News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
13.07. 18:03 vor 2 Tagen
Effecten-Spiegel AG
DGAP-NAV: Effecten-Spiegel AG: Net Asset Value
13.07. 16:47 vor 2 Tagen
InterCard AG Informationssysteme
DGAP-Adhoc: InterCard AG Informationssysteme: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital
13.07. 15:20 vor 2 Tagen
uhr.de AG
DGAP-Adhoc: uhr.de AG: Abbruch Bezugsangebot
13.07. 10:02 vor 2 Tagen
NORDWEST Handel AG
DGAP-News: NORDWEST Handel AG: Weiter auf Wachstumskurs
13.07. 10:00 vor 2 Tagen
Westport Energie AG
DGAP-News: Westport Energie AG: El Puerto de Santa Maria
13.07. 09:52 vor 2 Tagen
Ferratum Oyj
DGAP-News: Ferratum Oyj: Updated financial calendar 2018
In allen Meldungen suchen

12.Juli 2018 09:00 Uhr

ADVA AG Optical Netw., WKN 510300, ISIN DE0005103006

[ Aktienkurs ADVA AG Optical Netw. | Weitere Meldungen zur ADVA AG Optical Netw. ]

ADVA Optical Networking SE /
Datacenter One schützt Kundendaten mit ADVA ConnectGuard(TM)-Verschlüsselung
. Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Source: Globenewswire

ADVA FSP 3000 mit Layer-1-Verschlüsselung bietet zuverlässige Datensicherheit
für das Netz eines Finanzdienstleisters

Stuttgart, Deutschland. 12.Juli 2018. ADVA (FWB: ADV) hat heute bekannt
gegeben, dass Datacenter One die Plattform ADVAFSP3000 mit ConnectGuard(TM)-
Verschlüsselungstechnologie nutzt, um ein sicheres Data Center Interconnect
(DCI)-Netz für einen seiner wichtigsten Kunden aus der
Finanzdienstleistungsbranche bereitzustellen. Datacenter One ist ein deutsches
Unternehmen, das schlüsselfertige Rechenzentren innerhalb von sechs bis neun
Monaten am Wunschstandort des Kunden plant und baut. Das Unternehmen hat die
optische Datentransportlösung implementiert, um sichere Carrier-Ethernet- und
Fibre-Channel-Verbindungen mit 100Gbit/s zwischen den Hauptrechenzentren eines
Kunden aus der Finanzbranche zu ermöglichen. Die Installation schützt alle
kritischen Daten des Finanzdienstleisters durch Verschlüsselung auf der
untersten Netzebene- ein wichtiger Faktor, um sie nicht nur während der
Übertragung sondern auch davor zu schützen, dass sie gelesen werden können,
sollten sie abgefangen werden. Die hohe Skalierbarkeit der Plattform
ADVAFSP3000 war ein weiteres Argument für Datacenter One bei der Auswahl der
Lösung. Sie bietet zusätzliche Kapazität, wenn die zu übertragende Datenmenge im
Laufe der Zeit steigt.

"Wir bei Datacenter One möchten unseren Kunden immer die perfekt passende Lösung
bieten. Mithilfe der Technologie von ADVA ist uns das gelungen. Dank der
flexiblen, modularen Architektur ist sie zudem enorm skalierbar und das neue
Netz des Kunden dementsprechend auf zukünftiges Wachstum vorbereitet", so Markus
Binder, Gründer und Geschäftsführer, Datacenter One. "Die Lösung von ADVA zum
Schutz von Daten während der Übertragung ist komplett in die Übertragungsgeräte
integriert, sodass keine zusätzliche Ausrüstung erforderlich ist. Die
Verschlüsselung auf der physikalischen Netzebene bietet den zuverlässigsten
Schutz gegen technisch ausgefeiltes Abhören der Glasfaser und komplexe Angriffe.
Latenzzeiten werden auf das absolute Minimum reduziert und alle Netzebenen sind
geschützt- 24Stunden am Tag, 365Tage im Jahr. Auf diese Weise muss sich unser
Kunde keine Gedanken um die Datensicherheit machen und kann sich voll und ganz
auf sein Kerngeschäft konzentrieren."

Die neue DCI-Infrastruktur, die auf der optischen Transportlösung ADVA FSP 3000
basiert, wird durch Verschlüsselung auf der physikalischen Netzebene geschützt.
Diese Methode bietet nicht nur den zuverlässigsten Schutz, der derzeit verfügbar
ist, sondern maximiert außerdem den Durchsatz und reduziert die Latenzzeit auf
ein Minimum. Hinzu kommt, dass sie sich praktisch nicht auf die Kosten, den
Energieverbrauch, den Platzbedarf und die Komplexität auswirkt. Dank Advanced
Encryption Standard (AES) -Verschlüsselung, dynamischem Schlüsselaustausch und
separatem Encryption Domain Manager erfüllt ConnectGuard(TM) von ADVA auch
strengste regulatorische Anforderungen. Die strikte Trennung des Managements der
Verschlüsselungsdomäne gibt dem Nutzer absolute Kontrolle, sodass er
Sicherheitsfunktionen unabhängig von Datacenter One steuern kann und von
maximaler Integrität profitiert.

"Unsere ConnectGuard(TM)-Technologie kommt dank seiner zuverlässigen
Datensicherheitsfunktionen weltweit zum Einsatz. Sie schützt derzeit Hunderte
von Netzen von Unternehmen auf der ganzen Welt, darunter einige führende
Finanzinstitute", kommentiert Josef Sißmeir, VP, Sales, Central Europe, ADVA.
"Aufgrund der rapiden Zunahme von Cyberkriminalität ist Datensicherheit ein
wichtiges Thema in jeder Branche, besonders jedoch im Versicherungs- und
Finanzbereich. Durch die Nutzung unserer Technologie bietet Datacenter One
seinem Kunden die stärkste und umfassendste Datensicherheit auf dem Markt. Dank
Schutz auf der physikalischen Netzebene sorgt unsere FSP3000-Plattform für
beispiellose Widerstandsfähigkeit und Sicherheit in DCI-Netzen und ist die
sicherste verfügbare Lösung gegen die kontinuierlich zunehmende Bedrohung durch
Cyberangriffe."

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über die Entwicklung des Markts für
Netzwerksicherheit:
https://youtu.be/skRhr-wEgBk.

--------------------------------------------------------------------------------

Über ADVA Optical Networking
Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das
Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere
Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir
entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die
richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen.
Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige
Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und
neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und
nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser
Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Über Datacenter One
Datacenter One plant, betreibt und baut innerhalb von sechs bis neun Monaten
schlüsselfertige Rechenzentren, ab 500 qm auch am Wunschstandort. Kunden können
ihre Fläche individuell gestalten und flexibel skalieren. Die Rechenzentren von
Datacenter One sind energieeffizient (PUE-Wert < 1,3) und entsprechen mit ISO
27001- sowie EN 50600-Zertifizierungen hohen Sicherheitsanforderungen.
Datacenter One ist ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart. Weitere
Informationen unter: www.dc1.com.

Veröffentlicht von:
ADVA Optical Networking SE, München, Deutschland
www.advaoptical.com

Pressekontakt:
Gareth Spence
Tel.: +44 (1904) 69 93 58
public-relations(at)advaoptical.com

Investorenkontakt:
Stephan Rettenberger
Tel.: +49 (89) 890 66 58 54
investor-relations(at)advaoptical.com



This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: ADVA Optical Networking SE via GlobeNewswire

--- Ende der Mitteilung ---

ADVA Optical Networking SE
Campus Martinsried, Fraunhoferstr. 9a Martinsried / München Deutschland

WKN: 510300;ISIN: DE0005103006;
Notiert: Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg,
Freiverkehr in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf,
Freiverkehr in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.