News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
18.01. 10:37 vor 20 Stunden
PROJECT Investment Gruppe
DGAP-News: PROJECT Gründungsgesellschafter beteiligen Vorstandsvorsitzende
18.01. 09:24 vor 21 Stunden
Elmos Semiconductor SE
DGAP-News: Elmos Semiconductor SE: Erwerb der Online Engineering GmbH
In allen Meldungen suchen

13.Januar 2021 11:19 Uhr

Anleger-Research








DGAP-Media / 13.01.2021 / 11:19



Eat Beyond Global Holdings Inc.: Kaufargumente für diesen Titel nehmen zu




Beyond Global Holdings Inc. teilt mit, daß sein Portfoliounternehmen TurtleTree Labs das aussichtsreiche Projekt TurtleTree Scientific an den Start gebracht hat.



Die Aktie der Eat Beyond Global Holdings (ISIN: CA27786R1038 ; WKN: A2QHMZ) konnte vor wenigen Tagen erwartungsgemäß am charttechnischen Unterstützungslevel um 1,20 Euro nach oben abdrehen und von diesem Moment an eine starke Turnaroundbewegung beginnen. Die Überwindung des 2 Euro-Widerstandslevels ist das nächste kurzfristige Ziel. Nach aktueller Lage kann davon ausgegangen werden, dass im März das erste Projektionsziel um 3.50 Euro zur Diskussion steht.



Die Fundamentals sind hervorragend, regelmäßig gibt das Managementteam des Investment-Issuers großartige News zu seinen Portfoliogesellschaften heraus, die trefflich zeigen, daß die Due Dilligence von Eat Beyond Global Holdings ausgezeichnet und wegweisend ist.



Eat Beyond Global Holdings ist das erste und bis heute einzige Unternehmen in Kanada, das sein Hauptaugenmerk ausschließlich auf die Identifizierung und den Erwerb von lukrativen Beteiligungen an verschiedenen globalen Unternehmen im Sektor der pflanzlichen und alternativen Lebensmittel richtet. Dieser Sektor umfasst pflanzliche Proteine, fermentierte Proteine, kultivierte Proteine/Agrarerzeugnisse, Lebensmitteltechnologien, verpackte Konsumgüter sowie Zellkulturen und andere experimentelle Projekte.



Hersteller alternativer Lebensmittel, etwa aus Algenkulturen oder dem Labor, werden einer Studie der Credit Suisse zufolge für Anleger zunehmend interessanter. Innovationen wie vertikale Landwirtschaft - damit ist der Anbau von Lebensmitteln in mehrstöckigen Gebäuden in der Stadt gemeint -, im Labor erzeugtes Essen, Algenkulturen sowie die neuen digitalen Möglichkeiten sind im Trend.



Internationale Branchenexperten postulieren, dass ein grundlegender Wandel der globalen Nahrungsproduktion notwendig ist. Die heutige Landwirtschaft sei aufgrund des hohen Wasserverbrauchs, der Landnutzung und des Schadstoffausstosses nicht nachhaltig.



Wir reden also beim Alternative Food Segment von einem milliardenschweren Wachstumsmarkt mit immensen Zukunftschancen. Und genau in diesem Sektor positioniert sich die Beteiligungsgesellschaft Eat Beyond Global exzellent durch ein schon heute beeindruckendes Depot mit vielversprechenden Einzelinvestments in die Branchengrößen und die Marktführer von Morgen.



Das Eat Beyond - Portfoliounternehmen Turtle Tree Labs gab kürzlich eine Unternehmensmitteilung heraus, nach der die Firma eine wichtige neue Abteilung gegründet hat.



TurtleTree Labs ist weltweit führend im Bereich zellbasierter Milch und gestaltet auf der Basis seines eigentumsrechtlich geschützten zellbasierten technologischen Verfahrens zur nachhaltigen Produktion von Milch und Milchbestandteilen die Zukunft von Milchprodukten und Säuglingsnahrung neu.



Die neu gegründete Tochter TurtleTree Scientific konzentriert sich auf die Zusammenarbeit mit Herstellern von zellbasierten Fleischprodukten zur Produktion von Wachstumsfaktoren in Lebensmittelqualität; damit soll das Fundament geschaffen werden, das der Sektor künstlich kultivierter Lebensmittel benötigt, um sich weiterzuentwickeln. Die gleichen Faktoren, wie etwa EGF, FGF und TGF-B, die für zellbasierte Milch eingesetzt werden, können auch für zellbasiertes Fleisch zum Einsatz kommen.



"Wir haben diese Notwendigkeit schon vor einiger Zeit erkannt; unsere Wissenschaftler arbeiten bereits an der Entwicklung von Versionen dieser Wachstumsfaktoren in Lebensmittelqualität mit höherer Leistungsfähigkeit, höherer Reinheit und niedrigeren Kosten. Unsere ganze bisherige harte Arbeit gipfelt in dem stolzen Start von TurtleTree Scientific", sagte Fengru Lin, der CEO von TurtleTree Labs."Zellkulturmedien und Wachstumsfaktoren sind aufgrund der hohen Kosten für das Produkt nach wie vor eine der größten Hürden für die Produzenten von künstlich kultivierten Lebensmitteln. Nach Aussage des Good Food Institute (GFI) tragen Zellkulturmedien und Wachstumsfaktoren bei der Produktion von zellbasierten Lebensmitteln rund 55-95 % zu den Grenzkosten bei. Mit der vor kurzem erfolgten ersten kommerziellen Zulassung von zellbasiertem Fleisch durch die Lebensmittelbehörde von Singapur sind die Aussichten, dass die zelluläre Landwirtschaft Teil der Lebensmittelkette wird, besser denn je. Dies stellt eine enorme Chance dar, um Zellkulturmedien und Wachstumsfaktoren für die zelluläre Landwirtschaft neu zu definieren. Der Wettlauf um kosteneffizientes Wachstum im Bereich der zellulären Landwirtschaft hat begonnen, und wir sind davon überzeugt, dass TurtleTree durch diese jüngste Entwicklung gut aufgestellt ist, um eine echte Führungsrolle zu übernehmen", erklärte Patrick Morris, der CEO von Eat Beyond. "Wir sind ausgesprochen erfreut über den Start von TurtleTree Scientific und sind überzeugt, dass dieses Team über das Potenzial verfügt, diese aufstrebende Branche anzuführen. Singapur ist das führende Zentrum für diese Technologie und eine hochgradig strategische Region für Eat Beyond. Es ist das erste Land, das den Verkauf von künstlich kultivierten Fleischprodukten zugelassen hat."


Wegen der Diversifizierung in zahlreiche Beteiligungsobjekte minimiert Eat Beyond Global Holdings Inc. sein Investitionsrisiko, kann aber durch kluge Due Dilligence überdurchschnittlich von der künftigen Breite des Marktes in Form von Anteilen an unterschiedlich strukturierten hoffnungsvollen Global Playern profitieren. Das ist eine überaus intelligente Doppelstrategie.



Empfehlung



Über Eat Beyond Global Holdings können Privatinvestoren in den aufstrebenden Wachstumsmarkt "Alternative Food" investieren, ohne sich auf ein zu hohes Risiko durch Einzelinvestments in spezifische Unternehmen einzulassen. Der Anleger kauft sich somit in die Breite des Marktes ein und minimiert dadurch einerseits seine Verlustgefahren, steigert andererseits aber auch seine Aussichten auf überdurchschnittliche Partizipation an der Entwicklungsdynamik der Gesamtbranche. Hier profitiert er von der ausgezeichneten Expertise des Managementteams.



Der internationalen Forderung nach ethischer Ernährungssicherheit entspricht mittlerweile ein unglaubliches Wachstum in diesem Bereich. Eat Beyond Global konzentriert sich darauf, Schlüsselinvestitionen in ausgewählten Regionen zu ermitteln, die den Zugang zu den besten Möglichkeiten im Segment "Alternative Food" bieten.



Eat Beyond wurde gegründet, um es einfach zu machen, in die Zukunft von Lebensmitteln zu investieren und Privatanlegern Zugang zu den besten Unternehmen des Sektors zu verschaffen. Dieser Bereich hat ein enormes Interesse seitens des Marktes für Marken wie Beyond Meat verzeichnet, doch das war tatsächlich nur die Spitze des Eisbergs. Die Vielfalt an Innovationen, die in diesem Sektor stattfinden, ist überwältigend.



Eat Beyond ist der erste Investment-Emittent in Kanada, der sein Hauptaugenmerk ausschließlich auf die Identifizierung und den Erwerb von Beteiligungen an verschiedenen globalen Unternehmen in diesem Sektor richtet, der pflanzliche Proteine, fermentierte Proteine, kultivierte Proteine/Agrarerzeugnisse, Lebensmitteltechnologien, verpackte Konsumgüter sowie Zellkulturen und andere experimentelle Projekte beinhaltet.



Wir empfehlen, Kurse zwischen 1,70 Euro und 2,10 Euro zum Positionsaufbau zu nutzen. Das Upside Potential ist erheblich.



Deshalb empfehlen wir Positionen in diesen Wert aufzubauen. Eat Beyond Global Holdings ist ein intelligenter Stockpick, eine erstklassige unterbewertete Gesellschaft und aktuell genau die richtige Strategie im Alternativ Food Segment.










Anleger-Research.de





Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Anleger-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Anleger-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.



Alle in dem vorliegenden Report zu Eat Beyond Global Holdings Inc. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Anleger-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Anleger-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Anleger-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Anleger-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Anleger-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Anleger-Research keine Haftung übernimmt. Anleger-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Anleger-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Anleger-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen "so wie sie ist" zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Anleger-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Anleger-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Anleger-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Anleger-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.



Offenlegung der Interessen:



Die auf den Webseiten von Anleger-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.



Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu Eat Beyond Global Holdings Inc.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.



Anleger-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft Eat Beyond Global Holdings Inc.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.



Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Anleger-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in Eat Beyond Global Holdings Inc., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Anleger-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.



Die Publikationen von Anleger-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Anleger-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.



Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.



Natürlich gilt es zu beachten, dass Eat Beyond Global Holdings Inc. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.



Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Eat Beyond Global Holdings Inc. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient Eat Beyond Global Holdings Inc. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in Eat Beyond Global Holdings Inc. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.






Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: Anleger-Research

Schlagwort(e): Finanzen


13.01.2021 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



116036513.01.2021



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1160365&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.