News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.08. 15:30 vor 19 Stunden
REO Spanien Projektentwicklungs GmbH
DGAP-Adhoc: REO Spanien Projektentwicklungs GmbH: Beschluss Verschiebung Endfälligkeit
07.08. 15:11 vor 19 Stunden
Cryptology Asset Group PLC
DGAP-Adhoc: Cryptology Asset Group PLC: beschließt veränderten Aktienrückkauf
07.08. 15:02 vor 19 Stunden
DCI Database for Commerce and Industry AG
DCI AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Halbjahr 2020
07.08. 15:01 vor 19 Stunden
Baumot Group AG
DGAP-News: Baumot Group schlägt Kandidaten für Aufsichtsrat vor
07.08. 13:18 vor 21 Stunden
AGRARIUS AG
DGAP-News: AGRARIUS AG: Ernte der Winterkulturen abgeschlossen
In allen Meldungen suchen

06.Dezember 2019 16:21 Uhr

SAF-HOLLAND S.A. , ISIN: LU0307018795





DGAP-News: SAF-HOLLAND S.A.


/ Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung






SAF-HOLLAND plant Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft (SE) und anschließende Sitzverlegung nach DeutschlandF-HOLLAND S.A.:








06.12.2019 / 16:21




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




SAF-HOLLAND plant Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft (SE) und anschließende Sitzverlegung nach Deutschland

 



Luxemburg, 6. Dezember 2019. Das Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A. hat heute beschlossen, die Umwandlung der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) sowie die anschließende Verlegung des Sitzes der Gesellschaft nach Deutschland vorzubereiten.

 



Die Gesellschaft sieht die Rechtsform der SE als besonders geeignet an, um ihre internationale Ausrichtung zu unterstreichen. Mit der anschließenden Sitzverlegung nach Deutschland soll die Konzernleitung mit den operativen Funktionen des SAF-HOLLAND Konzerns zusammengelegt werden. Mit der Sitzverlegung sollen gleichzeitig die Komplexität der Konzernstruktur und damit verbundene Kosten reduziert werden. Zudem soll das Leitungssystem der Gesellschaft von einem monistischen in ein dualistisches Leitungssystem, bestehend aus einem Vorstand als Geschäftsführungsorgan und einem Aufsichtsrat als Überwachungsorgan, überführt und auf diese Weise an die tatsächliche Organisationsstruktur des SAF-HOLLAND Konzerns angepasst werden.

 



Dr. Martin Kleinschmitt, Vorsitzender des Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A. sagt: "Mit dem Wechsel zu einer dualistischen Board-Struktur und der klaren Aufgabenverteilung von Vorstand und Aufsichtsrat setzen wir anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung um. Wir sind überzeugt, dass unsere Aktionäre die Vorschläge zur Umwandlung und der Sitzverlegung unterstützen werden."

 



Zusammen mit der Sitzverlegung ist eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft aus Gesellschaftsmitteln um EUR 44.940.358,98 auf EUR 45.394.302,00 geplant. Durch die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln soll erreicht werden, dass sich der anteilige Betrag je Aktie am Grundkapital der Gesellschaft von EUR 0,01 auf EUR 1,00 erhöht. Neue Aktien sollen im Zuge dieser Kapitalerhöhung nicht ausgegeben werden.

 



Die Umwandlung in eine SE, die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und die Sitzverlegung nach Deutschland bedürfen der Zustimmung der Hauptversammlung der Gesellschaft. Der Umwandlungsplan und die darin enthaltene Satzung der künftigen SAF-HOLLAND SE sollen einer außerordentlichen Hauptversammlung, die voraussichtlich im Februar 2020 stattfinden wird, zur Entscheidung vorgelegt werden. Über die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, den Verlegungsplan und die darin enthaltene Satzung der SAF-HOLLAND SE mit künftigem Sitz in Deutschland soll eine außerordentliche Hauptversammlung, die voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 im Anschluss an die ordentliche Hauptversammlung stattfinden wird, beschließen.

 



Durch die Umwandlung in eine SE und die anschließende Sitzverlegung nach Deutschland bleibt die Rechtsstellung der Aktionäre der Gesellschaft grundsätzlich unberührt. Sie werden dieselbe Anzahl an Aktien an der SAF-HOLLAND SE wie zuvor an der SAF-HOLLAND S.A. halten. Zudem bleibt der Börsenhandel der Aktien der Gesellschaft von der Umwandlung und der Sitzverlegung unberührt.

 



Zusammen mit der Umwandlung und der Sitzverlegung erwägt die Gesellschaft eine Vereinfachung der rechtlichen Konzernstruktur.

 



Weitere Informationen zu den geplanten Maßnahmen finden Sie unter: https://corporate.safholland.com/de/SE



 



Über SAF-HOLLAND



Die SAF-HOLLAND S.A. mit Sitz in Luxemburg ist der größte unabhängige börsennotierte Nutzfahrzeugzulieferer in Europa und beliefert schwerpunktmäßig die Trailer-Märkte. Das Unternehmen zählt mit rund 1.301 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2018 zu den international führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten vor allem für Trailer aber auch für Lkw, Busse und Campingfahrzeuge. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden, die unter den Marken SAF, Holland, Neway, KLL, V.Orlandi und York vertrieben werden. SAF-HOLLAND beliefert die Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung (OEM) auf sechs Kontinenten. Im Aftermarket-Geschäft liefert die Gruppe Ersatzteile an die Service-Netzwerke der Hersteller (OES) und mit Hilfe von Verteilungszentren über ein umfassendes globales Vertriebsnetz an Endkunden und Servicestützpunkte. SAF-HOLLAND ist, als einer von nur wenigen Zulieferern in der Truck- und Trailer-Industrie, international breit aufgestellt und in fast allen Märkten weltweit präsent. Mit der Innovationsoffensive "SMART STEEL - ENGINEER BUILD CONNECT" verbindet SAF-HOLLAND Mechanik mit Sensorik und Elektronik und treibt die digitale Vernetzung von Nutzfahrzeugen und Logistikketten voran. Rund 4.000 engagierte Mitarbeiter weltweit arbeiten schon heute an der Zukunft der Transportindustrie.

 



Kontakt



Michael Schickling

Leiter Investor Relations und Unternehmenskommunikation

Tel: +49 (0) 6095 301 617

michael.schickling@safholland.de

 



Zukunftsgerichtete Aussagen



Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der SAF-HOLLAND S.A. beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 



Hinweis



Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Kauf, Verkauf, Tausch oder zur Übertragung von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Die hierin genannten Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika mangels Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die SAF-HOLLAND S.A. plant nicht die hierin beschriebenen Wertpapiere nach dem Securities Act oder gegenüber einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Staates oder einer anderen Jurisdiktion in den Vereinigten Staaten von Amerika in Verbindung mit dieser Mitteilung zu registrieren.
















06.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: SAF-HOLLAND S.A.

68-70, boulevard de la Pétrusse

L-2320 Luxemburg

Luxemburg
Telefon: +49 6095 301 - 0
Fax: +49 6095 301 - 260
E-Mail: ir@safholland.de
Internet: www.safholland.com
ISIN: LU0307018795
WKN: A0MU70
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 930727





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





930727  06.12.2019 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=930727&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.