News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
13.12. 17:05 vor 1 Tag
BRP Renaud und Partner mbB
BRP Renaud und Partner mbB: Anleihe / Rechtssache
13.12. 12:58 vor 1 Tag
SuperVista AG
SuperVista AG veröffentlicht beeindruckende Zahlen
13.12. 09:31 vor 1 Tag
GORE German Office Real Estate AG
DGAP-News: GORE German Office Real Estate AG feiert erfolgreiches Börsendebüt
13.12. 07:23 vor 1 Tag
Classic Minerals Limited
DGAP-News: Classic Minerals Limited: RC-Bohrungen auf Kat Gap im Gange
In allen Meldungen suchen

14.November 2019 15:58 Uhr

Centurion Law Group








DGAP-Media / 14.11.2019 / 15:58



Afrikas erstes International Petroleum Management Programm für Führungskräfte aus dem Erdölsektor startet im Oktober 2019 in Kapstadt.



Johannesburg, 29. Juli 2019: Die African Energy Chamber, die sich der Entwicklung starker lokaler Fähigkeiten und Kapazitäten entlang der gesamten afrikanischen Energie-Wertschöpfungskette verschrieben hat, arbeitet mit dem Institute for Petroleum Development an der University of Austin, Texas, zusammen, um ihr umfassendes internationales Trainingsprogramm vom 14. bis 25. Oktober 2019 nach Kapstadt zu bringen.



Das International Petroleum Management Programm (IPMP) ist eine Branchenreferenz und wurde speziell für Führungskräfte internationaler und nationaler Ölgesellschaften, Dienstleistungsunternehmen, Anwaltskanzleien und Regierungsbehörden sowie für Personen mit Hintergrund in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Geologie, Finanzen, Recht, Rechnungswesen und Unternehmensplanung entwickelt.



Es basiert auf dem international renommierten Kurs von Prof. Krishan A. Malik und ist das Ergebnis von über drei Jahrzehnten Erfahrung und Training, das an über 250 CEO's und Führungskräfte nationaler und internationaler Ölgesellschaften, Regierungsbeamte, private und öffentliche Institutionen aus aller Welt weitergegeben wurde.



"Die Öl- und Gasindustrie ist das Rückgrat der meisten afrikanischen Volkswirtschaften und wird es noch lange sein. Während wir weiterhin mit allen Beteiligten zusammenarbeiten, um den vollen Nutzen des Öls für die Afrikaner zu entfalten, ist die Schulung und Entwicklung von Führungskräften von entscheidender Bedeutung, da die Vorbereitung Frustration verhindert. Wir sind verpflichtet, afrikanische Führungskräfte zu entwickeln, damit sie mit ihren internationalen Kollegen wettbewerbsfähig sein können. Dies ist eine globale Branche. Als Stimme des afrikanischen Energiesektors ist es selbstverständlich, dass wir hier eine führende Rolle übernehmen", sagte Nj Ayuk, Executive Chairman der African Energy Chamber und CEO der Centurion Law Group. "Das Trainingsprogramm wird afrikanischen Führungskräften und Geschäftsleuten eine einzigartige Gelegenheit bieten, eine Ausbildung von hoher Qualität und internationalem Standard zu erhalten, von der letztendlich afrikanische Explorations- und Produktionsunternehmen, Regierungen und Länder beim Aufbau eines robusten Kohlenwasserstoffsektors profitieren werden."



Alumni dieses Programms hatten eine bemerkenswerte Karriere bei ExxonMobil, Chevron, Shell, China National Offshore Oil Corp, Egyptian General Petroleum Corp, Nigerian National Petroleum Corp., Abu Dhabi National Oil Company, GAZPROM, PETROBRAS, PETRONAS, National Enterprise for Hydrocarbons (Mozambique), National Oil Corporation of Kenya, Anadarko und anderen.



"Angesichts der exklusiven Möglichkeit, dieses Programm zum ersten Mal auf dem afrikanischen Kontinent zu präsentieren, ist es ganz natürlich, dass Centurion ein rechtlicher Partner dieser Initiative sein würde", erklärte Glenda Irvine-Smith, Direktorin für Business Development & Internationale Beziehungen bei der Centurion Law Group. "Als Kanzlei engagieren wir uns für den Aufbau nationaler Kapazitäten und die Ausbildung der nächsten Generation afrikanischer Anwälte und Führungskräfte. Das IPMP ist eine einzigartige Gelegenheit für junge afrikanische Führungskräfte, und wir freuen uns, daran teilzunehmen."



Registrierte Teilnehmer vertreten Unternehmen, die in Algerien, Angola, Kamerun, Tschad, Republik Kongo, der Demokratischen Republik Kongo, der Elfenbeinküste, Ägypten, Äquatorialguinea, Senegal, Südsudan, Uganda, Ghana, Namibia, Gabun, Ghana, Libyen, Mauretanien, Niger, Nigeria, Südafrika und Sudan tätig sind.



Für weitere Informationen und Anmeldung: glenda.irvine-smith@centurionlg.com






Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: Centurion Law Group

Schlagwort(e): Energie


14.11.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



91335114.11.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=913351&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.