News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
08.12. 21:45 vor 4 Stunden
SunMirror AG
EQS-News: SunMirror AG: SunMirror AG nimmt Stellung
08.12. 19:45 vor 6 Stunden
Biotest AG
DGAP-News: Biotest AG: Biotest passt Prognose an
08.12. 19:30 vor 6 Stunden
poenina holding ag
EQS-Adhoc: Unabhängiger Untersuchungsbericht schafft Klarheit
08.12. 19:23 vor 6 Stunden
Biotest AG
DGAP-Adhoc: Biotest AG: Absenkung der Prognose
08.12. 18:00 vor 8 Stunden
Private Equity Holding AG
EQS-NAV: Private Equity Holding AG: Net Asset Value per 30. November 2021
08.12. 14:59 vor 11 Stunden
KROMI Logistik AG
DGAP-News: KROMI hält virtuelle Hauptversammlung 2021 ab
08.12. 12:24 vor 13 Stunden
MIC Market Information & Content Publishing GmbH
Was für ein Ergebnis! Medaro erzielt die bisher besten Ergebnisse seines Lithium-Extraktionsverfahrens
In allen Meldungen suchen

28.Oktober 2021 11:00 Uhr

Rentschler Biopharma SE





DGAP-News: Rentschler Biopharma SE


/ Schlagwort(e): Personalie






Rentschler Biopharma ernennt Dr. Robert Panting zum General Manager von Rentschler ATMP Ltd., seinem Kompetenzzentrum für Zell- und Gentherapie








28.10.2021 / 11:00




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Rentschler Biopharma ernennt Dr. Robert Panting zum General Manager von Rentschler ATMP Ltd., seinem Kompetenzzentrum für Zell- und Gentherapie



Laupheim und Stevenage, Großbritannien, 28. Oktober 2021 - Rentschler Biopharma SE, ein führendes Dienstleistungs- und Auftragsentwicklungsunternehmen (CDMO) für Biopharmazeutika, gibt die Ernennung von Dr. Robert Panting zum General Manager von Rentschler ATMP[*] Ltd. bekannt. Dr. Panting verantwortet alle Aktivitäten an diesem Kompetenzzentrum, das in Stevenage, Großbritannien, dem größten Hub für Zell- und Gentherapie in Europa, angesiedelt ist. Es wurde gegründet, um zusätzliche Kapazitäten anzubieten und Innovatoren bereits in frühen Entwicklungsphasen neuer Zell- und Gentherapeutika zu unterstützen.



"Ich freue mich sehr, Dr. Panting im Rentschler-Team begrüßen zu dürfen. Er verfügt über die notwendige umfassende Erfahrung, um die Strukturen für einen neuen Standort aufzubauen und ist mit dem Betrieb komplexer Anlagen vertraut. Damit ist Dr. Panting die ideale Besetzung für die Leitung unserer Zell- und Gentherapieanlage", sagte Dr. Frank Mathias, CEO von Rentschler Biopharma. "Wir sind begeistert von den großen Fortschritten, die unsere Tochtergesellschaft in Großbritannien seit ihrer Gründung Anfang des Jahres gemacht hat. Wir freuen uns darauf, diese hochmoderne Anlage aufzubauen und dort virale Vektoren für die klinische Versorgung herzustellen. Dr. Panting wird in seiner Führungsrolle entscheidend dazu beitragen, dieses Projekt bis zur cGMP-Fertigung im Kundenauftrag erfolgreich voranzutreiben."



Vor seinem Eintritt bei Rentschler ATMP war Dr. Panting zehn Jahre bei Fujifilm Diosynth Biotechnologies in den Bereichen Projekt- und Kundenmanagement sowie Geschäftsplanung in leitender Funktion tätig. Zuletzt konzentrierte er sich als Vice President for Program Management and Sales & Operations Planning auf die reibungslose Durchführung von Kundenprojekten. Zudem war er für die kurz- und langfristige Planung der UK-Geschäftstätigkeit des Unternehmens verantwortlich. Außerdem leitete Dr. Panting mehrere bedeutende Infrastruktur- und Reorganisationsprojekte. Zuvor war er als Senior Director of Programs für Kundenprojekte in Großbritannien zuständig. Außerdem implementierte er ein System für das Projekt- und Portfoliomanagement und baute ein hierauf spezialisiertes Team an einem neu erworbenen Standort auf.



Dr. Panting, General Manager von Rentschler ATMP, fügte hinzu: "Ich bin stolz darauf, Teil des Rentschler-Teams zu werden und freue mich auf die spannende Herausforderung, mit Rentschler Biopharma das neue Geschäftsfeld der ATMP-Herstellung zu erschließen. Das Unternehmen genießt in der Branche ein hohes Ansehen. Daher ist es für mich eine hohe Priorität, auch an dem neuen Standort den zuverlässigen, kundenorientierten und qualitativ hochwertigen Service zu bieten, für den Rentschler bekannt ist. Wir wollen dazu beizutragen, neue Angebote zu etablieren, welche die Möglichkeiten dieser hochmodernen Technologie zur Herstellung neuer Modalitäten voll ausschöpfen. Die hohe Nachfrage, die wir bereits für unsere ATMP-Dienstleistungen verzeichnen können, ist überaus motivierend für das gesamte Team."



Rentschler ATMP wurde im Februar 2021 gegründet. Der Standort befindet sich in einer bereits bestehenden Einrichtung, die von Cell and Gene Therapy Catapult (CGT Catapult) im Rahmen eines einzigartigen Kooperationsmodells betrieben wird. Mit den bedeutenden Investitionen in den neuen Standort setzt Rentschler Biopharma seine bewährte Praxis fort, partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammenzuarbeiten. So können in seinem neuen Kompetenzzentrum andere Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Team vor Ort daran arbeiten, ihre Ideen im Bereich Zell- und Gentherapie in echte Produkte umzusetzen, die das Potenzial haben, Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten zu behandeln oder sogar zu heilen. Rentschler ATMP bietet hierfür ein sehr flexibles Geschäftsmodell, das für die spezifischen Bedürfnisse unterschiedlicher Kunden geeignet ist.

[*] Advanced Therapy Medicinal Products = Neue Modalitäten



Über Rentschler Biopharma

Die Rentschler Biopharma SE ist ein führendes Auftragsentwicklungs- und Produktionsunternehmen (CDMO) und ausschließlich auf Kundenprojekte fokussiert. Das Unternehmen bietet Prozessentwicklung und Produktion von Biopharmazeutika sowie damit verbundene Beratungsleistungen einschließlich Projektplanung und regulatorische Unterstützung an. Langjährige Erfahrung und exzellente Lösungskompetenz sichern den hohen Qualitätsstandard für die Kunden von Rentschler Biopharma. Ein professionelles Qualitätsmanagementsystem, eine bewährte Philosophie operativer Exzellenz und fortschrittliche Technologien gewährleisten Produktqualität und Produktivität in jedem Entwicklungs- und Produktionsschritt. Um best-in-class Formulierungen entlang der biopharmazeutischen Wertschöpfungskette anbieten zu können, ist das Unternehmen eine strategische Allianz mit der Leukocare AG eingegangen. Rentschler Biopharma ist ein unabhängiges Familienunternehmen und beschäftigt etwa 1.100 Mitarbeiter am Hauptsitz des Unternehmens in Laupheim, Deutschland sowie einem zweiten Standort in Milford, MA, USA. In Stevenage, UK, gründete Rentschler Biopharma das auf Zell- und Gentherapie spezialisierte Unternehmen Rentschler ATMP Ltd.



Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rentschler-biopharma.com. Folgen Sie Rentschler Biopharma auf LinkedIn und Facebook.



Kontakt:

Rentschler Biopharma SE


Dr. Cora Kaiser

Senior Director Corporate Communication

Telefon: +49-7392-701-874
communications@rentschler-biopharma.com



Medienanfragen:

MC Services AG


Eva Bauer

Telefon: +49-89-210228-0
rentschler@mc-services.eu


Für ein hochauflösendes Bild kontaktieren Sie bitte communications@rentschler-biopharma.com.
















28.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





1244017  28.10.2021 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1244017&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.