News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
14.12. 10:58 vor 1 Tag
Veritas Investment GmbH
DGAP-News: Ve-RI Listed Real Estate: Anteil australischer Werte wächst
In allen Meldungen suchen

15.November 2018 09:11 Uhr

AMN Data Solutions GmbH








DGAP-Media / 15.11.2018 / 09:11



 



  • CAYA analysiert die 20 größten Städte Deutschlands auf ihre Lebensbedingungen für Freelancer

  • Frankfurt und Düsseldorf bieten die besten Bedingungen, Bochum die schlechtesten

  • ?Im Vergleich der Millionenstädte liegt nur Hamburg über dem Durchschnitt


 

In Frankfurt und Düsseldorf leben Freelancer deutschlandweit am besten. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des digitalen Briefkastens CAYA (www.getcaya.com). Das Digitalunternehmen hat die 20 größten deutschen Städte auf ihr Job- und Coworking-Angebot hin analysiert und auch die Mietpreise, weitere Zusatzkosten sowie Anbindungen im Nah- und Fernverkehr vor Ort verglichen. Pro Stadt wurden zehn Variablen erhoben, für die jeweils ein bis maximal 20 Punkte vergeben wurden. Besonders wichtige Variablen, wie die vorhandenen Jobangebote für Freelancer und Mietpreise, wurden doppelt gewichtet.


 

Frankfurt und Düsseldorf erreichen demnach 153 von 240 möglichen Punkten und teilen sich damit den ersten Platz in der Untersuchung. Dahinter reiht sich Hannover mit 136 Punkten auf Rang drei ein. In der Kategorie "Arbeit" überzeugen Frankfurt und Düsseldorf durch das im Verhältnis zur Einwohnerzahl größte Angebot an Jobinseraten sowie die niedrigsten Kosten für die für Freelancer wichtige Gewerbeanmeldung.


 

Coworking-Angebot: Frankfurt, München und Münster vorn



In der Kategorie "Coworking" schneidet Frankfurt dem Ranking zufolge mit 57 von 60 möglichen Punkten ebenfalls am besten ab. Gemessen an der Einwohnerzahl gibt es in der Hessischen Landeshauptstadt demnach sowohl viele Coworking-Spaces, als auch Cafes mit Wlan sowie den niedrigsten Altersdurchschnitt. Auf dem zweiten Platz liegt München mit 52 Punkten.


 

Mit 48 Punkten belegt Münster den dritten Rang im Coworking-Vergleich. Im Vergleich zu weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen kann in der Kategorie nur noch Düsseldorf (44 Punkte) mithalten. Wuppertal (16), Dortmund (15), Duisburg (12) und Bochum (6) belegen hingegen die letzten vier Plätze des Rankings und liegen deutlich unter dem Durchschnitt von 32 Punkten.


 

Lebenshaltungskosten: Miet- und Cappuccino-Preise in NRW günstig



Im Vergleich der Lebenshaltungskosten können die im Coworking-Vergleich schlecht abgeschnittenen  Städte hingegen Punkten. Mit 53 Punkten führt Duisburg demnach die günstigsten Miet- und Cappuccino-Preise. Leipzig liegt mit 52 Punkten knapp dahinter. Dortmund, Wuppertal und Bielefeld folgen auf Rang drei bis sechs.


 

Millionenstädte im Vergleich: Nur Hamburg liegt über dem Durchschnitt



Im Vergleich der Millionenstädte liegen Berlin (Platz 9) und München (Platz 15) mit 115 bzw. 110 Punkten unter dem bundesweiten Durchschnitt von 118 Punkten. Grund dafür ist vor allem das schlechte Abschneiden in der Kategorie "Lebenshaltung", welches durch hohe Mietpreise verursacht wird. In Hamburg sind die Voraussetzungen für Freelancer hingegen deutlich besser. Mit 126 Punkten belegt die Hansestadt Platz 6 der Untersuchung.


 

CAYA Gründer, Alexander Schneekloth, kommentiert das Ranking:



"Für Freelancer ist die selbständige und unabhängige Tätigkeit, die oftmals nur an ein Projekt gebunden ist, ein wichtiger Teil ihres Arbeitsalltags. In Frankfurt und Düsseldorf ist demnach die Balance zwischen den verfügbaren Arbeitsplätzen, Coworking-Möglichkeiten und dem so wichtigen Cappuccino am besten. Die Unabhängigkeit von Arbeitnehmern zu fördern gehört auch zur Mission von CAYA, daher freuen wir uns über die überraschenden Ergebnisse und sagen Glückwunsch aus Berlin."


 

Die gesamten Ergebnisse der Untersuchung finden Sie unter: www.getcaya.com/deutschlands-freelancer-stadt/






Über CAYA



Der digitale Briefkasten CAYA (www.getcaya.com) ist ein führender Anbieter für die Digitalisierung und Archivierung der täglichen Briefpost. Der Service ermöglicht Privatpersonen sowie kleinen Unternehmen ihre sonst physische Post online zu empfangen und sie via App oder Webseite jederzeit und ortsunabhängig zu bearbeiten. Benötigte Dokumente stehen dank der Volltextsuche innerhalb weniger Sekunden zur Verfügung. Der selbstverwaltende digitale Briefkasten von CAYA sorgt somit für eine übersichtliche Verwaltung der Briefpost. Das Unternehmen wurde 2017 von Alexander Schneekloth gegründet und hat seinen Sitz in Berlin.

 



Pressekontakt: Pascale Bastian | pascale.bastian@tonka-pr.com | +49.30.403647.608




 



Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: AMN Data Solutions GmbH

Schlagwort(e): Lifestyle


15.11.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



746325  15.11.2018 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=746325&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.