News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
20.09. 09:21 vor 30 Minuten
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
DGAP-News: Fresenius Medical Care im zehnten Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index
20.09. 08:41 vor 1 Stunde
Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG
DGAP-News: Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG: DEWB veröffentlicht Halbjahresabschluss 2018
20.09. 08:26 vor 1 Stunde
AMN Data Solutions GmbH
Bundesbehörden im Digital-Check: Ministerien sparen beim Papierverbrauch
20.09. 07:38 vor 2 Stunden
adesso AG
DGAP-News: adesso verstärkt Vorstand mit Dirk Pothen
19.09. 15:03 vor 18 Stunden
MAX21 AG
DGAP-Adhoc: MAX21 AG: Veränderungen im Vorstand
In allen Meldungen suchen

13.September 2018 17:45 Uhr

Jungfraubahn Holding AG , ISIN: CH0017875789



EQS Group-Ad-hoc: Jungfraubahn Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges


Jungfraubahn Holding AG: Information zur Untersuchung der Aufsichtsbehörde


13.09.2018 / 17:45 CET/CEST


Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Medienmitteilung Jungfraubahn Holding AG


Information zur Untersuchung der Aufsichtsbehörde


Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA hat ein Enforcement-Verfahren gegen die Jungfraubahn Holding AG abgeschlossen. Sie stellt einen Verstoss gegen Marktverhaltensregeln fest.



Die Jungfraubahn Holding AG hat bis 2016 jeweils per Ende Jahr Massnahmen zur Kursstabilisierung ergriffen. Die getätigten Aktientransaktionen lagen im kleinen und limitierten Rahmen und betrafen lediglich den letzten Handelstag des Jahres. Nach Abschluss ihres Enforcement-Verfahrens stellt die FINMA gemäss ihrer Verfügung vom 31. August 2018 einen Verstoss gegen Marktverhaltensregeln fest. In ihrer Medienmitteilung vom 13. September 2018 schreibt sie:



«Die Jungfraubahn Holding AG hat zumindest zwischen 2014 und 2016 - die FINMA hat erst ab 2013 die Kompetenz zur allgemeinen Marktaufsicht - jeweils am letzten Handelstag des Jahres Börsenaufträge für umfangreiche Verkäufe ihrer Aktien aus dem Eigenbestand erteilt. Damit hat sie das Ziel verfolgt, am Jahresende jeweils für einen gezielten Kursrückgang zu sorgen. Die Gesellschaft bewegte den Jahresendkurs ihrer Titel in einer Grössenordnung von bis zu vier Prozent. Die FINMA stellt fest, dass die Jungfraubahn Holding AG mit diesem Verhalten gegen das aufsichtsrechtliche Verbot der Marktmanipulation verstossen hat.»


Die Jungfraubahn Holding AG hat mit den Behörden kooperiert und Massnahmen zur Verbesserung der internen Abläufe und Kontrollen im Zusammenhang mit dem Handel von eigenen Aktien beschlossen und diese bereits umgesetzt.



Gemäss ihrer langjährigen Strategie sieht sich die Jungfraubahn-Gruppe als Value Stock verantwortlich, Voraussetzungen zu schaffen, um die wirtschaftliche Unabhängigkeit zu erhalten sowie den regionalen Wirtschaftsstandort zu sichern. Im schwierigen touristischen Umfeld setzt sie sich dafür ein, nicht als Spekulationsobjekt wahrgenommen zu werden.



Kontakt:

Patrizia Bickel, Leiterin Corporate Communications

+41 (0)79 222 53 10



 






Ende der Ad-hoc-Mitteilung






















Sprache: Deutsch
Unternehmen: Jungfraubahn Holding AG

Harderstrasse 14

3800 Interlaken

Schweiz
Telefon: +41 33 828 71 11
Fax: +41 33 828 72 64
E-Mail: info@jungfrau.ch
Internet: www.jungfrau.ch
ISIN: CH0017875789
Valorennummer: A0CACJ
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart; SIX Swiss Exchange





 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service



723547  13.09.2018 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=723547&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.