News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
24.05. 20:00 vor 6 Stunden
Burcon NutraScience Corp.
DGAP-News: Burcon gibt Bezugsrechtsangebot bekannt
24.05. 18:55 vor 7 Stunden
Red Rock Capital AG
DGAP-Adhoc: Red Rock Capital AG: Roland Schreiber wird neuer Vorstand
24.05. 16:56 vor 9 Stunden
MAX21 AG
DGAP-Adhoc: MAX21 AG:
24.05. 15:48 vor 10 Stunden
Domstein Seafood AG
DGAP-News: Domstein Seafood AG geht den ersten Schritt zur Holding.
24.05. 11:41 vor 14 Stunden
CSR Beratungsgesellschaft mbH
DGAP-News: 'Welt verändern - statt nur ertragen' CSR-KOMMENTAR Nr. 4/2019
In allen Meldungen suchen

17.April 2019 11:30 Uhr

Mountain Alliance AG , ISIN: DE000A12UK08



DGAP-News: Mountain Alliance AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis


Mountain Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 und Net Asset Value zum 31. Dezember 2018 - Signifikante Portfolioausweitung


17.04.2019 / 11:30



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Mountain Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 und Net Asset Value zum 31. Dezember 2018 - Signifikante Portfolioausweitung





- Signifikante Portfolioausweitung durch Übernahme der Mountain Technology AG



- Portfoliowert steigt auf EUR 44,3 Mio.



- Net Asset Value (NAV) erhöht auf EUR 39,6 Mio.





München, 17. April 2019 - Die Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08) veröffentlicht heute die Zahlen zum Geschäftsjahr 2018.


Im Berichtsjahr gelang es durch die Übernahme der Mountain Technology AG, das Beteiligungsportfolio nennenswert um weitere digitale Wachstumsunternehmen auszuweiten. Besonders hervorzuheben sind dabei die Beteiligungen an dem Technologieführer für In-Memory-Datenbanken Exasol, movingimage mit seiner führenden Enterprise-Videomanagement-Lösung und mixxt, einem Anbieter für spezialisierte Intranetanwendungen.


Zum Bilanzstichtag per 31. Dezember 2018 summierte sich der Portfoliowert der vier Segmente Technology, Digital Business Services, Digital Retail und Meta-Platforms & Media, auf EUR 44,3 Mio. Nach Abzug der Nettofinanzverbindlichkeiten von EUR 4,7 Mio., die im Wesentlichen gegenüber der Mountain Partners AG bestehen, betrug der NAV der Mountain Alliance AG zum Bewertungsstichtag EUR 39,6 Mio. Neben der erfreulichen Entwicklung und Ausweitung des Beteiligungsportfolios sorgte ebenso das Servicegeschäft für positive Wachstumsimpulse. Hervorzuheben ist das TV-Geschäft mit der Tochtergesellschaft getonTV. Gegenüber einem herausfordernden Jahr 2017 mit rückläufigem Umsatz nahm die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2018 eine deutlich positive Entwicklung.


Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete die Mountain Alliance AG einen konsolidierten Umsatz von TEUR 20.253 gegenüber TEUR 16.695 im Jahr 2017. Dies bedeutet einen Anstieg um 21 Prozent, der sich im Wesentlichen auf einem stärkeren Servicegeschäft begründet. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) verbesserte sich auf minus TEUR 545 (Vorjahr: minus TEUR 1.087). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte 2018 einen Wert von minus TEUR 1.892 nach minus TEUR 1.813 im Vorjahr. Das Finanzergebnis betrug im Berichtsjahr TEUR 236 nach TEUR 2.483 im Vorjahr. Bei einem Konzernergebnis von minus TEUR 1.747 (Vorjahr: TEUR 434) entfiel auf die Aktionäre der Mountain Alliance AG ein Ergebnis in Höhe von minus TEUR 1.743 (Vorjahr: TEUR 297). Das Ergebnis je Aktie belief sich auf minus EUR 0,43 nach EUR 0,09 im Vorjahreszeitraum. Bei der Gewinnentwicklung ist zu berücksichtigen, dass es im Berichtsjahr aufgrund eines unerwarteten Rückgangs des Börsenkurses der Beteiligung The Native SA zu einem signifikanten Wertberichtigungsbedarf dieser Beteiligung kam. Dieser hatte auf Basis der IFRS-Rechnungslegung eine nicht liquiditätswirksame Ergebnisbelastung in niedriger einstelliger Millionenhöhe zur Folge. Aufgrund des im Geschäftsjahr 2018 gewachsenen Gesamtportfolios sowie der Aufwertung anderer Beteiligungen hatte dies auf den NAV jedoch kaum Auswirkungen.


Die Eigenkapitalquote verbesserte sich von 69 Prozent im Vorjahr auf 77 Prozent im Geschäftsjahr 2018. Ohne Berücksichtigung der Darlehensverbindlichkeit gegenüber der Mountain Partners AG ergibt sich eine Eigenkapitalquote von 88 Prozent (Vorjahr: 82 Prozent).


"Die Entwicklung im Jahr 2018 bildet die Basis für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019. Uns ist es gelungen, die Aufmerksamkeit für die Mountain Alliance AG unter Investoren nachhaltig zu erhöhen. Die in jeder Hinsicht bereichernde Ausweitung unseres Portfolios durch die Übernahme der Mountain Technology AG bietet für uns zahlreiche Wachstumspotenziale, die wir gewinnbringend heben möchten. Dabei ist es unser Ziel, den Portfoliowert merklich und nachhaltig zu steigern. Diese NAV-Steigerung speist sich aus drei Quellen: Den Wertsteigerungen von Bestandsbeteiligungen, der Aufstockung unserer Beteiligungen an besonders aussichtsreichen Portfoliogesellschaften und aus Übernahmen weiterer Portfolien außerhalb der Mountain Partners Gruppe", sagt Daniel Wild, Vorstandsvorsitzender der Mountain Alliance AG.


Angesichts eines weiterhin moderat positiven Umfelds für Beteiligungsunternehmen peilt der Vorstand der Mountain Alliance AG für das Gesamtjahr 2019 einen konsolidierten Umsatz in einer Spanne von EUR 20 Mio. bis EUR 22 Mio. an. Insgesamt strebt das Unternehmen ein ausgeglichenes bis leicht positives Konzernergebnis an. Darüber hinaus plant der Vorstand ein bis zwei Exits pro Kalenderjahr, die hinsichtlich ihrer GuV-Auswirkung jedoch nicht bezifferbar sind.

Net Asset Value-Berechnung des MA-Konzerns





















NAV Segment in EUR Mio.
Technology 20,0
Digital Business Services 10,0
Digital Retail 9,9
Meta-Platforms & Media 4,4
Portfoliowert 44,3
Nettofinanzverbindlichkeiten gegenüber der Mountain Partners AG 4,7
Net Asset Value (NAV) 39,6
NAV pro Aktie (in EUR) 6,55



Der vollständige Geschäftsbericht 2018 steht im Bereich Investor Relations unter www.mountain-alliance.de zum Download bereit.


Über die Mountain Alliance AG:

Die Mountain Alliance AG (MA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Als schlanker, transparenter und intelligenter Investor widmet sich die Gesellschaft der Zukunftsbranche, in der sie über langjähriges Know-how und ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügt: dem Digitalgeschäft. Aktuell hält die Mountain Alliance AG 36 Unternehmensbeteiligungen in vier Segmenten: Technology, Digital Business Services, Digital Retail und Meta-Platforms & Media. Die MA ermöglicht so ihren Aktionären über die Börse den einfachen Zugang zu einem diversifizierten Portfolio von digitalen Assets.

Kontakt:

Mountain Alliance AG

Justine Wonneberger

Vorstand

Bavariaring 17

80336 München

phone: +49 89 2314141 00

fax: +49 89 2314141 11

e-mail: wonneberger@mountain-alliance.de
www.mountain-alliance.de


CROSS ALLIANCE communication GmbH

Susan Hoffmeister

Investor Relations

Bahnhofstr. 98

82166 Gräfelfing/München

phone: +49 89 1250903-30

e-mail: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de
















17.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mountain Alliance AG

Bavariaring 17

80336 München

Deutschland
Telefon: +49 89 231 41 41 00
Fax: +49 89 231 41 41 11
E-Mail: wonneberger@mountain-alliance.de
Internet: www.mountain-alliance.de
ISIN: DE000A12UK08
WKN: A12UK0
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 800863





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





80086317.04.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=800863&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.