News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.08. 11:34 vor 2 Tagen
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
DGAP-News: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG baut das Kapitalmarktgeschäft weiter aus
19.08. 09:29 vor 2 Tagen
Helvetica Property Investors AG
Helvetica Property Investors AG: HSC Immobilienfonds mit gutem Halbjahresergebnis 2019
19.08. 09:01 vor 2 Tagen
Softing AG
DGAP-News: Softing übernimmt Phoenix Digital
18.08. 13:02 vor 3 Tagen
Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA
DGAP-News: Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA: Stürmer Florian Dietz wechselt zu Haching
16.08. 14:00 vor 5 Tagen
Kibaran Resources Limited
DGAP-News: Kibaran Resources Limited: Neueste Entwicklung bei EcoGraf
16.08. 12:23 vor 5 Tagen
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
DGAP-News: BVB-Aktie: Frankfurt Main Research bestätigt 'Kaufen'-Empfehlung
In allen Meldungen suchen

26.März 2013 15:36 Uhr

SiC Processing GmbH , ISIN: DE000A0LBF86

DGAP-News: SiC Processing GmbH / Schlagwort(e): Insolvenz
SiC Processing GmbH: Anzeige der Masseunzulänglichkeit gem. 285,
208 InsO

26.03.2013 / 15:36

---------------------------------------------------------------------

Quasi-Ad-Hoc-Mitteilung

der

SiC Processing GmbH,
Hirschau
(ISIN DE000A1H3HQ1)

Anzeige der Masseunzulänglichkeit gem. 285, 208 InsO

Hirschau, 26. März 2013 - Der Sachwalter der SiC Processing GmbH,
Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl, hat heute dem Amtsgericht Amberg gemäß
285, 208 InsO die Masseunzulänglichkeit angezeigt. Damit müssen zunächst
Altmasseverbindlichkeiten nicht mehr erfüllt werden. Dieser Schritt
eröffnet der Gesellschaft die Möglichkeit, ihren vertraglichen
Verpflichtungen aus Dienstleistungs-, Liefer- und Arbeitsverträgen etc.
nachzukommen und die daraus resultierenden Neumasseverbindlichkeiten zu
bezahlen.

Registrieren Sie sich auf unserer Website unter
http://www.sic-processing.com/index.php/Newsletter.html
um automatisch die aktuellen Meldungen der SiC Processing Gruppe zu
erhalten.

Über die SiC Processing GmbH:
Die SiC Processing ist führender Anbieter für die Aufbereitung gebrauchter
Sägesuspension (= Slurry) aus der Photovoltaik- und Halbleiter-Industrie.
In nur elf Jahren hat sich die SiC Processing Gruppe als weltweit führendes
Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Aufbereitung gebrauchter
Sägesuspension (Slurry) etabliert. Die Produktionsstandorte befinden sich
in Deutschland, China und USA. In Italien betreibt SiC Processing ein
Vertriebsbüro, der Standort Norwegen wurde Mitte 2012 nach der Insolvenz
des norwegischen Kunden stillgelegt. Aktuell sind 617 Mitarbeiter (Stand
Ende Februar 2013) in der Gruppe beschäftigt. Neben dem Mehrheitseigner
Nordic Capital Fund VII ist die Gründerfamilie mit 25 Prozent am
Unternehmen beteiligt. Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.sic-processing.com.

Ansprechpartner für Pressefragen:
Markus Kreuzer
Head of Marketing and Communications
Telefon: 0049 (0) 9622 - 70 39 273
E-Mail: markus.kreuzer@sic-processing.de

.


Ende der Finanznachricht

---------------------------------------------------------------------

26.03.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


205211 26.03.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.