News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
In allen Meldungen suchen

16.Mai 2018 16:05 Uhr

Verallia Deutschland AG , ISIN: DE0006851603

DGAP-News: Verallia Deutschland AG: Aufsichtsrat bestellt Sebastian Kopsch zum CFO



DGAP-News: Verallia Deutschland AG / Schlagwort(e): Personalie


Verallia Deutschland AG: Aufsichtsrat bestellt Sebastian Kopsch zum CFO


16.05.2018 / 16:05



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



BAD WURZACH, 16. Mai 2018 - Der Aufsichtstrat der Verallia Deutschland AG hat Herrn Sebastian Kopsch zum Mitglied des Vorstands bestellt.
Er wird ab dem 1. Juni 2018 die vakante Position des Chief Financial Officers (CFO) im Unternehmen besetzen und dabei die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen, Controlling sowie IT verantworten.



Sebastian Kopsch ist Diplom-Kaufmann und verfügt über eine 20jährige Expertise als CFO, kaufmännischer Geschäftsführer und Vice President Controlling in verschiedenen Konzernen überwiegend in der Automotiv-Branche. Seine wichtigsten beruflichen Stationen waren Deutschland, Schweiz und Frankreich sowie Projekte in Spanien, USA, Portugal, Tschechien und China.



Vor seinem Wechsel zur Verallia Deutschland AG war er seit 2015 selbstständiger Investor und Berater und begleitete ausgewählte Unternehmen bei der Durchführung von Veränderungsprojekten.



Neben weiteren nationalen und internationalen Positionen hatte Sebastian Kopsch zuletzt den Posten des Geschäftsführers und CFOs bei der Constellium Singen / Deutschland GmbH inne. Davor war er als Vice President Controlling für die Peguform GmbH sowie in unterschiedlichen Positionen für die ABB Gruppe tätig.



Über Verallia

Die Verallia Deutschland AG wurde 1946 gegründet und beschäftigt bei einem Umsatz von rund 500 Mio. EUR insgesamt über 3.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen produziert in Deutschland an den Standorten Bad Wurzach, Wirges, Neuburg und Essen. Drei weitere Standorte in Osteuropa stellen ebenfalls Verpackungsglas für den jeweils lokalen russischen und ukrainischen Markt her.



Das Unternehmen ist eine deutsche Tochtergesellschaft der Verallia Gruppe. Der unabhängige Konzern ist weltweit der drittgrößte Hersteller von Glasverpackungen für Lebensmittel und Getränke, und bietet innovative, maßgeschneiderte sowie umweltfreundliche Lösungen. 2,5 Mrd. EUR Umsatz mit 16 Milliarden produzierten Glasflaschen und Gläsern im Jahr 2017. Rund 10.000 Mitarbeitende und 32 Glasproduktionsstätten in 11 Ländern. Für mehr Informationen: www.verallia.com
















16.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Verallia Deutschland AG

Oberlandstraße

88410 Bad Wurzach

Deutschland
Telefon: 07564-18 255
Fax: 07564-18 90255
E-Mail: cornelia.banzhaf@verallia.com
Internet: www.verallia.de
ISIN: DE0006851603
WKN: 685160
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





68675316.05.2018



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=686753&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.