News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
17.09. 15:02 vor 4 Stunden
PROJECT Investment Gruppe
DGAP-News: »Nur der Wohnungsneubau hilft gegen die Knappheit«
17.09. 13:51 vor 5 Stunden
Deutsche Industrie REIT-AG
DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab
17.09. 13:16 vor 6 Stunden
DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG
DGAP-News: DEFAMA kauft Nahversorgungszentrum in Wurzen
In allen Meldungen suchen

01.Januar 2019 11:00 Uhr

E.ON AG, WKN ENAG99, ISIN DE000ENAG999

[ Aktienkurs E.ON AG | Weitere Meldungen zur E.ON AG ]

E.ON SE: Bei E.ON lernt es sich gut








DGAP-Media / 01.01.2019 / 11:00



Bei E.ON lernt es sich gut



* E.ON bietet europaweit rund 1300 jungen Menschen eine Zukunftsperspektive


* E.ON Deutschland ist erneut "Best place to learn"


* Vielfältige und individuelle Ausbildungsprogramme zur Auswahl


Rund 1300 junge Menschen bekommen im Jahr 2019 bei E.ON die Chance, beruflich voll durchzustarten: In ganz Europa beginnen junge Auszubildende, Trainees, duale Studierende und Studienabsolventen ihr Berufsleben bei E.ON. In der Türkei werden beispielsweise über 650 junge Männer und Frauen bei Enerjisa, einem Gemeinschaftsunternehmen von E.ON und der Sabanci-Gruppe, eingestellt. In Großbritannien freuen sich rund 150 junge Menschen auf ihren Berufsstart bei E.ON, in Ungarn 125 und in Schweden 80.



In Deutschland, wo über 200 Auszubildende und duale Studierende einen Vertrag bekommen haben, erhielten verschiedene E.ON-Gesellschaften zum wiederholten Male das Zertifikat "Best place to learn" - das "Gütesiegel" für Ausbildungsbetriebe. Befragt wurden im Vorfeld die aktuellen und ehemaligen Auszubildenden sowie die Ausbildungsbeauftragten. Bewertet wurden acht Kategorien - unter anderem die betriebliche Integration, das berufliche Lernen, die Ausbildereignung/ das Ausbilderverhalten sowie die Ergebnisse der Ausbildung. Die hohe Übernahmequote ist für viele Auszubildende ein zusätzlicher Pluspunkt. Caroline Elwart, Ausbildungskoordinatorin am Standort Essen, sagt: "Wir möchten unseren Auszubildenden von vorneherein die bestmöglichen Voraussetzungen für ein erfolgreiches und nachhaltiges Lernen bieten. In die Ausbildung von engagierten, jungen Menschen zu investieren, bedeutet für uns auch, dem Fachkräftemangel ganz aktiv entgegenzuwirken."



Das Angebot an attraktiven Ausbildungen und beruflichen Perspektiven für Berufseinsteiger oder Absolventen ist vielfältig: In Deutschland wird nicht nur die klassische Ausbildung angeboten, sondern auch duale Studiengänge oder Traineeprogramme. Einige Berufseinsteiger haben zum Beispiel die Möglichkeit, bis zu 24 Monate lang Stationen in verschiedenen Bereichen und Konzerngesellschaften im In- und Ausland zu durchlaufen und so eine ganzheitliche Perspektive auf das Unternehmen kennenzulernen.



Weitere Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten und Voraussetzungen sowie die Möglichkeit einer Online-Bewerbung finden Interessenten auf https://www.eon.com/de/ueber-uns/karriere/schueler.html. Wertvolle Tipps von Personalexperten sowie Infos rund um das Berufsleben bei E.ON gibt es bei Facebook: https://www.facebook.com/eonkarriere/ oder https://www.facebook.com/eonausbildung/.



Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.






Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: E.ON SE



01.01.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: E.ON SE

Brüsseler Platz 1

45131 Essen

Deutschland
Telefon: +49 (0)201-184 00
E-Mail: info@eon.com
Internet: www.eon.com
ISIN: DE000ENAG999
WKN: ENAG99
Indizes: DAX, EURO STOXX 50
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange





Ende der Mitteilung DGAP-Media



76250901.01.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=762509&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.