News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
29.01. 18:41 vor 4 Stunden
Varengold Bank AG
DGAP-Adhoc: Varengold Bank AG: Ergebnis vor Steuern über Plan
29.01. 11:43 vor 11 Stunden
Shareholder Value Beteiligungen AG
DGAP-Adhoc: Shareholder Value Beteiligungen AG: Vorläufiges Ergebnis 2019
29.01. 11:00 vor 12 Stunden
Francotyp-Postalia Holding AG
Francotyp-Postalia Holding AG: FP schafft 80 Arbeitsplätze in Hennigsdorf bei Berlin
29.01. 10:00 vor 13 Stunden
VEDES AG
DGAP-News: VEDES mit Umsatz- und Gewinnsteigerung
29.01. 08:30 vor 14 Stunden
FCR Immobilien AG
DGAP-News: FCR Immobilien AG beteiligt sich an Immoware24 GmbH
29.01. 07:30 vor 15 Stunden
comdirect bank AG
DGAP-News: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 für comdirect
In allen Meldungen suchen

06.September 2013 14:15 Uhr

Wolfgang Steubing AG , ISIN: DE0006461809

(DGAP-Media / 06.09.2013 / 14:15)

Pressemitteilung, 6. September 2013:

Steubing AG veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2012/2013 -
Jahresüberschuss von EUR 765.000 - Ausbau des Geschäfts mit
Mittelstandsanleihen weiter im Fokus
Frankfurt, 6. September 2013 - Die Steubing AG hat heute ihre vorläufigen,
noch untestierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2012/2013 veröffentlicht.
Mit einem Jahresüberschuss von rund EUR 765.000 konnte die positive Tendenz
des ersten Halbjahres fortgesetzt werden. Das bedeutet für die Steubing AG
- nicht zuletzt angesichts der jüngsten Ergebnisse der Peer Group - ein
zufrieden stellendes Resultat. Ohne die regulatorisch bedingte Dotation des
Sonderpostens des Fonds für allgemeine Bankrisiken gemäß 340e Abs. 4 HGB
('Bilmog-Rücklage') in Höhe von EUR 1,04 Mio. wäre das Ergebnis noch besser
ausgefallen, der Jahresüberschuss würde dann rund EUR 1,8 Mio. betragen. Im
Vorjahr hatte das Unternehmen, u.a. bedingt durch Einmaleffekte, einen
Jahresfehlbetrag von EUR 1,347 Mio. ausgewiesen.

Zu den Meilensteinen des abgelaufenen Geschäftsjahres, basierend auf den
Kernkompetenzen des Unternehmens im Bereich Wertpapierhandel und
elektronisches Orderrouting, zählten folgenden Eckpunkte, quer durch alle
Geschäftsbereiche der Steubing AG:

- Ausbau der Dienstleistungen im Fixed Income-Bereiche: Die Steubing AG
bietet nun die vollumfängliche Begleitung bei der Begebung von
Mittelstandsanleihen von der Einschätzung der Kapitalmarktreife über
die Koordination der Dokumentation und Durchführung der
Investorenansprache bis hin zur Platzierung und Handelsaufnahme der
Anleihe an.

- Begleitung und Platzierung der Unternehmensanleihe der Amadeus Vienna
Campus Eigentümergesellschaft GmbH

- Begleitung der Kapitalerhöhungen der Alno AG, Formycon AG und ItN
Nanovation AG

- Mandatierung als Spezialist für die IPOs der LEG Immobilien AG und der
KION Group AG

Auch der Auftakt in das Geschäftsjahr 2013/2014 verlieft erfreulich. So
konnte die Steubing AG mit der Aufnahme des Investment Managements für den
STEUBING GERMAN MITTELSTAND FUND I (SGMF I) einen bedeutenden Meilenstein
setzen. Der Fonds ist das erste aktiv gemanagte Produkt, das in
Mittelstandsanleihen der D-A-CH-Region investiert. Investoren haben durch
den Fonds die Möglichkeit, diversifiziert und liquide an diesem
renditeträchtigen Marktsegment zu partizipieren. Mit dem Ausbau der
OTC-Rentenhandelsplattform Bondinvest (www.bondinvest.eu), wo die Steubing
AG fortan Kauf- und Verkaufskurse für über 2.000 attraktive Anleihen
(Unternehmen, Staaten, Länder) stellen wird, wird die Steubing AG in den
kommenden Monaten eine weitere Produktentwicklung im Fixed Income-Bereich
vorantreiben.

Das Unternehmen

Die Steubing AG ist eine unabhängige Wertpapierhandelsbank mit Sitz in
Frankfurt am Main. Gegründet von dem Frankfurter Unternehmer Wolfgang
Steubing im Jahr 1987, erfolgte im Jahr 1999 die Umwandlung in eine
Aktiengesellschaft. Die Geschäftstätigkeit der Steubing AG (Geschäftsjahr:
1. Juli bis 30. Juni) setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen: Handel
und Integriertes Orderflow Management in börsennotierten Aktien, Anleihen,
Zertifikaten und Optionsscheinen; Spezialistentätigkeit; Designated
Sponsoring; Institutionelle Kundenbetreuung; Research; Equity/Debt Capital
Markets sowie das Investment Management für den Steubing German Mittelstand
Fund I. Mit einer Eigenkapitalquote von rund 90% zählt die Steubing AG zu
den finanzstärksten Wertpapierhandelsbanken in Deutschland. Den Vorstand
des Unternehmens bilden Alexander Caspary und Kai Jordan. Firmengründer
Wolfgang Steubing fungiert als Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Kontakt
Jürgen Mai (PR/IR)
Telefon: (069) 297 16-132
Mobil: (0172) 91 77 172
Email: juergen.mai@steubing.com


Ende der Pressemitteilung

---------------------------------------------------------------------

Emittent/Herausgeber: Wolfgang Steubing AG
Schlagwort(e): Finanzen

06.09.2013 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Wolfgang Steubing AG
Goethestraße 29
60313 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +49(0)69 297 16-0
Fax: +49(0)69 297 16-111
E-Mail: info@steubing.com
Internet: www.steubing.com
ISIN: DE0006461809
WKN: 646180


Ende der Mitteilung DGAP-Media
---------------------------------------------------------------------
229354 06.09.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.