News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
24.05. 20:00 vor 1 Tag
Burcon NutraScience Corp.
DGAP-News: Burcon gibt Bezugsrechtsangebot bekannt
24.05. 16:56 vor 1 Tag
MAX21 AG
DGAP-Adhoc: MAX21 AG:
24.05. 15:48 vor 1 Tag
Domstein Seafood AG
DGAP-News: Domstein Seafood AG geht den ersten Schritt zur Holding.
24.05. 11:41 vor 2 Tagen
CSR Beratungsgesellschaft mbH
DGAP-News: 'Welt verändern - statt nur ertragen' CSR-KOMMENTAR Nr. 4/2019
In allen Meldungen suchen

16.Mai 2019 17:00 Uhr

Plan Optik AG , ISIN: DE000A0HGQS8

DGAP-News: Plan Optik AG: Kooperation mit japanischer Koto Group



DGAP-News: Plan Optik AG / Schlagwort(e): Sonstiges


Plan Optik AG: Kooperation mit japanischer Koto Group


16.05.2019 / 17:00



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Corporate News



Plan Optik AG: Kooperation mit japanischer Koto Group



- Zusammenarbeit in den Bereichen Interposer, 3D Packaging und RF-Module



- Synergien durch komplementäres Know-how



Elsoff, 16.05.2019 - Die Plan Optik AG und die japanische Koto Group haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen und arbeiten künftig in den Bereichen Interposer, 3D Packaging und RF-Module zusammen. Mögliche Anwendungsfelder sind z.B. neuartige Antennen für 5G Netzwerke, aber auch Touch-Panels oder endoskopische Instrumente. Aufgrund der Komplexität des Übergangs zu 5G und der damit verbundenen höheren Anzahl von Bändern steigt die Nachfrage nach Hochfrequenzfiltern, was RF-MEMS zum am stärksten wachsenden MEMS-Segment macht. Der Jahresbericht "Status of the MEMS Industry" von Yole Development prognostiziert einen Anstieg des Marktvolumens von 2,3 Mrd. USD im Jahr 2017 auf rund 15 Mrd. USD im Jahr 2023.



Das Know-how von Plan Optik ergänzt sich dabei optimal mit dem der Koto Group. Die 1947 gegründete Unternehmensgruppe mit Standorten in Japan und China ist ein Hersteller von Hochleistungslampen, LED-Lampen und hermetischen Dichtungen, der eine neuartige Technologie zur Beschichtung von Glas mit Kupfer entwickelt hat und auf dieser Basis ein neues Geschäftsfeld entwickeln möchte. Plan Optik verfügt über den entsprechenden Marktzugang sowie komplementäre Kompetenzen in der Glasbearbeitung.



In den kommenden 12 bis 18 Monaten wird Plan Optik eine eigene Produktion für die gemeinsamen Anwendungen aufbauen. Soweit die Investitionen das laufende Geschäftsjahr betreffen, sind diese bereits im Prognosebericht für 2019 berücksichtigt und durch die Aufnahme eines langfristigen Darlehens finanziert. Bis zur Fertigstellung der eigenen Produktion bekommt Plan Optik die Muster von Koto zugeliefert. Erste Umsätze werden aber nicht vor 2020 erwartet. Bei steigenden Stückzahlen ist langfristig ein gemeinsames Joint Venture zur Fertigung in Asien denkbar.





Kontakt: Plan Optik AG



Angelika Arhelger



Über der Bitz 3

D- 56479 Elsoff

Tel.: +49 (0) 2664 5068 10

investor.relations@planoptik.de





Über die Plan Optik AG



Die Plan Optik AG produziert als Technologieführer strukturierte Wafer, die als aktive Elemente für zahlreiche Anwendungen der Mikro-Systemtechnik in Branchen wie Consumer Electronics, Automotive, Luft- und Raumfahrt, Chemie und Pharma unverzichtbar sind. Die Wafer aus Glas, Glas-Silizium oder Quarz werden in Durchmessern bis zu 300 mm angeboten. Wafer von Plan Optik bieten hochgenaue Oberflächen im Angström-Bereich (= zehnmillionstel Millimeter), die durch den Einsatz des eigenentwickelten MDF-Polierverfahrens erreicht werden. Mit seinen Tochtergesellschaften Little Things Factory GmbH und MMT GmbH ist Plan Optik zudem im Bereich der Mikrofluidik tätig und zählt hier zu einem der wenigen Anbieter von kompletten Systemen. Dieses Geschäftsfeld findet immer mehr Anwendungsmöglichkeiten etwa in der Medizin und Chemie und bietet so ähnlich hohes Wachstumspotenzial wie der Bereich des bisherigen Kerngeschäfts der Wafer-Technologie. Die Aktien der Planoptik AG notieren im Freiverkehr (Basic Board) der Frankfurter Wertpapierbörse.
















16.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Plan Optik AG

Über der Bitz 3

56479 Elsoff

Deutschland
Telefon: +49 2664 5068-0
Fax: +49 2664 5068-91
E-Mail: info@planoptik.com
Internet: www.planoptik.com
ISIN: DE000A0HGQS8
WKN: A0HGQS
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 812483





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





81248316.05.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=812483&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.