News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
16.08. 16:04 vor 1 Tag
RM Rheiner Management AG
DGAP-News: RM Rheiner Management AG: Halbjahresergebnis 2018
16.08. 12:00 vor 1 Tag
FUCHS PETROLUB SE
DGAP-News: FUCHS veräußert Beteiligung in der Schweiz
In allen Meldungen suchen

23.April 2018 11:46 Uhr

UMT United Mobility Technology AG , ISIN: DE0005286108

DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG: PAYBACK startet bundesweit mit PENNY: Erster Discounter mit UMT-Technologie in Deutschland



DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e): Kooperation/Produkteinführung


UMT United Mobility Technology AG: PAYBACK startet bundesweit mit PENNY: Erster Discounter mit UMT-Technologie in Deutschland


23.04.2018 / 11:46



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



München, 23. April 2018

Corporate News


PAYBACK startet bundesweit mit PENNY: Erster Discounter mit UMT-Technologie in Deutschland



Das größte deutsche Bonusprogramm PAYBACK baut sein Partnerportfolio weiter aus: Ab heute bietet auch PENNY als erster Discounter im Programm seinen Kunden die Möglichkeit, bequem beim Einkauf wertvolle PAYBACK Punkte zu sammeln. Punkte gibt es in allen 2.180 PENNY Märkten in ganz Deutschland und - zu einem späteren Zeitpunkt - auch fürs Onlineshopping auf www.penny.de. Das Punktesammeln funktioniert bei PENNY mit allen PAYBACK Karten oder mit der neuen Karte im PENNY Look. Ebenso praktisch ist die Nutzung der PAYBACK App, deren PAY-Funktion auf der UMT-Technologie basiert. Mit der App können Kunden mit dem Handy bei PENNY Punkte sammeln, Coupons aktivieren und mobil bezahlen.


"PENNY ist ein neues Highlight in der Punktewelt! Viele unserer 30 Millionen Kunden in Deutschland haben sich gewünscht, auch bei PENNY Punkte sammeln zu können", so Bernhard Brugger, Geschäftsführer von PAYBACK und EVP Global Loyalty Coalition. "Es freut uns, dass wir PENNY vor allem mit unseren digitalen und mobilen Services überzeugen konnten und dass das Unternehmen seinen Kunden jetzt Coupons und Angebote zukommen lassen kann, die für sie besonders relevant sind", so Brugger.


Mit seinen rund 2.180 Filialen und 27.000 Mitarbeitern erzielte PENNY 2017 allein in Deutschland einen Umsatz von 7,4 Milliarden Euro. Im Ausland erwirtschaftete PENNY mit über 1.400 Filialen und 21.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro.


Die PAYBACK App zählt mit 14,5 Millionen Downloads zu den beliebtesten und erfolgreichsten Shopping-Apps in Deutschland. Die UMT United Mobility Technology AG, die mit der Payment-Technologie einen wichtigen Teil der PAYBACK App zur Verfügung stellt, baut mit dem zur REWE Group gehörenden Lebensmittel-Discounter ihre Positionierung als einer der führenden Technologieanbieter im Bereich Mobile Payment in Deutschland und Europa weiter aus.


"Der Erfolg der PAYBACK App zeigt, dass die Zukunft in der nutzerfreundlichen Kombination von Payment-Anwendungen gekoppelt mit Loyalty-Lösungen auf Basis einer großen Akzeptanzfläche liegt. Aus diesem Grund ist die PAYBACK App mit ihrem Leistungsbündel und ihrer großflächigen Verbreitung im Handel relevanter als die Angebote einzelner großer Payment-Anbieter, die ausschließlich eine Bezahlfunktion anbieten. Wir freuen uns sehr, dass PAYBACK PAY nun auch in den PENNY Märkten in Deutschland eingesetzt werden kann und dadurch Millionen weiterer Kunden von einer praktischen und sicheren Zahlungslösung profitieren", erklärt Dr. Albert Wahl, CEO der UMT AG.


Über die UMT AG:


Die UMT United Mobility Technology AG ist als FinTech-Unternehmen auf die Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Mobile Payment und Blockchain-Lösungen, insbesondere für Großkunden wie z. B. PAYBACK (American Express Gruppe), spezialisiert. Das Unternehmen betreibt dabei als White-Label-Technologieanbieter eine der größten Mobile Payment-Plattformen in Europa. Als zentrale Schnittstelle agiert die UMT zwischen allen relevanten Parteien wie großen Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die Technologie der UMT ist bei über 15.830 Filialen und 70.860 Kassen im Livebetrieb. Allein in Deutschland können 14,5 Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen. Ergänzend dazu bietet die UMT ihren Kunden Dienstleistungen im Bereich Kundenbindungsprogramme und Smart Data entlang der gesamten Wertschöpfungskette an.


Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.


Kontakt:

UMT United Mobility Technology AG

Investor Relations

Anna Kroh

Brienner Straße 7

80333 München

E-Mail: investor.relations@umt.ag

Tel.: +49 89 20500-680

Fax: +49 89 20500-555
www.umt.ag
















23.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: UMT United Mobility Technology AG

Brienner Straße 7

80333 München

Deutschland
Telefon: +49 (0) 89 20 500 680
Fax: +49 (0) 89 20 500 555
E-Mail: info@umt.ag
Internet: www.umt.ag
ISIN: DE0005286108
WKN: 528610
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), Stuttgart, Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





67748723.04.2018



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=677487&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.