News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
05.12. 17:05 vor 5 Minuten
SUMMIQ AG
DGAP-Adhoc: SUMMIQ AG sagt Börsengang für dieses Jahr ab
05.12. 16:22 vor 47 Minuten
WASGAU Produktions & Handels AG
DGAP-Adhoc: WASGAU Produktions & Handels AG: Planung für das Geschäftsjahr 2020
05.12. 14:30 vor 2 Stunden
WBOX 2018-3 Ltd. et al.
DGAP-WpÜG: Befreiung; <DE0003304101>
05.12. 11:00 vor 6 Stunden
Discover Capital GmbH
DGAP-News: Discover Capital GmbH: 'Eine Erfolgsgeschichte wird 3-Jahre alt'
In allen Meldungen suchen

19.November 2019 09:00 Uhr

Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.








DGAP-Media / 19.11.2019 / 09:00



- Kapitalmarktexpertise soll an interessierte Unternehmen weitergegeben werden

- Banken- und Börsen-unabhängige Beratung





Der Interessenverband Kapitalmarkt KMU startet mit einer unabhängigen Beratung zur Kapitalmarktfinanzierung an interessierte mittelständische Unternehmen und Startups. "Unser Verband konnte Alexander von Preysing, ehemals Head of Investment Management der Deutschen Börse Venture Network, für diese Beratungsaufgabe gewinnen. Herr von Preysing gehörte unter anderem dem Kernteam zum Aufbau des Neuen Markt-Segmentes der Deutschen Börse an. Er hat auch das Deutsche Eigenkapitalforum mit aufgebaut und war mit für die Einführung des Entry Standard zuständig. Es gibt nur wenige Personen, die am Kapitalmarkt interessierte Unternehmen so umfassend, kompetent und vertrauensvoll beraten können. Wir denken, dass wir mit diesem kostenlosen und neutralen Angebot den Nerv vieler Unternehmen treffen, die entweder an den Kapitalmarkt streben oder frisch dabei sind", so der Präsident des Interessenverbandes Kapitalmarkt KMU Ingo Wegerich.



Häufig fehlen KMU und Startups Wissen, Erfahrung und ein funktionierendes belastbares Netzwerk im Bereich der Kapitalmarktfinanzierung. Es gibt auch keine valide und insbesondere aktuelle Einschätzung der eigenen Kapitalmarktfähigkeit. Auch ist eine externe belastbare Bewertung des Unternehmens häufig nicht vorhanden. Nicht selten wird der Unternehmer nicht zielorientiert über die Möglichkeiten des Kapitalmarktes informiert. Dabei hat Deutschland im internationalen Vergleich einen immensen Nachholbedarf bei Eigenkapitalfinanzierungen (IPOs). All diese Gründe führen dazu, dass seitens der KMU und der Startup-Szene in Deutschland Berührungsängste zum Kapitalmarkt existieren und die nachhaltige Investorenkommunikation hakt. Dabei gibt es ein interessantes Marktumfeld in Deutschland für Kapitalmarkt-Investoren aus dem In- und Ausland aufgrund attraktiver innovativer Geschäftsmodelle von KMU und Startups verbunden mit dem Zugang zum EU-Binnenmarkt.



Alexander von Preysing: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Interessenverband - eine neutrale Plattform, die erst einmal für die Interessen der KMU und der Startups steht. Mit maßgeschneiderten Beratungs- und Vermittlungsangeboten möchte ich einerseits auf Investoren und andererseits auf Unternehmen zugehen. In Zeiten, in denen um eine Erweiterung von Basel III hinsichtlich der Eigenkapitalbasis von Banken und damit einhergehend deren Kreditvergabepolitik gerungen wird, ist es immer wichtiger für den Standort Deutschland, dass verstärkt KMU und Startups ihre Scheu vor dem Kapitalmarkt verlieren und darin mehr Chancen als Risiken sehen."



Über den Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.


Der am 30. August 2017 gegründete Verband mit Sitz in Frankfurt am Main setzt sich insbesondere für die Verbesserung der maßgeblichen Rahmenbedingungen für kleinere und mittlere Unternehmen bei der Kapitalmarktfinanzierung ein und tritt aktiv für die Belange des kapitalmarktorientierten Mittelstandes im Dialog mit der Politik, den Gesetzgebungsorganen, den Aufsichtsbehörden, den Institutionen des Kapitalmarkts, den Interessenverbänden und der Öffentlichkeit ein. Mitglieder sind KMUs, Dienstleister, Finanzinstitute und Medien. Zum Vorstand gehören Ingo Wegerich (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft), Thomas Stewens (BankM), Nils Manegold, Alexander Deuss (mwb fairtrade), Dr. Marc Feiler (Bayerische Börse AG) sowie Hans-Jürgen Friedrich (KFM Deutsche Mittelstand AG).



Kontakt:

Interessenverband kapitalmarktorientierter KMU e.V.

z. H. Ingo Wegerich

bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

An der Welle 10

60322 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 27229 24875

E-Mail: ingo.wegerich@luther-lawfirm.com
http://www.kapitalmarkt-kmu.de/



Medienkontakt:

BeckerBeratungsGesellschaft (BBG)

Neustr. 23

55296 Gau-Bischofsheim / Mainz

Klaus-Karl Becker

+49 (0) 172 61 41 955

kkb@b-bg.de






Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.

Schlagwort(e): Verbände


19.11.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



91520719.11.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=915207&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.