News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
03.08. 12:11 vor 3 Stunden
Allerthal-Werke AG
DGAP-News: Allerthal-Werke AG: Halbjahresabschluss zum 30.06.2021
03.08. 12:07 vor 3 Stunden
Trade & Value AG
DGAP-NAV: Trade & Value AG: Nettoinventarwert 2021-07
03.08. 11:18 vor 3 Stunden
hkp/// group
Aktienbasierte Vergütung spiegelt globale Herausforderungen
03.08. 09:28 vor 5 Stunden
Sunrise UPC GmbH
EQS-News: Sunrise Skylights Zürisee Sessions: Das Sommer Highlight
03.08. 09:02 vor 6 Stunden
auto-schweiz
EQS-News: Halbleiterkrise bremst Auto-Markt aus
03.08. 07:51 vor 7 Stunden
Charles Barker Corporate Communications GmbH
Fürstenberg-Anleihegläubiger gehen gerichtlich gegen rechtswidrige Kündigung der Anleihen durch NordLB vor
In allen Meldungen suchen

22.Juli 2021 07:01 Uhr

Amadeus FiRe AG, WKN 509310, ISIN DE0005093108

[ Aktienkurs Amadeus FiRe AG | Weitere Meldungen zur Amadeus FiRe AG ]



DGAP-Ad-hoc: Amadeus FiRe AG / Schlagwort(e): Prognose/Halbjahresbericht


Amadeus FiRe AG erhöht Wachstumsprognose deutlich


22.07.2021 / 07:01 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




AD HOC MITTEILUNG



Frankfurt/Main, 22. Juli 2021.



Die Amadeus FiRe AG konnte die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2021 mit einer sehr positiven Entwicklung abschließen. In beiden Geschäftsbereichen, Personaldienstleistungen und Weiterbildung, wurde mit deutlich steigenden Umsätzen und Ergebnissen der Weg aus der Krise gefunden und das Vorkrisenniveau 2019 bereits klar übertroffen. In den ersten 6 Monaten steigt der Konzernumsatz um 30 Prozent auf 178,4 Mio. ? sowie das operative Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (operatives EBITA) um 70 Prozent auf 29,5 Mio. ?.



Auf der Basis des letztjährigen operativen EBITA in Höhe von 41,1 Mio. ? wurde im Geschäftsbericht 2020 ein Wachstum des operativen Ergebnisses von gut 15 Prozent für das Gesamtjahr 2021 bei einer sich verbessernden Geschäftsdynamik ab der Jahresmitte prognostiziert.



Der Vorstand korrigiert diese Prognose und erwartet ein deutlich dynamischeres Wachstum für 2021 insgesamt. Es wird damit gerechnet, das Vorjahresergebnis um mindestens 50 Prozent zu steigern. Nach 29,5 Mio. ? im ersten Halbjahr sollte damit für das Gesamtjahr die Schwelle von 60 Mio. ? für das operative EBITA klar übertroffen werden.



Grundsätzlich gilt dabei die Annahme, dass es zu keinen erneuten wirtschaftlichen Verwerfungen wie zu Beginn der Pandemie 2020 kommt.



Amadeus FiRe AG
Jan H. Wessling
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-180
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de











22.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Amadeus FiRe AG

Hanauer Landstrasse 160

60314 Frankfurt am Main

Deutschland
Telefon: +49 (0)69 96876 - 180
Fax: +49 (0)69 96876 - 182
E-Mail: investor-relations@amadeus-fire.de
Internet: www.amadeus-fire.de
ISIN: DE0005093108
WKN: 509310
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1220838





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




122083822.07.2021CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1220838&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.