News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
18.04. 21:09 vor 1 Tag
Sandpiper Digital Payments AG
EQS-News: SANDPIPER Digital Payments AG: Holländische Multicard BV insolvent
18.04. 15:21 vor 2 Tagen
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
mwb trauert um Dr. Ottheinz Jung-Senssfelder
18.04. 13:37 vor 2 Tagen
Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft
DGAP-News: Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft: Aufsichtsrat
18.04. 10:59 vor 2 Tagen
Instone Real Estate Group AG
Instone behauptet Spitzenplatz unter den deutschen Wohnentwicklern
In allen Meldungen suchen

30.Januar 2013 07:26 Uhr

zooplus AG, WKN 511170, ISIN

[ Aktienkurs zooplus AG | Weitere Meldungen zur zooplus AG ]

DGAP-News: zooplus AG / Schlagwort(e): Vorläufiges
Ergebnis/Umsatzentwicklung
zooplus AG übertrifft Prognose für Gesamtleistung im Geschäftsjahr
2012 deutlich

30.01.2013 / 07:26

---------------------------------------------------------------------

- Gesamtleistung um 30% auf 334,3 Mio. EUR gestiegen (Vorjahr: 257,1 Mio.
EUR)
- Ursprüngliches Jahresziel von 320 Mio. EUR deutlich übertroffen
- Positives EBITDA für insgesamt starkes viertes Quartal 2012 erwartet

München, 30. Januar 2013 - Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702,
Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte,
konnte im Geschäftsjahr 2012 auf Basis vorläufiger Zahlen die
Gesamtleistung um 30% auf 334,3 Mio. EUR steigern (Vorjahr: 257,1 Mio.
EUR). Bestandteile der Gesamtleistung sind Umsatz und sonstige Erträge. Die
Umsatzerlöse beliefen sich dabei im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 319,0
Mio. EUR (Vorjahr: 244,8 Mio. EUR), die sonstigen Erträge auf 15,3 Mio. EUR
(Vorjahr: 12,3 Mio. EUR).

Die erfreuliche Geschäftsentwicklung wird sich nach heutigem Stand auch in
den Ergebniskennzahlen des vierten Quartals 2012 widerspiegeln. Bei einer
um 34% gestiegenen Gesamtleistung von 96,5 Mio. EUR (Q4/2011: 72,0 Mio.
EUR) erwartet die zooplus AG aus heutiger Sicht ein positives EBITDA im
niedrigen sechsstelligen Bereich für das letzte Quartal des
Geschäftsjahres. Maßgeblich hierfür war eine deutlich verbesserte
Kundenakquisitionseffizienz bei gleichzeitig signifikanter Skalierung in
allen wichtigen operativen Bereichen.

Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender der zooplus AG, zeigte sich
erfreut über die Geschäftsentwicklung: 'Ein Umsatzplus von 30% für das
Gesamtjahr 2012 belegt den Erfolg und die Nachhaltigkeit unserer
kundenorientierten Wachstumsstrategie. Unser breit abgesicherter
Markterfolg - sämtliche Schlüsselmärkte wachsen - geht einher mit neuen
Bestmarken in der Marketingeffizienz und schafft somit signifikante
Vorteile für unsere Kostenstruktur. Diese Effekte werden wir mit Vorlage
des Jahresabschlusses im März im Detail zeigen. Wir können schon jetzt
sagen, dass wir mit Blick auf unsere Wachstums- und Ergebnisziele für das
Jahr 2013 und auch darüber hinaus sehr positiv eingestellt sind.'

Den Geschäftsbericht 2012 mit den finalen Zahlen wird die zooplus AG am 25.
März 2013 veröffentlichen und auf der Internetseite investors.zooplus.com
zum Download zur Verfügung stellen.


Unternehmensprofil:
zooplus wurde 1999 gegründet und ist heute Europas führender
Internethändler für Heimtierbedarf, gemessen an Umsatzerlösen und
Gesamtleistung. Letztere betrug im Geschäftsjahr 2012 rund 334 Mio. EUR und
konnte damit seit dem Jahr 2007 mehr als versechsfacht werden. Das
Geschäftsmodell wurde bislang bereits in 22 Ländern Europas erfolgreich
eingeführt. zooplus vertreibt Produkte für alle wichtigen
Heimtiergattungen. Zum Produktangebot zählen insbesondere Tierfutter
(Trocken- und Nassfutter und Futterbeigaben) sowie Zubehör wie Kratzbäume,
Hundekörbe oder Spielzeug in allen Preiskategorien. Neben einer Auswahl von
über 8.000 Produkten profitieren zooplus-Kunden zudem von einer Vielzahl
interaktiver Content- und Community-Angebote. Der Heimtierbedarfsmarkt
stellt ein wichtiges Marktsegment innerhalb der europäischen
Handelslandschaft dar. Im Jahr 2011 wurden mit Heimtierfutter und Zubehör
innerhalb der Europäischen Union mehr als 21 Mrd. EUR Umsatz erzielt.
Aufgrund der fortschreitenden 'Humanisierung' von Heimtieren in westlichen
Industrieländern verändert sich das Kaufverhalten von Heimtierhaltern
verstärkt hin zu Gesundheits-, Wellness- und anderen Premiumprodukten.
Zudem wird für Europa auch weiterhin starkes Wachstum im Bereich eCommerce
erwartet. zooplus rechnet daher mit einer Fortsetzung des dynamischen
Wachstums.

Im Internet unter: www.zooplus.de

Kontakt Investor Relations:
cometis AG
Dirk Ulmer
Tel.: +49 (0)611-205855-24
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-mail: ulmer@cometis.de


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

30.01.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: zooplus AG
Sonnenstraße 15
80331 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 95 006 - 100
Fax: +49 (0)89 95 006 - 500
E-Mail: contact@zooplus.com
Internet: www.zooplus.de
ISIN: DE0005111702
WKN: 511170
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------
200119 30.01.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.