfasst 41 Projekte mit einem Bruttoentwicklungsvolumen (GDV) von zirka 3,7 Milliarden Euro. Inklusive der Akquisitionspipeline mit einem Wert von etwa 1,0 Milliarden Euro beläuft sich das GDV auf zirka 4,7 Milliarden Euro. Insgesamt handelt es sich dabei um mehr als eine Million Quadratmeter verkaufbare Fläche mit dem geografischen Schwerpunkt auf den Top-7-Städten in Deutschland.


"Gateway Real Estate will von der starken Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland profitieren. In diesem Umfeld wollen wir unsere Position als ein führender Projektentwickler von Wohn- und Gewerbeimmobilien ausbauen. Die angekündigte Kapitalerhöhung und die Umplatzierung sind die nächsten Schritte in dieser Strategie und tragen zu einer stärkeren Wahrnehmung am Kapitalmarkt und im Immobiliensektor bei", sagt Manfred Hillenbrand, CEO der Gesellschaft.

Notierung im Qualitätssegment Prime Standard und höherer Streubesitz

"Mit dieser Transaktion werden wir den Streubesitz der Gateway Aktie deutlich erhöhen und nutzen die 10-prozentige Kapitalerhöhung zugleich zur Verbesserung unserer soliden Bilanzstruktur und zur Finanzierung weiterer Wachstumsprojekte. Zeitgleich planen wir das Uplisting in das Qualitätssegment Prime Standard der Frankfurter Börse. Damit reagieren wir auf die steigende Nachfrage von Investoren", erklärt Tobias Meibom, CFO der Gesellschaft.


Weitere Details zum Uplisting sind im Wertpapierprospekt niedergelegt, der nach erfolgter Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) voraussichtlich noch im Laufe des heutigen Tages auf der Webseite der Gesellschaft (www.gateway-re.de) unter der Rubrik Investor Relations veröffentlicht wird.

Kontakt

Tobias Meibom

Gateway Real Estate AG

The Squaire No. 13, Am Flughafen

60549 Frankfurt am Main
info@gateway-re.de
www.gateway-re.de

Wichtige Hinweise

Diese Bekanntmachung ist nicht zur direkten oder indirekten Veröffentlichung oder Verbreitung innerhalb bzw. in die Vereinigten Staaten von Amerika (die "Vereinigten Staaten") bestimmt. Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in die Vereinigten Staaten dar. Die hierin genannten Wertpapiere sind und werden nicht unter dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert worden und dürfen in den Vereinigten Staaten nur unter Nutzung einer Ausnahmeregelung von den Registrierungspflichten des Securities Act verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es findet kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten statt.


Im Zusammenhang mit der Vorabplatzierung der Aktien der Gesellschaft wird Credit Suisse Securities (Europe) Limited als Stabilisierungsmanager (der "Stabilisierungsmanager") tätig sein und in dieser Eigenschaft möglicherweise Mehrzuteilungen vornehmen und Stabilisierungsmaßnahmen im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen (Artikel 5 Abs. 4 und 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 in Verbindung mit Artikel 5 bis 8 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 durchführen, um den Marktkurs der Aktien der Gesellschaft zu stützen und damit etwaigem Verkaufsdruck entgegenzuwirken.


Der Stabilisierungsmanager ist allerdings nicht verpflichtet, Stabilisierungsmaßnahmen durchzuführen. Daher muss eine Kursstabilisierungsmaßnahme nicht zwingend erfolgen und kann jederzeit beendet werden.


Stabilisierungsmaßnahmen an der Frankfurter Wertpapierbörse können ergriffen werden ab dem Tag, an dem der Handel mit den Aktien der Gesellschaft im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen wird und müssen spätestens 30 Tage nach diesem Zeitpunkt beendet werden (die "Stabilisierungsphase").


Stabilisierungsmaßnahmen zielen darauf ab, den Marktkurs der Aktien der Gesellschaft während der Stabilisierungsphase zu stützen und können dazu führen, dass der Kurs der Aktien der Gesellschaft höher ist als er es anderenfalls wäre. Zudem kann sich der Kurs vorübergehend auf einem nicht nachhaltigen Niveau befinden.


Abgesehen von dem Bezugsangebot der 82.610 Neuen Aktien, die nicht Gegenstand der Vorabplatzierung sind, beabsichtigen weder die Gesellschaft noch ihre Aktionäre, ein öffentliches Angebot von Aktien der Gesellschaft durchzuführen. Es ist ausschließlich beabsichtigt, Aktien bei qualifizierten Anlegern und weniger als 150 nicht qualifizierten Anlegern je EWR-Mitgliedstaat in der Bundesrepublik Deutschland und einigen anderen Jurisdiktionen zu platzieren und diese anschließend zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter gleichzeitiger Zulassung zum regulierten Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) zuzulassen. Die Zulassung erfolgt ausschließlich durch und auf der Grundlage eines Wertpapierprospekts, der nach seiner Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unverzüglich zu veröffentlichen und bei der Gesellschaft, THE SQUAIRE - Zugang N 13, Am Flughafen, 60549 Frankfurt am Main, Deutschland, auf der Internetseite der Gesellschaft (www.gateway-re.de) und der Internetseite der Frankfurter Wertpapierbörse (www.boerse-frankfurt.de) kostenlos erhältlich ist.
















20.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Gateway Real Estate AG

THE SQUAIRE - Zugang N°13

60549 Frankfurt am Main

Deutschland
Telefon: +49 (0) 69 788 088 00 -0
Fax: +49 (0) 69 788 088 00 - 99
E-Mail: info@gateway-re.de
Internet: www.gateway-re.de
ISIN: DE000A0JJTG7
WKN: A0JJTG
Börsen: Freiverkehr in Stuttgart





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





789493  20.03.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=789493&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.