News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
21.05. 15:00 vor 6 Stunden
UMT United Mobility Technology AG
DGAP-News: UMT AG stellt LOYAL vor - Innovative Loyalty-App startet im Sommer 2019
21.05. 14:30 vor 7 Stunden
Tier Mobility GmbH
TIER Mobility begrüßt Nico Rosberg als neuen Investor
21.05. 12:39 vor 9 Stunden
Holmes Investment Properties PLC
DGAP-News: Holmes Investment Properties PLC: HIP Plc Resultate der Hauptversammlung
In allen Meldungen suchen

04.Februar 2013 20:53 Uhr

MediGene AG, WKN 502090, ISIN DE0005020903

[ Aktienkurs MediGene AG | Weitere Meldungen zur MediGene AG ]

Medigene AG /
Sonstige Inhalte /
Ad hoc: Medigene beschließt Erweiterung des Studienplans und neue Zeitlinien für
die Entwicklung von RhuDex® in PBC
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Martinsried/München, 4. Februar 2013. Die Medigene AG (Frankfurt, Prime
Standard) gibt bekannt, dass der Vorstand des Unternehmens mit Zustimmung des
Aufsichtsrats beschlossen hat, den klinischen Entwicklungsplan von RhuDex(®) zur
Behandlung von Autoimmunerkrankungen zu erweitern. Die geplante Phase IIa-Studie
in der Indikation Primäre billiäre Zirrhose (PBC) soll, auch auf Anregung der
Zulassungsbehörden sowie des studienbegleitenden Expertengremiums (Steering
Committee), nun um einen Kontroll-Arm auf vier Studienarme ergänzt und die
geplante Behandlungsdauer der Patienten von drei auf sechs Monate verlängert
werden. Ziel ist es, die Aussagekraft der erhobenen Studiendaten zu erhöhen, um
sowohl den Wirkmechanismus von RhuDex(®) in Autoimmunerkrankungen zu bestätigen
als auch um eine künftige Zulassung von RhuDex(®) in PBC zu erleichtern. Dies
soll den Wert des Medikamentenkandidaten aus wissenschaftlicher und
kommerzieller Sicht weiter erhöhen.

Medigene wird nun das modifizierte Studiendesign erarbeiten. Vorbehaltlich des
erfolgreichen Abschlusses der noch erforderlichen Arbeiten zur Vorbereitung der
Studie sowie der Genehmigung der Studie durch die zuständigen Behörden sieht der
Zeitplan einen Start dieser erweiterten Phase II-Studie spätestens im ersten
Halbjahr 2014 vor. Sie ersetzt die für das Jahr 2013 geplante Phase IIa Studie
mit RhuDex(®). Dadurch werden sich die wesentlichen finanziellen Aufwendungen
für eine Phase II-Studie auf 2014 und später verschieben.

Weitere Informationen siehe heutige Pressemitteilung unter
http://www.medigene.de/Presse


      - Ende der Ad hoc-Mitteilung -



Kontakt Medigene AG
Julia Hofmann, Claudia Burmester
Investor & Public Relations
Tel.: +49 - 89 - 20 00 33 - 33 01
Fax: +49 - 89 - 20 00 33 - 29 20
Email: investor@medigene.com

Ad hoc Meldung als pdf:
http://hugin.info/132073/R/1675371/545757.pdf



This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of
Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that:
(i) the releases contained herein are protected by copyright and
other applicable laws; and
(ii) they are solely responsible for the content, accuracy and
originality of the information contained therein.

Source: Medigene AG via Thomson Reuters ONE
[HUG#1675371]

--- Ende der Mitteilung ---

Medigene AG
Lochhamer Strasse 11 Martinsried / München Deutschland

WKN: 502090;ISIN: DE0005020903;
Notiert: Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf,
Freiverkehr in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.