News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
24.01. 17:36 vor 2 Tagen
Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft
DGAP-Adhoc: Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft: Veränderung im Vorstand
24.01. 15:05 vor 2 Tagen
Xlife Sciences AG
Xlife Sciences AG: Neues Projekt im Portfolio
24.01. 13:39 vor 2 Tagen
aifinyo AG
DGAP-Adhoc: aifinyo AG meldet Einbringung der Decimo GmbH
24.01. 10:30 vor 2 Tagen
Bayerische Börse AG
DGAP-News: Bayerische Börse AG: Mit Optimismus die Zukunft gestalten
In allen Meldungen suchen

14.November 2019 10:00 Uhr

m-u-t AG, WKN A0MSN1, ISIN DE000A0MSN11

[ Aktienkurs m-u-t AG | Weitere Meldungen zur m-u-t AG ]





DGAP-News: Nynomic AG


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen






Nynomic AG: Umsatzverschiebungen beeinträchtigen Quartalsergebnis und Gesamtjahr 2019 / 2020 wieder überdurchschnittliches Wachstum erwartet








14.11.2019 / 10:00




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Nynomic AG: Umsatzverschiebungen beeinträchtigen Quartalsergebnis und Gesamtjahr 2019 / 2020 wieder überdurchschnittliches Wachstum erwartet


Wedel (Holst.), 14.11.2019


Die Nynomic AG hat die wichtigsten, noch vorläufigen Kennzahlen des dritten Quartals 2019 ermittelt. In den ersten neun Monaten wurde konzernweit ein Umsatz von ca. Mio. EUR 45,2 (2018: Mio. EUR 51,0; -11%) sowie ein EBIT von rund Mio. EUR 4,7 (2018: Mio. EUR 8,8; -47%) erzielt. Ursächlich für den in Relation zur Umsatzentwicklung überproportionalen Rückgang des EBIT waren in erster Linie überplanmäßige Investitionen der Gesellschaft in den Bereichen Marketing & Vertrieb sowie Produktentwicklung.


Die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres verliefen, analog zum Geschäftsverlauf zum Halbjahr, gemessen an den vorangegangenen Jahren relativ verhalten; so wie auch nahezu in der gesamten Branche. Geprägt wurde die Entwicklung durch die weiterhin andauernde Unsicherheit in den Investitionsgütermärkten für Halbleiter und Elektronik. Diese Unsicherheit sowie die derzeitigen makroökonomischen Rahmenbedingungen führen zu signifikanten Projekt- und Abnahmeverschiebungen auf der Kundenseite, so dass sich eine Umsatzverschiebung vom Geschäftsjahr 2019 in das Geschäftsjahr 2020 abzeichnet.


Der Auftragsbestand der Nynomic AG erreichte zum 30.09.2019 einen Wert von rund Mio. EUR 34,3 und demonstriert die weiterhin hohe Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen der Nynomic Gruppe.


Infolgedessen sieht der Vorstand den Nynomic Konzern mittel- und langfristig nach wie vor sehr gut aufgestellt, da zudem die wesentlichen Wachstumstreiber wie der Einsatz smarter und miniaturisierter Messtechnik in neuen Anwendungsbereichen, Automatisierung sowie die Vernetzung intelligenter Maschinen und Produkte (Industrie 4.0 / IoT) weiter an Bedeutung gewinnen.


Aufgrund der Projekt- und Abnahmeverschiebungen von 2019 in 2020 sowie der o.g. überplanmäßigen, zeitlich jedoch begrenzten Investitionen reduziert der Vorstand der Gesellschaft seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019 auf einen Konzernumsatz von ca. Mio. EUR 62,0 bei einer EBIT-Marge von ca. 10%.

Gleichzeitig erwartet der Vorstand für 2020 bereits wieder einen Umsatz von deutlich über Mio. EUR 70,0.


Auch für die folgenden Geschäftsjahre rechnet der Vorstand mit überdurchschnittlichem Wachstum, so dass die mittelfristigen Wachstumsziele Umsatz Mio. EUR 100,0 / EBIT-Marge ca. 15% trotz der - nach vier Rekordjahren in Folge - gesamtmarktbedingten Wachstumspause in 2019 in vollem Umfang bestehen bleiben.


Neben dem organischen Wachstum werden die Integration der im laufenden Jahr übernommenen Gesellschaften LemnaTec und Sensortherm sowie die weitere Erschließung des Consumermarktes hierzu wesentliche Beiträge liefern.


Über Nynomic:


Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die Produkte und Dienstleistungen der Nynomic Gruppe basieren auf einer breiten Palette intelligenter Sensorik zur Vermessung optischer Strahlung und smarter Technologien zur Datenaufnahme, Verarbeitung und Auswertung. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Miniaturisierung, Digitalisierung, Automatisierung - Nynomic nutzt konsequent den stetigen Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Komplettanbieter von der Komponente bis zur Lösung. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 425 Mitarbeitern global aufgestellt.


Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com


Nynomic AG

Am Marienhof 2

22880 Wedel
www.nynomic.com


Rückfragen an:


Jochen Fischer

FISCHER RELATIONS

Neuer Wall 50

D - 20354 Hamburg

phone: + 49(0)40 822 186 380

fax: + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de
















14.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





91282914.11.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=912829&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.