News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
23.08. 16:07 vor 18 Stunden
vPE WertpapierhandelsBank AG
vPE WertpapierhandelsBank AG:
23.08. 13:00 vor 21 Stunden
Taiyo Japan II GmbH
DGAP-Adhoc: Taiyo Japan II GmbH: Laufzeitverlängerung
23.08. 10:01 vor 1 Tag
Berliner Effektengesellschaft AG
DGAP-News: Berliner Effektengesellschaft AG Konzernhalbjahresergebnis
23.08. 09:54 vor 1 Tag
TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank
DGAP-News: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank bleibt auf Wachstumskurs
23.08. 08:50 vor 1 Tag
sentix Asset Management GmbH
sentix Asset Management mit short-Positionierungen im Bund-Future
23.08. 08:39 vor 1 Tag
Deutsche Rohstoff AG
DGAP-News: Deutsche Rohstoff AG: Halbjahresbericht veröffentlicht
In allen Meldungen suchen

18.Juli 2019 14:07 Uhr

CSR Beratungsgesellschaft mbH

DGAP-News: 'Kaufen vs. Mieten - damals und heute' CSR-KOMMENTAR Nr. 6/2019



DGAP-News: CSR Beratungsgesellschaft mbH / Schlagwort(e): Fonds/Marktbericht


'Kaufen vs. Mieten - damals und heute' CSR-KOMMENTAR Nr. 6/2019


18.07.2019 / 14:07



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



In den eigenen vier Wänden zu wohnen war in der Vergangenheit ein Traum, den sich hierzulande nur wenige erfüllen konnten. Bei einem Vergleich mit anderen europäischen Ländern bildet Deutschland in punkto Wohneigentumsquote eines der Schlusslichter (s. z. B. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/)



Hat sich diese Situation durch das niedrige Zinsumfeld grundlegend geändert? Ist es inzwischen möglicherweise vorteilhafter zu kaufen als zu mieten? Zwar sind die Immobilienpreise in den letzten Jahren weiter gestiegen, aber das sind die Mieten auch. Auf der anderen Seite verharren die Bauzinsen auf einem historisch niedrigen Niveau, sodass sich die Frage stellt, ob es heute - im Vergleich zu früher - einfacher geworden ist, Wohneigentum zu erwerben. Diese Frage kann jedoch nicht ad hoc beantwortet werden, da neben der Immobilienpreisentwicklung und den Bauzinsen auch die Einkommensentwicklung betrachtet werden muss. Grund genug für uns, zum Excel-Spreadsheet zu greifen, um dieser Frage auf den Grund zu gehen.



Hier geht es zum aktuellen CSR-KOMMENTAR:
https://csr-beratungsgesellschaft.de/index.php?s=service-update&disclaimer_2=true



Hier geht es zu den CSR-FONDS:
https://csr-beratungsgesellschaft.de/index.php?s=service-fond-overview



Weitere Informationen zu uns und unseren Fonds finden Sie auf unserer Website:
https://csr-beratungsgesellschaft.de/



Über CSR Beratungsgesellschaft

Die CSR Beratungsgesellschaft ist eine unabhängige und inhabergeführte Vermögensverwaltung mit Sitz in Hofheim am Taunus. Antizyklisches Handeln im Stile der Deutschen Bundesbank ist das Credo der CSR, die für ihre Kunden Vermögenswerte von zurzeit 2 Mrd. Euro betreut.

Die vermögensverwaltenden Publikumsfonds der CSR zeichnen sich durch exzellente Ertrags- zu Risikoverhältnisse aus. Unternehmer, Privatpersonen, Kommunen, Pensionskassen und Stiftungen, für die die Sicherheit ihrer Geldanlagen höchste Priorität hat, sind hier bestens aufgehoben.



Ansprechpartner für weitere Informationen:

CSR Beratungsgesellschaft mbH

Herr Ulrich Zorn

E-Mail: ulrich.zorn@csr-beratungsgesellschaft.de

Tel. 06192 / 977 00 16
















18.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





843319  18.07.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=843319&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.