News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
24.05. 20:00 vor 2 Tagen
Burcon NutraScience Corp.
DGAP-News: Burcon gibt Bezugsrechtsangebot bekannt
24.05. 16:56 vor 2 Tagen
MAX21 AG
DGAP-Adhoc: MAX21 AG:
24.05. 15:48 vor 2 Tagen
Domstein Seafood AG
DGAP-News: Domstein Seafood AG geht den ersten Schritt zur Holding.
24.05. 11:41 vor 2 Tagen
CSR Beratungsgesellschaft mbH
DGAP-News: 'Welt verändern - statt nur ertragen' CSR-KOMMENTAR Nr. 4/2019
In allen Meldungen suchen

22.März 2013 09:45 Uhr

Shareholder Value Beteiligungen AG , ISIN: DE0006059967

Shareholder Value Beteiligungen AG:

(DGAP-Media / 22.03.2013 / 09:45)

Shareholder Value Beteiligungen AG steigert Jahresüberschuss um mehr als
270 Prozent

- In 2012 wurde ein Überschuss von 4,8 Mio. EUR erwirtschaftet

- Stille Reserven auf 7,4 Mio. EUR fast verdoppelt

- Erfolgreiche Strategie des 'Shareholder Activism'

- Optimistischer Ausblick für das laufende Geschäftsjahr

Frankfurt - 22. März 2013. Die Shareholder Value Beteiligungen AG hat im
abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 einen Jahresüberschuss von 4,8 Mio. EUR
erwirtschaftet. Das entspricht einer Steigerung von über 270 Prozent
gegenüber dem Vorjahr (2011: 1,76 Mio. EUR).

'2012 war das bisher beste Jahr seit Gründung der Shareholder Value
Beteiligungen AG im Jahre 2000', zeigt sich das Vorstandsmitglied Reiner
Sachs erfreut über die positive Bilanz. Der Innere Wert (NAV) konnte im
abgelaufenen Geschäftsjahr um 41,5 Prozent gesteigert werden. Der
Börsenkurs ist in diesem Zeitraum sogar noch stärker gestiegen, so dass der
Discount zum Net Asset Value vollständig abgebaut werden konnte.

Es waren vor allem drei Exits, die zum großen Erfolg der
Beteiligungsgesellschaft beigetragen haben: Advanced Inflight (WKN:
126218), WMF Vorzüge (WKN: 780303) und Heiler (WKN: 542990). Bei Heiler war
das Management der Shareholder Value Beteiligungen AG aktiv am
Zustandekommen der Übernahme beteiligt. 'Wir verstehen uns als
Value-Investoren, die sich gegebenenfalls auch aktiv für die Interessen der
Aktionäre einsetzen', erläutert Reiner Sachs die Strategie des
'Shareholder Activism'. Diese machte sich auch positiv bei der
erfolgreichen Anfechtungsklage gegen die Entlastungsbeschlüsse 2012 von
Vorstand und Aufsichtsrat der Studio Babelsberg AG (WKN: A0D9UR) bemerkbar.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 15. Mai 2013
vor, den Bilanzgewinn vollständig der Gewinnrücklage zuzuführen, um die
Mittel im Interesse der Aktionäre auch weiterhin im Unternehmen anzulegen.
'Dies entspricht dem Wunsch vieler unserer langfristig investierten
Aktionäre, die dies auch aus Gründen der steuerlichen Optimierung
ausdrücklich begrüßen', erklärt Reiner Sachs, der sich auch optimistisch
für das laufende Geschäftsjahr zeigt. 'Die Shareholder Value Beteiligungen
AG konzentriert sich auf mittel- bis langfristige Anlagen in substanz- und
ertragsstarke Aktien. Dabei achten wir wie immer auch auf Unternehmen, die
sich in Sondersituationen befinden. Hier sehen wir auch in 2013 gute
Chancen, einen Wertzuwachs für unsere Aktionäre zu erzielen.'

Kontakt:

Shareholder Value Beteiligungen AG Reiner Sachs Telefon +49 (69) 66 98 30 -
11 Email: reiner.sachs@shareholdervalue.de, www.shareholdervalue.de

Zum Unternehmen: Die Shareholder Value Beteiligungen AG, Frankfurt am Main,
legt eigene Mittel in börsennotierte Aktiengesellschaften an. Seit der
Gründung im Jahre 2000 richtet sich die Anlagestrategie der Shareholder
Value Beteiligungen AG streng nach den Prinzipien des Value Investing, d.h.
Anlagen in unterbewertete Aktien mit einer hohen Sicherheitsmarge. Dabei
liegt der Fokus auf Nebenwerteaktien im deutschsprachigen Raum, da mit
Small- und Mid Caps historisch die höchsten Erträge erwirtschaftet wurden.
Der Innere Wert ist die zentrale Ziel- und Steuerungsgröße für den Erfolg
als Summe aus Kursentwicklung und Dividenden der Beteiligungen nach Kosten
und Steuern. Ziel ist der langfristige Erhalt und der Aufbau des Vermögens
der Aktionäre. Die Aktie der Shareholder Value Beteiligungen AG (ISIN
DE0006059967, WKN 605996) notiert seit 2006 im Entry Standard. Weitere
Informationen zur Shareholder Value Beteiligungen AG finden Sie im Internet
unter www.shareholdervalue.de

Sitz: Frankfurt am Main Amtsgericht: Frankfurt am Main HRB 51069 Vorstand:
Reiner Sachs, Frank Fischer. Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Michael
Drill

Disclaimer: Der innere Wert pro Aktie ergibt sich aus dem Verkehrswert des
Gesellschaftsvermögens, vermindert um Verbindlichkeiten und Rückstellungen
für zukünftige Verbindlichkeiten der Gesellschaft, dividiert durch die
Anzahl der Aktien. Vergangenheitswerte erlauben keine Prognosen für die
Zukunft.


Ende der Pressemitteilung

---------------------------------------------------------------------

Emittent/Herausgeber: Shareholder Value Beteiligungen AG
Schlagwort(e): Unternehmen

22.03.2013 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Shareholder Value Beteiligungen AG
Schaumainkai 91
60596 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +49 (0)69-6698-3011
Fax: +49 (0)69- 6698-3016
E-Mail: Reiner.Sachs@shareholdervalue.de
Internet: www.shareholdervalue.de
ISIN: DE0006059967
WKN: 605996
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt
in Open Market (Entry Standard)


Ende der Mitteilung DGAP-Media
---------------------------------------------------------------------
204873 22.03.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.