News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
28.03. 16:10 vor 1 Tag
Investors-Research
Gold glänzt wieder: Kommt der Sturm auf das All-time-High?
27.03. 18:21 vor 2 Tagen
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
DGAP-Adhoc: Eckert & Ziegler: Vorstand schlägt Dividende und Aktiensplit vor
27.03. 16:34 vor 2 Tagen
direkte parlamentarische Demokratie e.V.
direkte parlamentarische Demokratie e.V.: Und Übrigens, am 27.03.2020 dpDe
27.03. 16:10 vor 2 Tagen
Katjes International GmbH & Co. KG
DGAP-News: Katjes International mit erfolgreichem Jahr 2019
27.03. 14:25 vor 2 Tagen
Investors-Research
Investors-Research: SmallCaps als Chance in Krisenzeiten
27.03. 13:13 vor 2 Tagen
Traumhaus AG
DGAP-News: Traumhaus AG: Bericht zur Covid-19-Pandemie
In allen Meldungen suchen

22.März 2013 17:35 Uhr

AEVIS Holding SA , ISIN: CH0012488190

AEVIS Holding SA / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Extra keyword

22.03.2013 17:35

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

Das 12. Spital der Schweizer Privatklinikengruppe bestimmt einen neuen
Verwaltungsrat unter dem Präsidium von Karin Perraudin

Genolier Swiss Medical Network (GSMN) gibt heute bekannt, dass die
Akquisition der Clinique médico-chirurgicale de Valère AG zu 86.88 Prozent
vollzogen ist. Die Integration der Klinik tritt rückwirkend per
1. Januar 2013 in Kraft. Der neu zusammengesetzte Verwaltungsrat wird von
Karin Perraudin präsidiert. Die weiteren Mitglieder sind Professor Daniel
Savioz, die Nationalrätin Viola Amherd, Valérie Dubois-Héquet,
Pierre-Olivier Haenni, Raymond Loretan und Antoine Hubert. GSMN wird den
Minderheitsaktionären, die 13.12 Prozent halten, ein Kaufangebot
unterbreiten.

Dem Verwaltungsrat der Clinique médico-chirurgicale de Valère AG gehören
Präsidentin Karin Perraudin, Raymond Loretan (Vize-Präsident), die
Nationalrätin Viola Amherd, Antoine Hubert, Professor Daniel Savioz,
Valérie Dubois-Héquet und Pierre-Olivier Haenni an. GSMN hält an der von
der Klinik bis anhin verfolgten Strategie fest. Die laufenden Renovationen
werden im Herbst abgeschlossen sein, worauf ein Investitionsprogramm
umgesetzt werden wird, um die medizinische sowie die Hotel-Infrastruktur zu
stärken.

Mit dem Beitritt in das GSMN-Netzwerk wird die Clinique de Valère von den
Vorteilen einer nationalen Gruppe, die nun in acht Schweizer Kantonen
präsent ist, profitieren können. So wird sie ihr Angebot an qualitativ
hochstehenden medizinischen Leistungen fortsetzen, die Arbeitsplätze von
über 180 qualifizierten Mitarbeitenden sichern und Ärzten und Patienten
eine Alternative zum Spital Wallis bieten. Genolier Swiss Medical Network
verfolgt in der Schweiz eine Politik der aktiven Zusammenarbeit mit allen
regionalen Beteiligten, die auch im Wallis zum Tragen kommt. Der bereits
aufgenommene, konstruktive Dialog mit allen Akteuren des Gesundheitssystems
wird das Unternehmen fortsetzen und intensivieren.

Mit 12 Akutspitäler und einem Ambulatorium ist GSMN von nun an in acht
Kantonen aktiv. Die Gruppe setzt ihre Strategie, ein namhafter Akteur im
Bereich der Gesundheitsversorgung der Schweiz zu werden, weiter um.

Für Fragen:

Medienstelle GSMN
presse@gsmn.ch
Tel. +41 22 366 99 87


Genolier Swiss Medical Network SA ist das zweitgrösste Netzwerk privater
Spitäler in der Schweiz und der einzige Schweizer Akteur, der in allen drei
Sprachregionen tätig ist. Im Mittelpunkt seiner Wachstumsstrategie steht
der Aufbau eines nationalen Netzwerkes von Kliniken mit einer starken
regionalen Verankerung. Hauptziel von GSMN ist es, seinen schweizerischen
und ausländischen Patientinnen und Patienten eine erstklassige stationäre
Versorgung zu bieten. GSMN unterscheidet sich von anderen Anbietern im
Gesundheitswesen durch die hohe Qualität seiner Marke, das angenehme
Arbeitsumfeld und eine unternehmerisch denkende, erfahrene Führungscrew.
GSMN betreibt 13 Privatspitäler in der Schweiz mit rund 1'200 Belegärzten
und 2'500 Mitarbeitenden. Die KGV-Revision und die neue Spitalfinanzierung
werden den Prozess der Konsolidierung von Krankenhäusern in der Schweiz
weiter beschleunigen. GSMN möchte zu diesem Wandel beitragen, indem es eine
glaubwürdige Alternative zum öffentlichen Gesundheitssystem anbietet.
Genolier Swiss Medical Network SA ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der
AEVIS Holding SA.


22.03.2013 Mitteilung übermittelt durch die EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EquityStory veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen.
Die EquityStory Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit.
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter www.equitystory.ch/nachrichten

---------------------------------------------------------------------------
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.