News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
29.11. 18:15 vor 7 Stunden
EEII AG
EEII AG: Neues Anlagereglement
29.11. 14:34 vor 11 Stunden
Galenica AG
Galenica erzielt starkes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2023
29.11. 12:00 vor 13 Stunden
Salzgitter Aktiengesellschaft
EQS-News: Verkauf von Beteiligung an Borusan Mannesmann abgeschlossen
In allen Meldungen suchen

29.September 2023 14:06 Uhr

Dr. Greger & Collegen























Emittent / Herausgeber: Dr. Greger & Collegen


/ Schlagwort(e): Rechtssache






Dr. Greger & Collegen: Krypto-Trading-Betrug - Professionelle Hilfe für geschädigte Krypto-Anleger








29.09.2023 / 14:06 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Stephan Greger (Kanzlei Dr. Greger & Collegen) zum Thema ?Krypto-Betrug?:




Welche Rolle spielt Krypto-Betrug auf dem heutigen Kryptowährungsmarkt und wie wirkt er sich auf Anleger aus?



RA Dr. Greger: Krypto-Betrug hat in den letzten Jahren auf dem Kryptowährungsmarkt bedauerlicherweise stark zugenommen. Während der Markt beträchtliche Chancen verspricht, um Gewinne zu erzielen, haben Betrüger gleichzeitig immer geschicktere und innovativere Methoden entwickelt, um das Vertrauen von Investoren auszunutzen und ihr Vermögen zu stehlen. Diese betrügerischen Aktivitäten haben äußerst negative finanzielle Auswirkungen auf die Anleger und deren Vermögen.



Wie können betrogene Kapitalanleger rechtliche Unterstützung erhalten, wenn sie Opfer von Krypto-Betrug werden?



RA Dr. Greger: Betrogene Kapitalanleger können rechtliche Unterstützung von spezialisierten Anwaltskanzleien wie unserer erhalten. Als Fachanwaltskanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht nutzen wir alle rechtlich zur Verfügung stehenden Mittel, um die rechtlichen Optionen unserer Mandanten zu evaluieren und Maßnahmen zur Wiedergutmachung zu ergreifen. Dies kann die Einleitung strafrechtlicher Ermittlungen und zivilrechtlicher Klagen gegen die Betrüger umfassen.



Welche besonderen Herausforderungen bringt der Krypto-Betrug mit sich, wenn es darum geht, Betrugsfälle aufzuklären und Opfern zu helfen?



RA Dr. Greger: Der Krypto-Betrug ist äußerst komplex, da er durch die anonyme Natur von Kryptowährungen und die grenzüberschreitende Dimension erschwert wird. Opfer haben oft Schwierigkeiten, ihre gestohlenen Vermögenswerte zurückzuverfolgen, und die Betrüger sind schwer zu identifizieren. Die internationale Zusammenarbeit und die Einbindung von Strafverfolgungsbehörden sind oft notwendig, um Krypto-Betrugsfälle erfolgreich aufzuklären und Schadensersatzansprüche durchzusetzen.



Welche präventiven Maßnahmen können Anleger ergreifen, um sich vor Krypto-Betrug zu schützen?



RA Dr. Greger: Prävention ist entscheidend. Anleger sollten vor einer Investition gründliche Recherchen durchführen, auf Warnzeichen achten, und sich nicht von zu gut klingenden Angeboten blenden lassen. Es ist wichtig, nur auf seriösen Kryptowährungsbörsen zu handeln und Vorsicht walten zu lassen, wenn es um unbekannte Krypto-Start-ups und ICOs geht.



Wie lautet die Botschaft an betrogene Kapitalanleger und die Krypto-Community im Allgemeinen?



RA Dr. Greger: Unsere Botschaft an betrogene Kapitalanleger ist, dass sie nicht allein gelassen werden und rechtliche Unterstützung erhalten können. An die Krypto-Community appellieren wir, wachsam zu sein und die Integrität des Kryptomarktes zu schützen. Gemeinsam können wir dazu beitragen, Krypto-Betrug zu bekämpfen und sicherstellen, dass diejenigen, die geschädigt wurden, Unterstützung und rechtliche Vertretung erhalten.



Wie können geschädigte Investoren mit der Fachanwaltskanzlei Dr. Greger & Collegen Kontakt aufnehmen?



RA Dr. Greger: Auf unserer Internetseite ?ANLEGERRECHTE24? stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme zur Verfügung. Der direkte Link zu dieser Seite lautet:



https://www.anlegerrechte24.de/KRYPTO-Betrug/





Kontakt:

Rechtsanwälte Dr. Greger & Collegen


Standort München:

Prinzregentenstraße 54

80538 München

Tel.: 089 / 237 08 480

Fax: 089 / 237 08 4811


Standort Regensburg:

Dr.-Leo-Ritter-Str. 7

93049 Regensburg

Tel.: 0941 / 630 99 60

Fax: 0941 / 630 99 620


Web: www.dr-greger.de




















Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.









fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1738331&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.