News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
In allen Meldungen suchen

19.April 2018 16:43 Uhr

HanseYachts AG, WKN A0KF6M, ISIN DE000A0KF6M8

[ Aktienkurs HanseYachts AG | Weitere Meldungen zur HanseYachts AG ]








DGAP-Media / 19.04.2018 / 16:43



            - Ergebnis durch unvorhersehbare Einmaleffekte und Verschiebungen temporär belastet,

               Steigerung des bereinigten EBITDA im laufenden Geschäftsjahr nicht mehr erzielbar



- Langjähriger Wachstumskurs intakt: Weiterhin Rekordumsatz trotz Verschiebungen von

  Auslieferungen in das Folgejahr erwartet



- Mittelfristig EBITDA-Marge von 10 bis 12 Prozent und ein Konzernumsatz von 200 Mio.

  Euro angestrebt



Greifswald, 19.04.2018 - Deutschlands größter Serienyachthersteller HanseYachts AG (ISIN: DE000A0KF6M8 / WKN: A0KF6M) hatte in den letzten Wochen bei einem weiterhin auf Rekordniveau liegenden Auftragseingang und -bestand teils unvorhersehbare Effekte zu verzeichnen, die sich im laufenden Geschäftsjahr negativ auf das Ergebnis des Konzerns auswirken. Durch die Aufnahme der Marke Privilège in das Hanse Markenportfolio sowie überdurchschnittlich viele Produktionsanläufe von neuen Yachtmodellen kam es zu erheblichen zusätzlichen Aufwendungen. Hinzu kam die teilweise extreme Witterung in den Monaten Februar und März. Witterungsbedingte Lieferschwierigkeiten von Zulieferern und eine Grippewelle mit Personalfehlzeiten von teilweise über 20 Prozent in wichtigen operativen Einheiten - in der Spitze sogar bis 40 Prozent - führten zu Produktionsverzögerungen und Verschiebungen. Das bereinigte EBITDA für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 (Ende am 30. Juni) wird daher voraussichtlich in einer Spanne von EUR 5 bis 7 Mio. (Vorjahr 2016/2017: EUR 10,9 Mio., bereinigt um Vorjahressondereffekt: EUR 8,7 Mio.) liegen. Das Konzernergebnis sollte sich entsprechend verändern und demnach leicht negativ sein.



Langjähriger Wachstumskurs intakt: Weiterhin Rekordumsatz trotz Verschiebungen von Auslieferungen in das Folgejahr erwartet



Auslieferungen von Yachten mit Umsatzbeiträgen in hoher einstelliger Millionenhöhe werden sich durch diese Verzögerungen, in das ab dem 1. Juli 2018 beginnende Geschäftsjahr 2018/2019 verschieben. Der Umsatz und die Marge dieser Schiffe werden entsprechend im nächsten Fiskaljahr verbucht werden. Im laufenden Geschäftsjahr 2017/2018 wird jedoch weiterhin der bisher höchste Umsatz der Firmengeschichte erwartet.

Mittelfristig EBITDA-Marge von 10 bis 12 Prozent und ein Konzernumsatz von 200 Mio. Euro angepeilt



"Die erfolgreiche Neupositionierung der Kernmarke HanseYachts, das kräftige Wachstum bei den Motoryachten und die neuen Privilège-Katamarane werden weiterhin für eine starke Auftragslage sorgen. HanseYachts geht daher auch für die Folgejahre von weiterem Wachstum aus und erwartet, mittelfristig die 200-Mio.-Euro-Umsatzschwelle bei einer EBITDA-Marge in der Spanne von 10 bis 12 Prozent und somit auf dem Niveau sehr profitabler Mitbewerber zu erreichen," so CEO Jens Gerhardt.






Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: HanseYachts Aktiengesellschaft

Schlagwort(e): Unternehmen


19.04.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: HanseYachts Aktiengesellschaft

Ladebower Chaussee 11

17493 Greifswald

Deutschland
Telefon: +49 (0)3834-5792-20
Fax: +49 (0)3834-5792-81
E-Mail: ir@hanseyachts.com
Internet: www.hansegroup.com
ISIN: DE000A0KF6M8, DE000A11QHZ0, DE000A1X3GL4
WKN: A0KF6M, A11QHZ, A1X3GL
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart





 
Ende der Mitteilung DGAP-Media



676681  19.04.2018 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=676681&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur HanseYachts AG
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.